Dachreinigungsangebote in Brechen – derzeit im Wingertsweg – BITTE VORSICHT!

Dachreinigungsangebote in Brechen – derzeit im Wingertsweg – BITTE VORSICHT!

Derzeit ist wieder einiges los im Ort – so sind genau im Moment im Bereich Wingertsweg drei Fahrzeuge mit Mitarbeitern unterwegs, die Dachreinigungen anbieten.

Bitte lassen Sie Vorsicht walten – die Polizei ist informiert und kümmert sich drum.

28.07.2016 – Pressemitteilung des RP-Darmstadt zum Thema:

Das Regierungspräsidium Darmstadt warnt Hausbesitzer vor dem illegalen Haustürangebot einer irischen Firma zur Dachreinigung. Die bereits in der ersten Jahreshälfte im Kreis Groß-Gerau – vor allem in Rüsselsheim, Raunheim und Nauheim – aufgefallenen Tätigkeiten, sind nun offenbar auf die Kreise Darmstadt-Dieburg und Bergstraße verlagert worden. In jüngster Zeit wurden dort die Fahrzeuge der Firma gesichtet, auch wenn die Arbeiter dort noch nicht auf frischer Tat ertappt worden sind.

Die bislang fünf bekannten Mitarbeiter der Firma klingeln an den Haustüren von Privatleuten und bieten Ihnen – zu zum Teil erheblich überhöhten Preisen – eine Dachflächenreinigung (mittels Hochdruckwasserstrahler) mit anschließender Ziegelbeschichtung an. Diese soll, nach deren Aussage die Lebenszeiten der Dachziegel erheblich verlängern und erneute Moosbildung verhindern. Kassiert wird meist vor Aufnahme der Tätigkeit und ohne schriftliches Angebot.

Bei der Durchführung dieser Reinigungs- und Beschichtungsarbeiten wird in erheblicher Art und Weise gegen die deutschen Arbeitsschutzbestimmungen verstoßen und selbst bei einer Arbeitshöhe von acht Metern grundsätzlich ohne jegliche Sicherungsmaßnahmen gegen Personenabsturz gearbeitet. Darüber hinaus wird dabei ein 13-Jähriger beschäftigt, der diese Tätigkeiten nach dem Jugendarbeitsschutzgesetz nicht ausführen darf – selbst wenn Sicherungsmaßnahmen bestehen würden.

Der Arbeitsschutz beim Regierungspräsidium Darmstadt weist darauf hin, dass auch ein privater Bauherr, der entgegen besseren Wissens Arbeiten ohne Sicherungsmaßnahmen an seinem Gebäude ausführen lässt, im Falle eines Arbeitsunfalls strafrechtlich mitverantwortlich gemacht werden kann. Bei Fragen können sich von dem Betrug Betroffene und Hauseigentümer an den Arbeitsschutz beim RP Darmstadt unter der Telefonnummer 06151/12-4001 wenden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s