hr4-Chorwettbewerb mit Andrea Ballschuh und Jörg Bombach „Singt euren Song“ geht in die zweite Runde

 hr4-Chorwettbewerb mit Andrea Ballschuh und Jörg Bombach „Singt euren Song“ geht in die zweite Runde

Von Elvis bis Silbermond, von „Waterloo“ bis „Atemlos“ – der Radiosender hr4 ruft zum zweiten Chorwettbewerb „Singt euren Song“ auf. Ab sofort können sich hessische Chöre für den hr4-Chorwettbewerb anmelden, Bewerbungsschluss ist Freitag, 23. März. Der Siegerchor wird am Donnerstag, 31. Mai, live im hr-fernsehen auf dem Hessentag in Korbach ermittelt.

Gesucht wird Hessens Chor mit Herz, Hand und Stimme
Die Mitglieder der Jury – die Moderatoren Andrea Ballschuh und Jörg Bombach sowie hr4-Musikchef Manfred Staiger – sind schon sehr gespannt auf die Bewerbungen und wollen die ganze Vielfalt der hessischen Chöre kennenlernen. „Ob Pop-, Gospel-, Männer-, Frauen- oder Kinderchor, wir freuen uns über jede einzelne kreative Bewerbung“, sagt Andrea Ballschuh. Der Radiosender interessiert sich zum einen für die Musik der Chöre, aber vor allem für die Menschen dahinter. „Wir möchten von den Chören erfahren, was ihre Gemeinschaft auszeichnet. Was sie so besonders und einzigartig macht, welche Traditionen die Sängerinnen und Sänger verbindet, was sie schon gemeinsames Tolles erlebt haben und wofür sie sich engagieren und einsetzen“, erklärt Jörg Bombach.

Mitmachen ist ganz einfach
Wichtig sind ein Bewerbungstext und eine Gesangsprobe. Die Anmeldung zum Chorwettbewerb ist bis Freitag, 23. März, möglich: per E-Mail an chorwettbewerb@hr4.de oder per Post an hr4, Stichwort: Chorwettbewerb, Wilhelmshöher Allee 347, 34131 Kassel. Die Teilnahmebedingungen und das Bewerbungsformular stehen ab Freitag, 23. Februar, auf http://www.hr4.de. © HR.de

Obst-, Gartenbau- und Verschönerungsverein  Werschau lädt zu einem Fachvortrag mit der Naturgartenplanerin – Frau Susanne Piwecki am Freitag, 23.02.2018

Obst-, Gartenbau- und Verschönerungsverein  Werschau lädt zu einem Fachvortrag mit der Naturgartenplanerin – Frau Susanne Piwecki am Freitag, 23.02.2018

für Freitag, den 23.Februar 2018,  um 19:30 Uhr in den Schulungsraum der Feuerwehr Werschau ( Dorfgemeinschaftshaus- Hessenstrasse)  ein.

Fr. Piwecki wird zu dem Thema „ Blumenwiesen und Blühflächen  anlegen – aber richtig“ referieren.

Kenntnisse über die geeignete Saatgutauswahl, Aussaat und der dazugehörigen Pflege werden unter anderem  Inhalt dieses Abends  sein.

Der OGV freut sich über hoffentlich zahlreiche Gäste in den Räumen der Feuerwehr im DGH.

*Der barrierefreie Zugang ist über das Dorfgemeinschaftshaus möglich

Text: C. Schmitt-Losert

Limburg: Freilegung der Schlossgärten abgebrochen

Limburg: Freilegung der Schlossgärten abgebrochen

Die ehemaligen Gärten am Limburger Schloss sollen wieder freigelegt und in ihrer Struktur sichtbar gemacht werden. Dazu ist es notwendig, das Areal zu roden. Das sorgt für Aufregung in der Netzgemeinde und teilweise auch in der Stadt. Dabei wird der Stadt die Vernichtung eines Biotops vorgeworfen. Der am Donnerstag vorgesehene Auftakt für die Räumung des Geländes ist abgebrochen worden, da einige der etwa 20 Protestierenden das Gelände betraten und damit ein Arbeiten mit Kettensägen nicht möglich war. Die Arbeiten sollen dennoch möglichst zügig aufgenommen werden. Mehr von diesem Beitrag lesen

Syna rüstet 472 Lichtpunkte in Niederbrechen um Gemeinde entscheidet sich für modernde LED-Technik – heute z.B. Jahnstraße….

Syna rüstet 472 Lichtpunkte in Niederbrechen um Gemeinde entscheidet sich für modernde LED-Technik

Brechen, 6. Oktober 2017: Moderne LED-Straßenlampen leuchten Verkehrsstraßen und Fußgängerüberwege präzise aus. Gleichzeitig schonen die energieeffizienten Leuchten die Umwelt und den kommunalen Haushalt. Daher entschied sich die Gemeinde Brechen dazu Ihre Straßenbeleuchtung schrittweise auf LED-Technik umzustellen. Der Ortsteil Werschau wurde bereits Dezember 2015 modernisiert. Darauf folgten Teile von Oberbrechen. Ab Mitte Oktober rüstet die Süwag-Netztochter Syna GmbH nun im Auftrag der Gemeinde weitere 472 Lichtpunkte in Nieder- und Oberbrechen auf LED-Beleuchtung um. Finanziert wird die Umrüstung teilweise durch einen Förderzuschuss vom Land Hessen.

„Bei der Umrüstung haben wir die Kommune aktiv beraten und sind auf die Bedürfnisse und Wünsche eingegangen. So etwas ist für eine erfolgreiche Partnerschaft selbstverständlich. Ich freue mich, dass nach dieser Maßnahme nahezu alle Wohn- und Anliegerstraßen auf moderne LED-Technologie umgerüstet sind und die Syna ihren Beitrag dazu leisten darf“, erklärt Syna-Standortleiter Jouke Landman.

Die neuen Leuchten haben je nach Standort nur noch einen elektrischen Anschlusswert von 15 Watt bis 32 Watt und reduzieren im Vergleich zu bisherigen Technologien den Energieverbrauch um etwa 72 Prozent. Gleichzeitig verlängert sich die Lebensdauer der Leuchtmittel auf bis zu 24 Jahre. Alle neuen Leuchten werden künftig die ganze Nacht über in Betrieb sein, allerdings in der verkehrsschwachen Zeit mit nur 50% ihrer normalen Leistung betrieben. Da nun künftig keine Leuchten mehr ausgeschaltet werden, führt dies zu einer Steigerung der Beleuchtungsqualität und mehr Sicherheit auf den Straßen.

„Ich bin sehr froh darüber, dass wir als Gemeinde Brechen mit der Umstellung auf LED-Technologie einen aktiven Beitrag zur Energieeinsparung und zur Schonung der Umwelt leisten können. Die Gemeinde Brechen geht hier im Sinne von Nachhaltigkeit und verantwortungsvollem Umgang mit den vorhandenen Ressourcen mit gutem Beispiel voran. Ich bedanke mich für die Unterstützung durch das Land Hessen und für die gute, partnerschaftliche Zusammenarbeit mit der Syna“, betont Bürgermeister Frank Groos. © Gemeinde Brechen

siehe auch: https://brachinaimagepress.wordpress.com/2015/12/26/modern-effektiv-und-energiesparend-die-neue-led-strassen-beleuchtung-in-werschau-und-oberbrechen/

DIGITALISIERUNG IN HESSEN Land fördert kommunale WLAN-Netze Ausschreibung für „Digitale Dorflinde“ gestartet

DIGITALISIERUNG IN HESSEN Land fördert kommunale WLAN-Netze Ausschreibung für „Digitale Dorflinde“ gestartet

Mit rund zwei Mio. Euro unterstützt das Land Hessen Kommunen beim Ausbau des mobilen Internets. Die Ausschreibung für einen entsprechenden Rahmenvertrag ist angelaufen, wie Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir am Donnerstag mitteilte. „WLAN-Verfügbarkeit wird gerade für den ländlichen Raum immer wichtiger“, sagte der Minister. Die Förderung ist Teil der Offensive „Land hat Zukunft – Heimat Hessen“. Mehr von diesem Beitrag lesen

35-jährige Fußgängerin von Lkw-Fahrer geschlagen, Diesel aus Baustellenfahrzeugen abgepumpt, Windschutzscheibe von Mercedes beschädigt, Automat an Wohnhaus beschädigt

35-jährige Fußgängerin von Lkw-Fahrer geschlagen, Diesel aus Baustellenfahrzeugen abgepumpt, Windschutzscheibe von Mercedes beschädigt, Automat an Wohnhaus beschädigt

  1. Diesel aus Baustellenfahrzeugen abgepumpt, Selters-Niederselters, Dauborner Straße, Mittwoch, 21.02.2018 bis Donnerstag, 22.02.2018, 07.30 Uhr

In der Nacht zum Donnerstag hatten es Diebe in der Dauborner Straße in Niederselters auf den Kraftstoff von zwei, in der Nähe eines Bahnüberganges abgestellten, Baustellenfahrzeugen abgesehen. Um an den Kraftstoff gelangen zu können, mussten die unbekannten Täter den Tankdeckel eines Baggers gewaltsam öffnen. Im Anschluss pumpten die Unbekannten das Diesel im Wert von mehreren Hundert Euro aus dem Bagger und einem Radlader ab. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen. Mehr von diesem Beitrag lesen

Schnellmeldung: Zahl der Verkehrstoten und Schwerverletzten in Hessen 2017 auf tiefstem Stand seit 1950 (43/2018)

Schnellmeldung: Zahl der Verkehrstoten und Schwerverletzten in Hessen 2017 auf tiefstem Stand seit 1950 (43/2018)

  • 18 Personen oder 7,8 Prozent weniger getötet im Straßenverkehr
  • 135 Personen oder 2,8 Prozent weniger schwer verletzt
  • Zahl der Leichtverletzten steigt um 297 Personen bzw.1,3 Prozent

Mehr von diesem Beitrag lesen

Selbstbewusst am Telefon · Infoveranstaltung für Frauen in der Arbeitsagentur Limburg am 7. März

Selbstbewusst am Telefon · Infoveranstaltung für Frauen in der Arbeitsagentur Limburg am 7. März

Selbstbewusst am Telefon zu agieren, lernen Frauen am Mittwoch, 7. März, 9 Uhr, im Berufsinformationszentrum (BiZ) der Arbeitsagentur Limburg, Seiteneingang Mozartstr. 1. Die Teilnehmerinnen wissen nach dem Workshop, wie man am Hörer in Erfahrung bringt, ob eine Stelle noch frei ist, wie man sich am Telefon initiativ bewirbt und wie man sich auf ein Telefoninterview vorbereitet. Die Bewerbungstrainerin Antje Weimer vermittelt im Auftrag des Jobcenters Limburg-.Weilburg sowie der Arbeitsagentur theoretische Grundlagen und gibt praktische Tipps.

Anmeldungen werden per Email (Limburg-Wetzlar.BCA@arbeitsagentur.de) oder telefonisch unter 06441 909197 entgegengenommen. Die Teilnahme ist kostenlos. Das Seminar ist der Teil der Veranstaltungsreihe BIZ & DONNA und richtet sich an Frauen, die erwerbstätig sind oder werden wollen. © Agentur für Arbeit

 

K.P. Willsch: Town & Country Stiftungspreis 2018

K.P. Willsch: Town & Country Stiftungspreis 2018

Ab sofort können sich gemeinnützige Organisationen und Vereine für den 6. Town & Country Stiftungspreis bewerben. Das teilt der CDU-Bundestagsabgeordnete Klaus-Peter Willsch mit. „Ich freue mich, dass auch dieses Jahr insgesamt 580.000 Euro für Hilfsprojekte für benachteiligte Kinder gestiftet werden“, so Willsch. Bewerben können sich alle als gemeinnützig anerkannte Einrichtungen, Vereine und Organisationen, die sich auf unterschiedlichste Weise für benachteiligte Kinder einsetzen. Mehr von diesem Beitrag lesen

Im Kurpark werden neun kranke Bäume gefällt · Im Kurpark Wiesbaden haben die Fällarbeiten für neun Bäume begonnen

Im Kurpark werden neun kranke Bäume gefällt · Im Kurpark Wiesbaden haben die Fällarbeiten für neun Bäume begonnen

Bei ihren turnusmäßigen Überprüfungen hatten Baumgutachter zehn Bäume als abgängig identifiziert und die Fällung zur Wahrung der Verkehrssicherungspflicht empfohlen. Nach Inaugenscheinnahme und Prüfung der Fällanträge  durch die Abteilung Baumschutz der Landeshauptstadt Wiesbaden gab das Wiesbadener Umweltamt dem Fäll-Antrag statt. Nachdem ein Baum wegen dringenden Handlungsbedarfs bereits gefällt wurde, werden nun die weiteren neun kranken Bäume umgelegt. „Die Arbeiten erfolgen in enger Absprache mit den Verantwortlichen für den Baumschutz im Umweltamt“, betont Wiesbadens Wirtschaftsdezernent Detlev Bendel, der den Zeitpunkt für die nun begonnene Fällung mit der am 28. Februar beginnenden Brutzeit begründet. Vom 1. März bis 30. September dürfen laut Gesetz weder Bäume gefällt, noch Sträucher und Hecken stark zurückgeschnitten werden, auch dann nicht, wenn dort keine Tiere brüten. Der Fäll-Antrag des für den Kurpark zuständigen Kurhauses gilt für zwei erkrankte Hainbuchen, zwei Bergahorn, zwei Linden, eine Rosskastanie, einen schwarzen Holunder und eine Eibe. Die nun zur Fällung freigegebenen Bäume standen bereits seit Jahren unter intensiver Beobachtung. Für diese Bäume wurden teilweise bereits Neupflanzungen vorgenommen. © Wiesbaden.de

„Survival für Kids“

„Survival für Kids“

Am Samstag, 3. März, findet in der Fasanerie, Wilfried-Ries-Straße 20, in der Reihe „Natur-Erleben in der Fasanerie“ die Veranstaltung „Survival für Kids“ statt. Von 10 bis 12.30 Uhr können Kinder ab sechs Jahren etwas darüber lernen, wie einfache Übernachtungsmöglichkeiten im Wald gebaut werden, was man essen und trinken und wie man sich im Unbekannten orientieren kann.  Treffpunkt ist am Haupteingang der Fasanerie. Die Kosten betragen sechs Euro. Anmeldungen und Rückfragen nimmt Frank Friedrichs telefonisch unter 015117217517 oder unter der E-Mail-Adresse frankfriedrichs@web.de entgegen. © Wiesbaden.de

Pflege macht stark: Job-Speed-Dating in der BILDUNGSWERKstadt · Gesundheits- und Krankenpflege – eine Ausbildung mit Perspektive

Pflege macht stark: Job-Speed-Dating in der BILDUNGSWERKstadt · Gesundheits- und Krankenpflege – eine Ausbildung mit Perspektive

Premiere in der WERKStadt: Auf unkonventionelle Weise wird dort am kommenden Samstag für die Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege geworben: Beim Job-Speed-Dating der Gesundheits- und Krankenpflegeschule St. Vincenz am Samstag, 24. Februar 2018 in der WERKStadt Limburg. Von 11:00 bis 17:00 Uhr sind interessierte junge Menschen eingeladen zu offenem Dialog und individuellen Beratungsgesprächen. Abiturienten und/oder Schüler, die bald vor der Entscheidung stehen, welche berufliche Richtung sie einschlagen, können sich mit Dozenten und Auszubildenden austauschen und feststellen, ob diese Branche das Richtige für sie ist – eine ebenso ausgefallene wie schnelle und effektive Möglichkeit, sich ohne die Barriere eines offiziellen Vorstellungsgesprächs näher kennenzulernen, Kontakte zu knüpfen und sich zu informieren – über einen Beruf, der viel fordert, aber auch viel gibt: Gesundheits- und Krankenpflege heißt die Ausbildung, in der Auszubildende den Menschen besser kennen lernen können wie in kaum einer anderen Berufssparte. Mehr von diesem Beitrag lesen

Spiegel von Pkw abgetreten, Pkw auf Parkplatz von Einkaufsmarkt beschädigt

Pkw auf Parkplatz von Einkaufsmarkt beschädigt, Spiegel von Pkw abgetreten

– 1.         Spiegel von Pkw abgetreten, Limburg, Hochstraße, Dienstag, 20.02.2018, 23.00 Uhr

   In der Nacht zum Dienstag trieben Vandalen in der Hochstraße in Limburg ihr Unwesen. Zeugen meldeten der Polizei gegen 23.00 Uhr mehrere Personen, welche randalierend die Hochstraße entlang laufen würden. In diesem Zusammenhang konnte dann ein beschädigter Ford Mondeo festgestellt werden. Die bisher unbekannten Täter hatten den Spiegel des silbernen Pkw abgetreten und dadurch einen Sachschaden in Höhe von mindestens 200 Euro verursacht. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

   2.         Pkw auf Parkplatz von Einkaufsmarkt beschädigt, Limburg, Westerwaldstraße, Mittwoch, 21.02.2018, 07.00 Uhr bis 08.00 Uhr

   Am Mittwochvormittag wurde ein silberner Audi in der Westerwaldstraße in Limburg auf dem Parkplatz eines dortigen Einkaufsmarktes bei einer Unfallflucht beschädigt. Ersten Ermittlungen zu Folge touchierte ein bisher unbekanntes Fahrzeug, zwischen 07.00 Uhr und 08.00 Uhr, die linke Fahrzeugseite des geparkten Pkw und flüchtete im Anschluss unerkannt. An dem Audi entstand ein Sachschaden in Höhe von mindestens 800 Euro. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich mit der Unfallfluchtgruppe der Polizeistation in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

LKA-RP: Bei Anruf Betrug · Landeskriminalamt und Verbraucherzentrale warnen vor Betrugsmaschen am Telefon

LKA-RP: Bei Anruf Betrug · Landeskriminalamt und Verbraucherzentrale warnen vor Betrugsmaschen am Telefon

Mit Tricks, Lügengeschichten und Angstmache am Telefon ziehen Betrüger Menschen aller Altersschichten über den Tisch. Die Anrufer geben sich beispielsweise als Staatsanwälte, Notare oder Mitarbeiter von Behörden aus. Mit diesem offiziellen „Anstrich“ wollen die Täter einschüchtern und erreichen, dass die Opfer ihren Unwahrheiten Glauben schenken und hohe Geldsummen an sie überweisen. Das Landeskriminalamt und die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz zeigen typische Betrugsmaschen am Telefon auf und geben Tipps, wie sich Betroffene schützen können. Mehr von diesem Beitrag lesen

Landrat Manfred Michel eröffnet Musikpavillon am Philippinum in Weilburg Die „Lahnphilharmonie“  öffnet ihre Pforten

Landrat Manfred Michel eröffnet Musikpavillon am Philippinum in Weilburg Die „Lahnphilharmonie“  öffnet ihre Pforten

Weilburg. Landrat Manfred Michel hat den neuen Musikpavillon am Gymnasium Philippinum in Weilburg offiziell eröffnet. Musik hat am Weilburger Gymnasium einen hohen Stellenwert. Dies wurde auch während der Feierstunde zur Eröffnung des hochmodernen Baus deutlich. Mehr von diesem Beitrag lesen