Pferd auf Weide verletzt, Hohenstein, Breithardt, Gemarkung „Am Kirschbach“, bis 30.08.2016, 17.30 Uhr,

Pferd auf Weide verletzt,             Hohenstein, Breithardt, Gemarkung „Am Kirschbach“,             bis 30.08.2016, 17.30 Uhr,

(pl)Eine Stute ist auf einer Pferdeweide mit einem offenen Stall in der Gemarkung „Am Kirschbach“ bei Breithardt durch eine Schnittwunde so schwer verletzt worden, dass das Tier ärztlich versorgt werden musste. Die Verletzung wurde am Dienstagnachmittag an der linken Brustseite festgestellt. Hinweise auf ein mögliches Tatmittel konnten bisher nicht festgestellt werden. Es ist nicht auszuschließen, dass unbekannte Täter dem Pferd die Schnittverletzung zugefügt haben. Personen, die im Bereich der Pferdeweide verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Wiesbaden unter der Telefonnummer (0611) 345-0 in Verbindung zu setzen.

Guck-Auto-Treffen auf Einkaufsmarktparkplatz in Brechen . . .

Guck-Auto-Treffen auf Einkaufsmarktparkplatz in Brechen . . .

Mehr Infos hier: https://brachinaimagepress.wordpress.com/2016/08/31/einaeugiges-auto-in-brechen-gesichtet-panoramasicht-auf-die-strassenbeleuchtung-datenschutz-ist-gewaehrleistet/

 

BPOL-F: Zivilfahnder stellen Taschendieb im Hauptbahnhof – der sich auf allen Vieren von hinten an die Reisenden angeschlichen hatte

BPOL-F: Zivilfahnder stellen Taschendieb im Hauptbahnhof – der sich auf allen Vieren von hinten an die Reisenden angeschlichen hatte 

Frankfurt am Main (ots) – Zivilfahnder der Bundespolizei haben heute Morgen, gegen 4 Uhr, einen 25-jährigen marokkanischen Staatsangehörigen aus Dietz im Frankfurter Hauptbahnhof festgenommen, der auf eher ungewöhnliche Art und Weise einen 37-jährigen Reisenden aus Wien bestohlen hatte.  Auf allen Vieren hatte sich der Täter von hinten an die Wartebank angeschlichen, wo der Reisende vermutlich auf seinen Zug wartete. Unbemerkt gelang es ihm den am Boden abgestellten Koffertrolly nach hinten zu ziehen, um sich dann mit seiner Beute aus dem Staub zu machen. Womit er nicht gerechnet hatte, waren die Fahnder der Bundespolizei die seine Vorgehensweise mit einem Schmunzeln beobachtet hatten. Als er mit dem Koffer verschwinden wollte, wurde er festgenommen. Der Reisende hatte von all dem nichts  mitbekommen und war doch sichtlich erstaunt,  als ihm die Beamten seinen Koffer wieder aushändigten.   Der Dieb wurde danach zur Wache gebracht, wo gegen ihn ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahl eingeleitet wurde. Danach wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt.

Wertsachen aus Pkw gestohlen, Achtung Taschendiebe unterwegs! Motorradfahrer schwer verletzt, Unfallfluchten mit hohem Sachschaden, Pkw prallt gegen Hauswand,

1.         Wertsachen aus Pkw gestohlen,               Limburg, Waldbrunn/Ellar,             29.08. bis 30.08.2016

(ho)Die Polizei rät immer wieder keine Wertgegenstände offen im Fahrzeug liegen zu lassen. Diesen gut gemeinten Rat nicht zu befolgen hat oftmals für die Besitzerinnen und Besitzer von Fahrzeugen unangenehme Folgen. In der Nacht zum Dienstag drangen Unbekannte in einen geparkten Peugeot ein, der im Offheimer Weg in Limburg abgestellt war. Aus dem Fahrzeuginneren entwendeten die Täter eine hochwertige Sonnenbrille. In der Dorchheimer Straße in Waldbrunn, Ellar, wurden einem Autofahrer aus seinem Wagen die Geldbörse mit diversen Papieren und das Handy gestohlen. Der Wagen war in diesem Fall auf einem Privatparkplatz abgestellt. Die aktuellen Fälle belegen erneut, dass es geradezu zum Einbruch einlädt, Wertsachen sichtbar im Wagen liegen zu lassen. Ein Pkw ist kein Tresor und innerhalb weniger Sekunden geöffnet. In den meisten Fällen entkommen die Täter unerkannt und hinterlassen oft einen immensen Sachschaden und den Ärger bei der Wiederbeschaffung der gestohlenen Sachen. Wie Einbrüche verhindert werden können, ist auch im Internet unter www.polizei-beratung.de dargestellt.

 

  1. Achtung Taschendiebe unterwegs!         Limburg,              30.08.2016

Mehr von diesem Beitrag lesen

BPOL-F: Haftbefehl in der Mülltonne vollstreckt

BPOL-F: Haftbefehl  in der Mülltonne vollstreckt

Frankfurt am Main (ots) – An einem eher ungewöhnlichen Ort haben Beamte der Bundespolizei am Dienstagabend, gegen 19.30 Uhr, einen 26-jährigen wohnsitzlosen kroatischen Staatsangehörigen verhaftet. Schlafend in einer Mülltonne am Frankfurter Hauptbahnhof  hatten die Beamten den jungen Mann angetroffen. Bei der anschließenden Überprüfung stellte sich heraus, dass er gleich mit zwei Haftbefehlen gesucht wurde. Die Staatsanwaltschaft München suchte ihn wegen Diebstahlsdelikten und die Staatsanwaltschaft Stuttgart wegen Körperverletzung. Nach seiner Verhaftung durfte er seine noch ausstehende Freiheitsstrafe  von 170 Tagen sofort in der Justizvollzugsanstalt Frankfurt-Preungesheim antreten.

Kirmesumzug in Lindenholzhausen – Verkehrsbehinderungen am Montag, 12.9…..

Schutzmann

Kirmesumzug in Lindenholzhausen – Verkehrsbehinderungen am Montag, 12.9…..

Die örtliche Ordnungsbehörde informiert:  A c h t u n g   V e r k e h r s t e i l n e h m e r !

 Aus Anlass des Kirmesumzuges in Limburg, Stadtteil Lindenholzhausen, kommt es  am Montag, 12. September 2016,  in der Zeit von 16:00 Uhr bis 17:30 Uhr

im Bereich der Ortsdurchfahrt B 8 zu Verkehrsbehinderungen.

Ich empfehle, über die Bundesautobahn 3 entsprechend auszuweichen.

Kreisstadt Limburg a. d. Lahn

Der Bürgermeister

als örtliche Ordnungsbehörde

Im Auftrag

gez.

( Müller )

Magistratsdirektor

Andrea Nahles: „Arbeitsmarkt weiter in guter Verfassung“ · Bundesarbeitsministerin zu den Arbeitsmarktzahlen für August 2016

Andrea Nahles: „Arbeitsmarkt weiter in guter Verfassung“ · Bundesarbeitsministerin zu den Arbeitsmarktzahlen für August 2016
„Der Arbeitsmarkt ist auch über den Sommer in ungebrochen guter Verfassung und sehr aufnahmefähig. Die Beschäftigung steigt weiter an, die Arbeitslosigkeit im Vergleich zum Vorjahr sinkt und bleibt auf einem sehr niedrigen Stand. Vor allem aber ist die Nachfrage nach Arbeitskräften ungebrochen. Das zeigt: In vielen Bereichen unserer Wirtschaft werden zusätzliche Arbeitskräfte gebraucht. Gleichzeitig wird die Fluchtmigration nun zunehmend auf dem Arbeitsmarkt sichtbar. Das alles geschieht in dem Maße und in der Weise, wie wir es erwartet und wie wir es vorbereitet und vorgesehen haben. Dazu tragen die Maßnahmen und Regelungen bei, die wir in den letzten Monaten vorgenommen haben, um die Integration in den Arbeitsmarkt zu erleichtern. Alles in allem lässt sich sagen: Es läuft, wie es soll. Wir wollen – gemeinsam mit der Wirtschaft – die stabile Arbeitsmarktlage nutzen, um die Flüchtlinge in gute – das heißt: qualifizierte und ordentlich bezahlte – Arbeit zu bringen. Wir haben die nötigen Hebel dazu in der Hand. Wer hier Arbeit hat, dessen Job ist sicher. Wer Arbeit sucht, den unterstützen wir noch stärker, die guten Chancen derzeit auch zu nutzen. Und auch die Menschen, die zu uns gekommen sind, können mithelfen, dass der Boom bei der Beschäftigung auch in Zukunft weitergeht.“ © BMAS

Willsch informiert: Bundesprogramm „Sprach-Kitas“: Zweite Förderwelle von 2017 bis 2020

Willsch informiert: Bundesprogramm „Sprach-Kitas“: Zweite Förderwelle von 2017 bis 2020

Der Entwurf der Bundesregierung des Bundeshaushalts sieht eine Aufstockung der Mittel für das Bundesprogramm „Sprach-Kitas“ um 600 Millionen Euro zwischen 2017 und 2020 vor. Das teilt der direkt gewählte CDU-Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Rheingau-Taunus/Limburg Klaus-Peter Willsch mit. Das Bundesprogramm „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ ist mit über 3.750 Maßnahmen erfolgreich in diesem Jahr angelaufen. Mehr von diesem Beitrag lesen

DWD-Thema des Tages: Hoch Harald – ein stabiler Kollege

DWD-Thema des Tages: Hoch „Harald“ – ein stabiler Kollege

Eine Luftmasse ist labil oder stabil geschichtet je nachdem, ob sie sich in einem Gleichgewichtszustand befindet oder eben nicht. Dabei hilft zunächst ein Blick in die Physik der Mechanik und wir betrachten eine Kugel, die aus ihrer Ruheposition ausgelenkt wird. Befindet sich die Kugel auf einer konkav gekrümmten Fläche, z.B. in einer Mulde, wird die Kugel bei Auslenkung zwar hin und her rollen, am Ende aber wieder in ihre vorherige Ruheposition zurückkehren. Sie befindet sich also in einer stabilen Lage. Mehr von diesem Beitrag lesen

Einäugiges Auto in Brechen gesichtet . . . Panoramasicht auf die Straßenbeleuchtung – Datenschutz ist gewährleistet !

(v.l.) Dr. Markus Coenen (Süwag-Vorstand), Andreas Haus (Syna-Standortleiter), Frank Pauli (CEO CycloMedia) und Michael Arthen (Geschäftsführer CycloMedia Deutschland)

(v.l.) Dr. Markus Coenen (Süwag-Vorstand), Andreas Haus (Syna-Standortleiter), Frank Pauli (CEO CycloMedia) und Michael Arthen (Geschäftsführer CycloMedia Deutschland) © Syna

Einäugiges Auto in Brechen gesichtet . . . Panoramasicht auf die Straßenbeleuchtung – Datenschutz ist gewährleistet !

Inspektion, Wartung und Instandsetzung – Diese Themen betreffen im Besonderen auch die Straßenbeleuchtung. Der Netzbetreiber Syna GmbH nimmt in den nächsten acht Wochen eine 3D-Befahrung und Inventarisierung der Straßenbeleuchtung in seinem Netzgebiet vor. Der Dienstleister CycloMedia macht im Auftrag der Syna Panorama-Fotografien der Straßenbeleuchtung.

Anhand der Aufnahmen können die Syna-Mitarbeiter die Begebenheiten vor Ort bereits vom Büro aus überprüfen. Dadurch können Störungen der Straßenbeleuchtung schneller und effizienter bearbeitet und so die Ausfallzeiten weiter minimiert werden. Das trägt zur persönlichen Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger bei. Zudem erleichtern die Aufnahmen die Planung von modernen LED-Straßenbeleuchtungsnetzen und Kundenanfragen zum Anschluss von Wohnhäusern können noch schneller und präziser bearbeitet werden.

Bei den 3D-Bildern, sogenannten Cycloramas, handelt es sich um hochauflösende, georeferenzierte 360°-Bilder des Straßenraums. Sie werden mit einem Spezialfahrzeug in Intervallen von jeweils fünf Metern erfasst und bieten somit eine komplette Rundumsicht des Erfassungsgebiets. Das Besondere ist die hohe messtechnische Qualität, die es ermöglicht, die Lage und Abmessungen von Linien-, Punkt- und Flächenobjekten automatisch zu ermitteln.

Der Datenschutz ist dabei voll gewährleistet: Die Panoramabilder werden ausschließlich für interne Zwecke benutzt und nicht im Internet veröffentlicht. Die Firma CycloMedia Deutschland GmbH ist Mitglied im Verein Selbstregulierung der Informationswirtschaft (SRIW) und unterliegt damit dem Datenschutzkodex für Geoinformationsdienste. Zufällig aufgenommene Gesichter und KFZ-Kennzeichen werden aus datenschutzrechtlichen Gründen in den Bildern vollständig unkenntlich gemacht. Weitere Informationen zum Datenschutz sowie Einspruchsmöglichkeiten zur Aufnahme von Hausfassaden bietet die Internetpräsenz des SRIW unter www.sriw.de. © Syna

…. Weitere Infos auch auf: http://www.cyclomedia.com/de/

Der Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ geht in die 36. Runde · Umweltministerin Priska Hinz ruft Hessens Dörfer zur Teilnahme auf

Der Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ geht in die 36. Runde · Umweltministerin Priska Hinz ruft Hessens Dörfer zur Teilnahme auf

„Ich möchte alle hessischen Bürgerinnen und Bürger der Dörfer mit bis zu 3.000 Einwohnern zur Teilnahme am 36. Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ aufrufen“, sagte Umweltmi­nisterin Priska Hinz. „Der Landesentscheid zum gleichnamigen Bundeswettbewerb hat in Hessen eine gute, erfolgreiche und lange Tradition, die bis in die sechziger Jahre des letzten Jahrhunderts zurückreicht. Kernbestandteil war schon immer das bürger­schaftliche Engagement. Auch heute sind wir auf die Mitwirkung aus den Reihen der Dorfbewohnerinnen und Bewohner angewiesen, sie ist von unschätzbarem Wert für die Zukunft der Dörfer“, betonte Ministerin Hinz. Mehr von diesem Beitrag lesen

Der Arbeitsmarkt im Agenturbezirk Limburg-Wetzlar macht länger Ferien: Arbeitslosenquote bleibt im August unverändert bei 5,2 Prozent

Der Arbeitsmarkt im Agenturbezirk Limburg-Wetzlar macht länger Ferien · Arbeitslosenquote bleibt im August unverändert bei 5,2 Prozent . Im Vorjahresvergleich gab es im Agenturbezirk 1.029 Arbeitslose weniger . LDK: 140 Arbeitslose mehr als im Juli, 534 weniger als vor einem Jahr . LM-WEL: 21 Arbeitslose mehr  als im Juli, 495 weniger als im Vorjahr . Es gibt noch freie Ausbildungsstellen

Im Bezirk der Agentur für Arbeit Limburg-Wetzlar waren im August 2016 insgesamt 11.905 Personen arbeitslos gemeldet. Dies entspricht einer Quote von 5,2 Prozent, bezogen auf alle zivilen Erwerbspersonen. Im Juli lag die Zahl der Arbeitslosen bei 11.744, die Arbeitslosenquote betrug ebenfalls 5,2 Prozent. Vor einem Jahr waren 12.934 Menschen im Bezirk ohne Beschäftigung –  die Quote lag seinerzeit bei 5,7 Prozent. Mehr von diesem Beitrag lesen

Service-Größe der Bundesregierung · 25 Jahre Bürgertelefon des Bundesarbeitsministeriums

© Bundesinnenministerium

© Bundesinnenministerium

Service-Größe der Bundesregierung · 25 Jahre Bürgertelefon des Bundesarbeitsministeriums

Das Bürgertelefon des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales wird am 1. September 2016 25 Jahre alt und ist damit seit einem Vierteljahrhundert als feste Service-Größe der Bundesregierung für alle Bürgerinnen und Bürger in ganz Deutschland etabliert.

Das Bürgertelefon wurde kurz nach der Wiedervereinigung eingerichtet, um das Informationsbedürfnis der Bürgerinnen und Bürger in den östlichen Bundesländern schnell und umfassend zu befriedigen. Nach dem Fall der Mauer galt das Arbeits- und Sozialrecht der Bundesrepublik Deutschland auch für die Bürgerinnen und Bürger aus der ehemaligen DDR. Das Informationsbedürfnis war entsprechend hoch. Da aber Telefongespräche von Ost nach West wenn überhaupt dann nur mit großen Schwierigkeiten zu realisieren waren, entschloss sich das Bundesarbeitsministerium, in Rostock 1991 ein Bürgertelefon aufzubauen. Mehr von diesem Beitrag lesen

„Frohsinn“ startet Jugend-Projekt-Chor

Frohsinn“ startet Jugend-Projekt-Chor 

Ob im Radio, unter der Dusche oder beim Karaoke Abend mit Freunden – singen macht Spaß! Egal, ob du schon erste Erfahrungen in einem Chor gesammelt hast oder dein Hund bisher dein einziges Publikum war – lass es raus und komm vorbei. Am Dienstag, den 6. September startet der MGV „Frohsinn“ Niederbrechen seinen neuen Jugend-Projekt-Chor. Die Proben finden immer dienstags von 17.30 – 19 Uhr im Versammlungsraum 2 (blauer Fußboden) der Kulturhalle Niederbrechen (Runkeler Straße 4) statt. Alle Jugendliche und jungen Erwachsenen ab 12 Jahre sind herzlich eingeladen, unter der Leitung von Elena Lyamkina ihre Gesangskünste zu testen. Du hast nicht so viel Zeit und willst dich nicht dauerhaft für etwas verpflichten – kein Problem. Das Ganze ist erst einmal als Projekt angelegt und soll seinen krönenden Abschluss beim Konzert des vereinseigenen Chors „Lollipops“ am 18. März 2017 finden. Alleine singen macht keinen Spaß – daher schnapp‘ dir deine beste Freundin bzw. deinen besten Freund oder am besten deine ganze Clique und singt zusammen Lieder aus den 80er, 90er und dem neuen Jahrtausend. (S.Steul)

LKW ramponiert Eckgrundstück Jahnstraße/Kaiserstraße beim Abbiegen …

LKW ramponiert Eckgrundstück Jahnstraße/Kaiserstraße beim Abbiegen … 

Doppelt Pech hatte gestern der Fahrer eines durchaus größeren LKWs, der a) hier nicht hätte lang fahren dürfen, b) entgegengesetzt der Einbahnstraße fuhr und sich dann noch einer c) wehrhaften Mauer gegenüber sah . . . Das Ergebnis am anderen Morgen: Stromkasten defekt, Mauer defekt … zum Glück niemand verletzt nach bisherigen Erkenntnissen.

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 1.719 Followern an