Festnahmen nach Einbruch: Staffel, 48-Jähriger verletzt, 22-Jähriger leistet Widerstand,Einbruch in Bürogebäude, Geparkte Fahrzeuge beschädigt

Festnahmen nach Einbruch: Staffel, 48-Jähriger verletzt, 22-Jähriger leistet Widerstand,Einbruch in Bürogebäude, Geparkte Fahrzeuge beschädigt

  1. Festnahmen nach Einbruch, Limburg, Staffel, Ringstraße,         21.03.2017, gg. 22.50 Uhr

(ho)Die Mitteilung einer aufmerksamen Zeugin hat in Staffel zur Festnahme von zwei mutmaßlichen Einbrechern geführt. Die Mitteilerin beobachtete am späten Dienstagabend wie sich zwei Männer verdächtig auf dem Gelände der Kindertagesstätte in der Ringstraße in Staffel aufhielten. Ihr Instinkt sollte ihr Recht geben, denn nachdem die Frau die Polizei verständigt hatte, flüchteten die Verdächtigen vom Tatort. Die Einsatzkräfte leiteten daraufhin eine Fahndung nach den Flüchtigen ein, bei der zwei Männer im Alter von 26 und 31 Jahren festgenommen werden konnten. Eine Spurensicherung am Tatort ergab, dass sich die mutmaßlichen Einbrecher mit einem Hammer Zugang zu den Räumen der Kindertagesstätte verschafft und dort nach Wertsachen gesucht hatten. Bei den weiteren Ermittlungen stellten die Beamten fest, dass es nur wenige Minuten vor der Tat zu einem weiteren Einbruchsversuch in der Friedrich-Ebert-Allee in Staffel gekommen war. Auch in diesem Fall hatten Einbrecher mit brachialer Gewalt versucht, sich Zugang zu einem Bürocontainer zu verschaffen. In diesem Fall gelang es den Tätern jedoch nicht, in das Objekt einzudringen. Im Rahmen der Vernehmungen der Männer räumte einer der beiden eine Tatbeteiligung an diesem Einbruchsversuch ein. Nach den polizeilichen Maßnahmen wurden die Beschuldigten wieder auf freien Fuß gesetzt. Ob das Duo für weitere Einbruchsdelikte in Frage kommt, bedarf der weiteren Ermittlungen durch die Limburger Kriminalpolizei.

 

  1. 48-Jähriger verletzt,       Limburg, Schiede,           22.03.2017, gg. 14.40Uhr

(ho)Ein 48-jähriger Mann hat gestern Nachmittag bei der Polizei angegeben, von drei Personen angegriffen und geschlagen worden zu sein. Seinen Angaben zufolge hätten ihn die Angreifer auf der Straße im Bereich des Busbahnhofes attackiert. Da der Geschädigte kaum Deutsch spricht und darüber hinaus alkoholisiert war, konnten die Beamten keine weiteren Angaben zum Tatablauf oder zu möglichen Tätern in Erfahrung bringen. Der 48-Jährige hatte Verletzungen im Gesicht und musste in einem Krankenhaus behandelt werden. Zeugen, die Angaben zu dem Sachverhalt machen können, werden gebeten, sich mit der Limburger Polizei unter der Telefonnummer (06431) 9140-0 in Verbindung zu setzten.

 

  1. 22-Jähriger leistet Widerstand, Limburg, Hospitalstraße,    22.03.2017, gg. 21.50 Uhr

(ho)Ein 22-jähriger Mann hat sich gestern Abend gegen seine Festnahme durch die Polizei zur Wehr gesetzt. Der Beschuldigte wurde aufgrund eines offenen Haftbefehls von den Beamten in der Hospitalstraße angesprochen und sollte mit zum Revier kommen. Bei der Durchsetzung der Maßnahme wehrte er sich heftig, sodass er zu Boden gebracht werden musste. Später wurde festgestellt, dass der Mann unter Drogeneinfluss stand. Daher wurde eine Blutentnahme angeordnet und ein Strafverfahren eingeleitet.

 

  1. Einbruch in Bürogebäude,           Hünfelden, Kirberg, Le Thillay Platz, Nacht zum 22.03.2017

(ho)In der Nacht zum Mittwoch sind Unbekannte in ein Bürogebäude in Kirberg eingebrochen und haben dort einen geringen Bargeldbetrag erbeutet. Die Täter kletterten zunächst über einen Zaun, um auf das Gelände zu kommen, wo sie sich schließlich durch ein eingeschlagenes Fenster Zugang zum Gebäude verschafften. Dort durchsuchten sie alle Büros und fanden schließlich die Kaffeekasse, mit deren Inhalt sie vom Tatort flüchteten. Die Limburger Kriminalpolizei bittet um Hinweise unter der Telefonnummer (06431) 9340-0.

 

  1. Geparkte Fahrzeuge beschädigt,              Limburg, Eschhofen,      21.03.2017 und 22.03.2017

(ho)Im Verlauf der vergangenen beiden Tage sind bei zwei Verkehrsunfallfluchten geparkte Pkw erheblich beschädigt worden. Zwischen 18.00 Uhr und 18.30 Uhr ereignete sich am Dienstagabend ein Unfall, bei dem ein grauer VW Beetle im Bereich der hinteren Stoßstange beschädigt wurde. Der Wagen war auf dem Parkplatzgelände eines Einkaufsmarktes in der Mundipharmastraße abgestellt. In einem Parkhaus in der Londoner Straße in Eschhofen (ICE-Parkhaus) war im Verlauf des gestrigen Mittwochs ein grauer Volvo abgestellt. Gegen 21.15 Uhr wurden Beschädigungen im Bereich der Fahrzeugfront festgestellt, die von einem heftigen Anstoß durch ein anderes Fahrzeug stammen müssten. Dadurch wurde die Alarmanlage des Pkw aktiviert, was für einiges Aufsehen gesorgt haben dürfte. In beiden geschilderten Fällen flüchteten die Verursacher von der Unfallstelle, ohne sich um den Sachschaden zu kümmern. Daher bittet die Limburger Polizei um Hinweise unter der Telefonnummer (06431) 9140-0.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s