Innenminister Peter Beuth: „Rekordsumme für die Zukunftsfähigkeit der Feuerwehren“ · Land investiert im Jahr 2018 rund 27 Millionen Euro in Brandschutzförderung

Innenminister Peter Beuth: „Rekordsumme für die Zukunftsfähigkeit der Feuerwehren“ · Land investiert im Jahr 2018 rund 27 Millionen Euro in Brandschutzförderung

Wiesbaden/Willingen. Mit rund 27 Millionen Euro investiert das Land Hessen im Jahr 2018 so viel wie noch nie binnen eines Haushaltsjahres in die Förderung von Feuerwehrfahrzeugen und -häusern. Das gab Innenminister Peter Beuth zum Auftakt der Verbandsversammlung des Landesfeuerwehrverbandes Hessen heute in Willingen bekannt. Mit dieser Summe investiert das Land weitere fünf Millionen Euro mehr in die Brandschutzförderung, als im bisherigen Rekordjahr 2017, als mit Investitionen in Gesamthöhe von rund 22 Millionen Euro eine Bewilligungsquote von über 90 Prozent der zuwendungsfähigen Maßnahmen erreicht wurde. Mehr von diesem Beitrag lesen

Premiere: „Ein Tag für die Musik“ am 6. Mai 

Premiere: „Ein Tag für die Musik“ am 6. Mai 
Am 6. Mai werden Musiker aus ganz Hessen zeigen, wie vielfältig Hessen klingt. Von Hofgeismar bis Lorsch, von Lißberg bis Limburg wird an diesem Tag in über 40 Konzerten gesungen, gezupft, getrommelt oder gestrichen. Kulturveranstalter in allen Regionen laden an diesem Tag vom Morgen bis zum Abend dazu ein, musikalische Schätze aus ganz Hessen zu entdecken.
In unserer Region dabei sind vier Veranstaltungen:
11-13 Uhr Musik und NS-Massenmord – eine Spurensuche in Hadamar
Eine Veranstaltung von Reinhard Pabst in Kooperation mit der AG Geschichte des Landesmusikgymnasiums Montabaur.
Bronze, Blech & Blei
Eine Veranstaltung von TOCCATA Orgelkultur Limburg-Weilburg e. V.
15 Uhr Glocken und Orgel-Carillons in der Basilika
Basilika St. Lubentius Dietkirchen: Michael Loos (Orgel)
16 Uhr Orgel und Glocken im Schatten der Burg
Ev. Kirche und Zehntscheune Runkel: Harald Opitz (Orgel), Gabrieli-Ensemble, in Kooperation mit Glockenwelt Burg Greifenstein
19 Uhr Klangspuren und Singphonie
Pfarrkirche St. Peter und Paul Villmar, Tara Bouman (Klarinette, Bassklarinette), Florian Weber (Orgel, Truhenorgel), Markus Stockhausen (Trompete, Flügelhorn)
Hierüber möchten wir Sie gern näher informieren und zu einem Pressegespräch mit Reinhard Pabst und Dr. Bernold Feuerstein am Montag, 30. April 2018 um 11 Uhr in den Pfarrsaal (Unterkirche) St. Peter und Paul, Peter-Paul-Str. 3, 65606 Villmar, einladen. Wir freuen uns auf Ihr Erscheinen und stehen für Rückfragen vorab unter der o.a. Adresse gern zur Verfügung.
© Bernold Feuerstein, Vorsitzender von TOCCATA e. V.

15. Hofturnier der Pferdefreunde König-Konrad Villmar e.V. auf dem Markushof

15. Hofturnier der Pferdefreunde König-Konrad Villmar e.V. auf dem Markushof

Das erste Highlight des renommierten Villmarer Reitvereins steht am morgigen Sonntag, den 22.04.2018 auf dem Villmarer Veranstaltungskalender. Traditionell startet die neue Turniersaison der Pferdefreunde König-Konrad Villmar e.V. mit dem Vereinsvergleichsturnier auf der Reitanlage der Pferdepension Markushof (Richtung Weyer). Mehr von diesem Beitrag lesen

Trunkenheitsfahrt ohne Führerschein mit 2,2‰ angetroffen

Trunkenheitsfahrt ohne Führerschein mit 2,2‰ angetroffen

Am gestrigen Freitagabend, gegen 23.00 Uhr, meldete sich eine Zeugin, welche hinter einem Klein-LKW fuhr. Nach ihren Angaben sei dieser auffällig unsicher und auch fast gegen einen Baum gefahren. In der Limburger Innenstadt konnte dann das Fahrzeug  samt Fahrer angetroffen werden. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 2,2 Promille. Des Weiteren war der 42-jährige aus Hadamar nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Es wurden entsprechende Strafverfahren eingeleitet. ©    PD Limburg-Weilburg – Polizeipräsidium Westhessen

Bleiben Sie beruhigt . . . erhöhtes Aufkommen von Blaulichtträgern und Martinshornbläsern möglich – Südkreis-KatS-Übung

Bleiben Sie beruhigt . . . erhöhtes Aufkommen von Blaulichtträgern und Martinshornbläsern möglich – Südkreis-KatS-Übung

Sollte Ihnen das erhöhte Aufkommen von KatastrophenschutzEinsatzfahrzeugen im Südkreis im Bereich Villmar oder auf dem Weg dahin auffallen – es ist alles in Ordnung – eine ÜBUNG.

Ich wünsche einen guten Verlauf und maximale Übungserfolge !

Grundsteinlegung für 18,7 Millionen-Bauprojekt bei Vitos in Hadamar

Gemeinsam verlegten sie den Grundstein (v.l.n.r.):
Michael Ruoff, Bürgermeister Stadt Hadamar / 3. Felix Beck, Geschäftsbereichsleiter Bau- und Facilitymanagement der Vitos GmbH / Reinhard Belling, Geschäftsführer Vitos GmbH / Dr. Gundula Rippen, kommissarische Klinikdirektorin der Vitos Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Hadamar / Martin Engelhardt, Geschäftsführer Vitos Weil-Lahn und Vitos Herborn / Heinz Valentin, Kreisbeigeordneter und Patientenfürsprecher / Friedel Kopp, Präsident der Verbandsversammlung / Jörg Bühring, Prokurist

Grundsteinlegung für 18,7 Millionen-Bauprojekt bei Vitos in Hadamar

Der erste symbolische Stein für den Neubau der Vitos Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Hadamar ist gelegt. Zur offiziellen Grundsteinlegung trafen sich Vertreter der Politik, des Gesundheitswesens, der Geschäftsführung und Mitarbeiter.

Hadamar, 20.04.2018 / „Auf dem Mönchberg wird kontinuierlich gebaut“, mit diesen anschaulichen Worten beschrieb Bürgermeister Ruoff die Situation auf dem Klinikareal in Hadamar. Nach einem Neubau für die forensische Klinik und einem neuen Wohnhaus für die Vitos begleitenden psychiatrischen Dienste wird nun auch für die psychiatrische Klinik ein neues Gebäude errichtet. Vitos Geschäftsführer Reinhard Belling skizzierte die Gründe: „Die Klinik war vorher in verschiedenen Gebäuden untergebracht, die eine zum Teil schlechte Gebäudesubstanz aufwiesen. Auch die Raumstruktur entsprach nicht mehr den heutigen klinischen Anforderungen.“

Um das Baufeld für die Klinik zu schaffen, wurden zwei bestehende Gebäude abgerissen. Dazu sind die Patienten intern umgezogen. Für Interimsphase wird ein entsprechend umgestaltetes Gebäude genutzt, in dem ehemals die forensische Klinik untergebracht war. Nun entsteht in den nächsten 20 Monaten ein kompakter Baukörper mit drei Ebenen. 100 Patienten finden dann Platz, ihre Zimmer in der ersten und zweiten Etage sind mit einer großzügigen Fensterfläche Richtung Hadamar geplant. Im Erdgeschoss wird eine Cafeteria eingerichtet, ebenso werden dort die Büros und Therapieräume angesiedelt.

„Der große Vorteil ist, dass alle zur Klinik gehörenden Bereiche in einem Gebäude untergebracht sein werden“, erläutert Geschäftsführer Martin Engelhardt das Bauvorhaben. Er betont, dass sowohl Patienten als auch die Mitarbeiter von der neuen Umgebung profitieren werden: „Wir bauen genau nach den Erfordernissen unserer Behandlungsabläufe und schaffen ein freundliches, helles und modernes Ambiente“.

Der Neubau der Klinik wird mit einem Investitionsvolumen des Landes Hessen von rund 14 Millionen Euro gefördert. Insgesamt beträgt das Volumen gut 18 Millionen Euro. Für Engelhardt ist dies ein wichtiges Signal in Bezug auf die Zukunftssicherung des Klinikstandortes und ein bedeutender Schritt in der weiteren Verbesserung der psychiatrischen Versorgung der Region.

Hintergrund Mehr von diesem Beitrag lesen

hr-Wettbewerb „Meine Ausbildung“ geht in die Endrunde der zehnten Auflage 17 hessische Schulen für Jubiläumspreisverleihung nominiert

hr-Wettbewerb „Meine Ausbildung“ geht in die Endrunde der zehnten Auflage17 hessische Schulen für Jubiläumspreisverleihung nominiert

Bereits zum zehnten Mal hat der Hessische Rundfunk (hr) Schülerinnen und Schüler zur Teilnahme am Filmwettbewerb „Meine Ausbildung – Du führst Regie“ aufgerufen. Aus den eingereichten Filmen hat eine Vorjury jetzt die besten 18 ausgewählt und für die Endrunde nominiert.

Ausgerüstet mit Kamera und Mikrofon sollten die Jugendlichen einen rund siebenminütigen Film zum Thema Ausbildung drehen, der ihre Perspektive in den Vordergrund stellt, ihre Befindlichkeiten und Ängste, ihre Träume und Wünsche zum Thema filmisch greifbar macht. Aus den eingereichten Filmen hat eine Vorjury die besten 18 ausgewählt. Die Hauptjury – mit dabei Youtube-Star Kathrin Fricke alias Coldmirror – ermittelt nun die sechs Preisträger. Mehr von diesem Beitrag lesen

Limburg will Barrieren abbauen

Limburg will Barrieren abbauen

Wer mit einem Rollator unterwegs ist oder bei seiner Fortbewegung auf einen Rollstuhl angewiesen ist, für den sind normale Bordsteine schon schwer zu überwindende Barrieren. Die Stadt sieht es als eine wichtige Aufgabe an, diese Barrieren zu beseitigen. Der Magistrat hat in seiner jüngsten Sitzung Aufträge in Höhe von knapp 220.000 Euro vergeben, um in einem ersten Bauabschnitt Barrieren in Limburg zu beseitigen. Mehr von diesem Beitrag lesen

 Hessen hält Forderung nach Verbot von Wildtierarten im Zirkus aufrecht · Zum Weltzirkustag erneuert die Hessische Umweltministerin Priska Hinz die Forderung nach einer Bundesverordnung zur Beendigung nicht artgerechter Tierhaltung

 Hessen hält Forderung nach Verbot von Wildtierarten im Zirkus aufrecht · Zum Weltzirkustag erneuert die Hessische Umweltministerin Priska Hinz die Forderung nach einer Bundesverordnung zur Beendigung nicht artgerechter Tierhaltung

„Drei Mal hat der Bundesrat auf eine hessische Initiative hin den Bund bereits aufgefordert die Haltung bestimmter Zirkustiere zu untersagen. Es muss jetzt endlich gehandelt werden. Die nicht artgerechte Haltung von Affen, Elefanten, Bären, Giraffen, Nilpferden und Nashörnern im Zirkus gehört beendet. Langjährige Erfahrungen zeigen, dass die bestehenden Regelungen zum Schutz von Tieren bei diesen Wildtierarten einfach nicht greifen. Eine art- und verhaltensgerechte Unterbringung ist unter den besonderen Bedingungen eines reisenden Zirkusunternehmens praktisch nicht möglich. Das habe ich auch in einem Brief an die neue Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner klar gemacht und sie zum Handeln aufgefordert“, erklärte Umweltministerin Hinz fordert anlässlich des morgigen Weltzirkustages. Mehr von diesem Beitrag lesen

 HIT RADIO FFH-Night Glow: Glühende Heißluftballone und Feuerwerk · Am 30. April / Vor der Orangerie in Kassel / Ballon-Taufe

 HIT RADIO FFH-Night Glow: Glühende Heißluftballone und Feuerwerk · Am 30. April / Vor der Orangerie in Kassel / Ballon-Taufe

25 Meter hohe Heißluftballone bauen sich majestätisch auf, HIT RADIO FFH spielt Gänsehaut-Musik, inszeniert den FFH-Night Glow mit einem spektakulären Feuerwerk: Am Montagabend (30. April) vor dem 1. Mai-Feiertag lädt FFH vor die Orangerie zur Licht- und Musik-Show nach Kassel ein. Der Eintritt ist nach dem FFH-Motto „Live, umsonst und draußen“ frei, los geht es um 20 Uhr.

Anlass für den FFH-Night Glow ist die Taufe des neuen FFH-Heißluftballons. Ein FFH-Hörer, den HIT RADIO FFH am Samstag, den 28. April, im FFH-Programm sucht, tauft den 25 Meter hohen Ballon (Volumen 4.444 Kubikmeter) direkt vor dem Spektakel. Der neue FFH-Ballon, der beim Luftfahrt-Bundesamt in Braunschweig das offizielle Kennzeichen D-OFFH und ab Montagabend seinen Taufnamen trägt, steht dann mit sechs weiteren Heißluftballonen auf der Karlswiese vor der Orangerie. Sobald es dunkel ist, startet FFH-Morningshow-Moderator Daniel Fischer den FFH-Night Glow: Die Piloten, die alle aus Hessen kommen, illuminieren die Hüllen der Ballone zu Pop-Hits, Filmmusik-Klassikern und Balladen. Synchron dazu glitzert über dem Himmel von Kassel ein buntes Feuerwerk. Alle Infos zum FFH-Night Glow gibt es auf der Internetseite FFH.de und der kostenlosen FFH-App. ©FFH

Nach Spiegelunfall 2,3‰ … im Gleisbett mit 1,9‰, Einbruch in Firma, Einbrecher erbeuten Bargeld, Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt, Auffahrunfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen B 49

Nach Spiegelunfall 2,3‰ … im Gleisbett mit 1,9‰, Einbruch in Firma, Einbrecher erbeuten Bargeld, Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt, Auffahrunfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen B 49

  1. Einbruch in Firma, Dornburg-Frickhofen, Langendernbacher Straße, Donnerstag, 19.04.2018, 20.00 Uhr bis Freitag, 20.04.2018, 06.00 Uhr

(si)In der Nacht zum Freitag hatten es Einbrecher auf eine Firma in der Langendernbacher Straße in Frickhofen abgesehen. Die unbekannten Täter verschafften sich durch ein Außenfenster gewaltsam Zutritt zu dem zweigeschossigen Gebäude und durchsuchten die Büroräume nach Wertgegenständen. Mit ihrer Beute im Wert von mehreren Hundert Euro, zu der unter anderem ein Laptop sowie ein Navigationsgerät gehörten, flüchteten die Täter im Anschluss unerkannt. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen. Mehr von diesem Beitrag lesen

Concordia Niederbrechen: KLASSIK TRIFFT BALLETT UND MUSICAL 

Concordia Niederbrechen: KLASSIK TRIFFT BALLETT UND MUSICAL 

Diesen musikalischen Brückenschlag hat sich die Concordia Niederbrechen vorgenommen und lädt zum Konzert für

Samstag, 05. Mai 2018, um 19.30 Uhr in die Kulturhalle ein. Dabei soll die Schönheit und Vielfältigkeit der Musik in ihren verschiedenen Ausprägungen aufgezeigt und der Bogen von der Klassik bis zur Moderne gespannt werden. Der Männerchor Concordia wird zusammen mit dem Polizeichor aus Frankfurt und dem Gesangverein Harmonie Hainstadt als großer (Männer)Chor beliebte Werke aus verschiedenen Opern darbieten. Die Ballettschule Kamelia Petrova sorgt mit zwei Gruppen für choreographische Unterhaltung, während die Sopranistin Dorothee Laux Solostücke aus den Bereichen Oper, Operette und Pop zu Gehör bringen wird. Kontrastiert und ergänzt werden die Beiträge durch die Musikschule Hünstetten/Taunusstein mit Auszügen aus dem Musical „Hairspray“. Ihre Concordia verspricht Ihnen damit wieder einen abwechslungsreichen Konzertabend mit zahlreichen musikalischen Leckerbissen.

Übrigens: Die Chöre werden auch am 09. Juni 2018 gemeinsam in der Alte Oper Frankfurt auftreten und als großes Chorprojekt eine Operngala mit Solisten und Orchester gestalten)

Wollen Sie in netter Gesellschaft Stress abbauen oder

Suchen Sie ein interessantes Hobby?

Schnuppern Sie bei uns rein und singen sie doch einfach mit!

Mehr erfahren Sie unter www.concordia-niederbrechen.de

© Gerhard Stillger

1. Maifrühschoppen des Musikverein Runkel e.V. erstmals im Hof des Musikhauses

Musikverein Runkel e.V. auf der Schleuseninsel

1. Maifrühschoppen des Musikverein Runkel e.V. erstmals im Hof des Musikhauses

Seit über 30 Jahren veranstaltet der Musikverein Runkel seinen traditionellen Frühschoppen am 1. Mai. Wegen der Baustelle auf dem Schlossplatz findet der Maifrühschoppen dieses Jahr zum ersten Mal im Hof des Musikhauses unter der evangelischen Kirche Runkel statt.

Jährlich zieht es viele Wanderer- und Radgruppen, sowie Musikfreunde aus nah und fern zu dem traditionellen Frühschoppen. Neben stimmungsvoller Unterhaltungsmusik bietet der Musikverein gekühlte Getränke, sowie einen Imbiss an. Am Nachmittag steht für die Besucher dann ein großes Kuchenbuffet bereit. Pünktlich um 11 Uhr eröffnet das Jugendblasorchester das Platzkonzert im Hof des Musikhauses. Von 11.30 Uhr bis 15.00 Uhr spielt das Blasorchester zur Unterhaltung auf. Beide Orchester stehen unter der Leitung von Thomas Pravida. Der Musikverein freut sich auf Ihr Kommen. www.mvrunkel.de

© Marvin Jung / Musikverein Runkel e.V.

FDP-Fraktion fordert weitere Bürgerversammlung – Ergebnisse der Prüfzusagen vorstellen

FDP-Fraktion fordert weitere Bürgerversammlung – Ergebnisse der Prüfzusagen vorstellen

Die FDP-Fraktion in der Limburger Stadtverordnetenversammlung hat beantragt, im zweiten Halbjahr 2018 eine weitere Bürgerversammlung einzuberufen. „In der sehr gut besuchten Bürgerversammlung am 13. April 2018 haben sich die Bügerinnen und Bürger rege beteiligt und sich sehr fundiert, sachlich und engagiert zu den vorgestelllten Themenkomplexen geäußert sowie Fragen an die Verwaltung gerichtet“, so die FDP-Fraktionsvorsitzende Marion Schardt-Sauer. Es seien seitens der Verwaltung und des Stadtverordnetenvorstehers zahlreiche Prüfzusagen gemacht worden. „Die zugesagten Prüfungen sollten jetzt rasch erfolgen, zumal beispielsweise im Hinblick auf die Alte Lahnbrücke akuter Handlungsbedarf besteht“, so Schardt-Sauer. Die Prüfergebnisse sollten dann in einer weiteren Bürgerversammlung den Bürgerinnen und Bürger vorgestellt werden, so dass ein Austausch dazu stattfinden könne. „Es wäre geradezu fahrlässig, die vielen sachkundigen Fragen, Hinweise und Anregungen der Bürgerinnen und Bürger nicht zu berücksichtigen“, erklärte die FDP-Politikerin.

Es dürfe auf keinen Fall der Eindruck entstehen, dass die aufgeworfenen Fragen, für die eine Prüfung zugesagt wurde, unbeantwortet blieben. „Die Limburger Bürgerinnen und Bürger haben eindrucksvoll gezeigt, dass sie sich in konkreten Fragen sachkundig einbringen wollen. Das ist gelebte Demokratie!“, sagte Schardt-Sauer. Von der Sachkunde der Bürgerinnen und Bürger könne die Verwaltung genauo profitieren wir die gewählten Vertreter in der Stadtverordnetenversammlung. „Repräsentative Demokratie und Formen der direkten Bürgerbeteiligung können sich hervorragend ergänzen. Auch das wurde am 13. April deutlich und daran sollten wir in Limburg weiter anknüpfen“, machte die FDP-Fraktionsvorsitzende deutlich.  © Marion Schardt-Sauer

„Bestätigung für hohen Qualitätsstandard und professionelles Niveau“ · FOCUS empfiehlt Dr. Brauckmann als Arzt 2018 für die Region Rhein-Lahn

„Bestätigung für hohen Qualitätsstandard und professionelles Niveau“ · FOCUS empfiehlt Dr. Brauckmann als Arzt 2018 für die Region Rhein-Lahn

Externe Bestätigung für qualitativ hochwertige Chirurgie: Dr. Markus Brauckmann vom MVZ Chirurgie am St. Vincenz-Krankenhaus Diez erhielt jetzt für seinen Fachbereich das Siegel des Magazins FOCUS für „empfohlene Ärzte der Region“. Seit einem Jahr zeichnet der Focus auch Mediziner im ambulanten Bereich mit dieser Empfehlung aus. Bei der Recherche kooperiert FOCUS – Gesundheit mit der Hamburger Stiftung Gesundheit. Mehr von diesem Beitrag lesen