Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Seelbach · Kein ruhiges Jahr für die Freiwillige Feuerwehr Villmar-Seelbach

Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Seelbach · Kein ruhiges Jahr für die Freiwillige Feuerwehr Villmar-Seelbach 

Die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Seelbach e.V. wurde vom 1. Vorsitzenden Torsten Huth im Schulungsraum des Feuerwehrgerätehauses eröffnet und gemeinsam mit dem Wehrführer Eckhard Huth zogen sie ein ausführliches Resümee über die Aktivitäten und Ereignisse des vergangenen Jahres. Neben der sehr gut besuchten 1. Mai-Veranstaltung und dem 4-Tages-Ausflug an den Bodensee fand in diesem Jahr auch das Kreisjugendfeuerwehrzeltlager, welches von allen Feuerwehren des Marktfleckens ausgerichtet wurde, in Aumenau statt. Etwa 1000 Jugendlichen und ihren Betreuern wurden interessante und erlebnisreiche Tage geboten. Zu allen Veranstaltungen waren die Teilnehmer mit bestem Wetter gesegnet. Torsten Huth bedankte sich ausdrücklich bei allen Helfern und ganz besonders bei den Ortsvereinen, die solche Veranstaltungen durch ihre Unterstützung erst möglich machen.    Insgesamt neun Einsätze leistete die Seelbacher Wehr mit ihren 17 aktiven Kameraden, davon drei weibliche, in 2016. Hierunter fallen Hilfeleistungseinsätze, Bandeinsätze und Brandsicherheitsdienste. Besonders herausragend waren ein Scheunenbrand in Falkenbach mit einer Einsatzdauer von 5 Stunden und insbesondere der Unwettereinsatz in Weyer, der den Kameraden für 9½ Stunden alles abverlangte. Neben den zahlreichen Übungen der Feuerwehr Seelbach wurden auch gemeinsame Übungen mit den anderen Wehren des Marktfleckens Villmar durchgeführt, um im Einsatzfall ein schnelles und effektives Zusammenspiel zu gewährleisten. Fünf Fortbildungen, Lehrgänge und Seminare wurden erfolgreich besucht. Um den guten Ausbildungsstand zukünftig halten zu können, wird auch mit der 13köpfigen Jugendfeuerwehr, darunter sechs Jungen und sieben Mädchen, unter Leitung von Eckhard Huth regelmäßig geübt. Es wurden  47 Übungsstunden unter regelmäßig zahlreicher Teilnahme abgehalten. Neben den Übungen standen auch der Besuch der Eissporthalle Diez, der Berufsfeuerwehrtag, die Teilnahme am Kreisjugendfeuerwehrzeltlager und die Weihnachtsbaumaktion auf dem Programm. Zwei Mitglieder der Jugendfeuerwehr scheiden in diesem Jahr aus und wechseln in die Einsatzabteilung. Nachwuchs für die Jugendfeuerwehr ab einem Alter von zehn Jahren ist ausdrücklich erwünscht. In Vertretung des Bürgermeisters überbrachte Marc Knoth Gruß- und Dankesworte des Bürgermeisters und sparte hier nicht an Lob. Durch den  stellvertretenden Gemeindebrandinspektor David Rubröder wurden die Ernennungsurkunden an den Wehrführer Eckhard Huth und den stellvertretenden Wehrführer Matthias Wolf ausgehändigt.

Ehrungen für die Mitgliedschaft wurden ebenfalls feierlich ausgesprochen

25 Jahre Mitglied in der Feuerwehr sind Steffen Dorn und Wolfram Dienstbach

40 Jahre Mitglied sind Roland Stahl und Thomas Zanger

60 Jahre Mitglied ist Wolfgang Jost.

© Oliver Link · FFW Seelbach

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s