Auseinandersetzung in Zug eskaliert, Bahnhof Limburg und davor im Zug, 10.03.2017, ab 22.00 Uhr

Auseinandersetzung in Zug eskaliert, Bahnhof Limburg und davor im Zug,  10.03.2017, ab 22.00 Uhr

(ho)Gestern Mittag hat die Limburger Polizei von der Bundespolizei die Sachbearbeitung bezüglich einer Auseinandersetzung übernommen, die sich bereits am Freitagabend abgespielt hat. Den Angaben der Beteiligten zufolge entwickelte sich gegen 22.00 Uhr zunächst ein Streit in einem Zug, an dem mehrere Personen beteiligte waren. Ein Zugbegleiter meldete den Vorfall, der sich schließlich auf dem Bahnsteig am Limburger Bahnhof fortsetzte. Mehrere Steifen machten sich auf den Weg zum Einsatzort und stellten die Personalien von vier mutmaßlichen Beteiligten der Auseinandersetzung fest. Da die Männer im Alter von 22 bis 37 Jahren teilweise erheblich unter Alkoholeinfluss standen und widersprüchliche Angaben machten, konnte ein Ablauf der Szene und die einzelnen Tatbeiträge vor Ort nicht abschließend geklärt werden. Ernsthaft verletzt wurde ersten Feststellungen zufolge niemand. Da die Männer gegenüber der Polizei teilweise äußerst aggressiv auftraten, wurde die Situation mit einem Polizeihund befriedet. Danach stabilisierte sich die Lage. Ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung wurde eingeleitet, wobei die Ermittlungen andauern.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s