38-Jähriger bei Angriff verletzt, Kellerbrand, Reifenstecher, Einbruch in Werkstatt, Pkw flüchtet nach Auffahrunfall

38-Jähriger bei Angriff verletzt, Limburg, Konrad-Kurzbold-Straße,             25.03.2017, gg. 20.30 Uhr

(ho)Bei einer körperlichen Auseinandersetzung ist am Samstagabend in der Konrad-Kurzbold-Straße ein 38-jähriger Mann verletzt worden. Den Ermittlungen zufolge gerieten aus bisher unbekannten Gründen drei Personen in einen Streit, der schließlich eskalierte. Bei der Auseinandersetzung soll auch einer der Beteiligten mit einem Baseballschläger auf den 38-Jährigen eingeschlagen haben. Dieser erlitt Kopfverletzungen die in einem Krankenhaus behandelt werden mussten. Zwei Personen im Alter von 30 und 35 Jahren wurden festgenommen. Bei dem mutmaßlichen Haupttäter wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Die  Ermittlungen zu den Hintergründen die zu der Auseinandersetzung geführt haben dauern derzeit noch an.

 

  1. Kellerbrand,       Hadamar, Im Pflasterstück,         27.03.2017, gg. 01.45 Uhr

(ho)Falscher Umgang mit heißer Asche war ersten Erkenntnissen zufolge die Ursache für einen Schwelbrand im Keller eines Mehrfamilienhauses in Hadamar. Drei Hausbewohner wurden wegen des Verdachtes auf eine Rauchgasvergiftung in einem Krankenhaus behandelt. Der entstandene Sachschaden beträgt einer ersten Schätzung zufolge rund 5.000 Euro. Ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Brandstiftung wurde eingeleitet und wird von der Limburger Kriminalpolizei bearbeitet.

 

  1. Reifenstecher, Weinbach, Elkerhausen, Fasanenstraße,              Nacht zum 25.03.2017

(ho)Reifenstecher haben an einem geparkten Renault Clio in Elkershausen einen erheblichen Sachschaden angerichtet. Die Täter stachen zwei Reifen des Wagens platt und ließen aus einem weiteren die Luft ab. Die Polizei in Weilburg hat Strafanzeige gegen unbekannt erstattet und bittet um Hinweise unter der Telefonnummer (06471) 9386-0.

 

  1. Streit um Delle in Pkw, Weinbach, Laubuseschbach, Kreisstraße 438        26.03.2017, gg. 15.45 Uhr

(ho)Nach einem Streit um die Entstehung einer Delle in einem Pkw ist es am Sonntagnachmittag im Bereich von Laubuseschbach zu Tätlichkeiten zwischen einem 30-jährigen Fußgänger und dem 53-jährigen Fahrer eines Pkw gekommen. Der 30-Jährige stand, den ersten Angaben zufolge, mit einer Gruppe von Kindern und Erwachsenen, am Straßenrand der Kreisstraße 438 und wollte mit diesen Personen gemeinsam die Straße überqueren. Als der Pkw an der Gruppe vorbeifuhr, kam es zum Kontakt zwischen der Hand es 30-Jährigen und dem Wagen des 53-Jährigen, wobei eine Beule im Blech entstand. Als der Autofahrer daraufhin aus seinem Wagen ausstieg, entwickelten sich aus einem Streit Tätlichkeiten, bei denen unter anderem das T-Shirt des 30-Jährigen beschädigt wurde. Die Polizei in Weilburg hat ein Strafverfahren eingeleitet und ermittelt nun die Abläufe des Sachverhaltes.

 

  1. Einbruch in Werkstatt, Runkel, Zur grünen Au, Nacht zum 26.03.2017

(ho)Beim Einbruch in eine Werkstatt in Runkel haben Unbekannte in der Nacht zum Sonntag einen Sachschaden in Höhe von über 2.000 Euro angerichtet. Die Täter brachen mit einem gestohlenen Werkzeug mehrere Türen auf und gelangten so in unterschiedliche Gebäude auf dem Gelände. Was sie dort entwendet haben steht derzeit nicht genau fest. Die Limburger Kriminalpolizei nimmt Hinweise unter der Telefonnummer (06431) 9140-0 entgegen.

 

  1. Pkw flüchtet nach Auffahrunfall,              Hadamar, Niederhadamar, Hohlstraße,        25.03.2017, gg. 23.45 Uhr

(ho)Nach einem Auffahrunfall in Niederhadamar hat sich am späten Samstagabend der Verursacher unberechtigt von der Unfallstelle entfernt. Ein 67-jähriger Autofahrer verringerte vor einem Bahnübergang in der Hohlstraße seine Geschwindigkeit, was der Fahrer/die Fahrerin eines nachfolgenden Mitsubishi Outllander offenbar zu spät bemerkte. Es kam zu einem Auffahrunfall, bei dem im Heckbereich des Vorausfahrenden ein Sachschaden in Höhe von mindestens 3.000 Euro entstand. Doch anstatt anzuhalten flüchtet der Mitsubishi von der Unfallstelle. Die Ermittlungen aufgrund des abgelesenen Kennzeichens dauern an. Zeugen, die Hinweise zur Person machen können, die den Mitsubishi zum Zeitpunkt des Unfalls gefahren hat, werde gebeten, sich mit der Limburger Polizei unter der Telefonnummer (06431) 9140-0 in Verbindung zu setzen.

 

  1. Unfallflucht mit hohem Sachschaden,    Dornburg, Dorndorf, Werkstraße, 25.03.2017, gg. 15.45 Uhr

(ho)Bei einem Unfall auf dem Parkplatzgelände einer Firma in Dorndorf ist am Samstagnachmittag an einem geparkten Audi ein Schaden in Höhe von rund 800 Euro entstanden.Eine Zeugin konnte angeben, dass es sich bei dem flüchtigen Fahrzeug um einen hellblauen Seat gehandelt habe, der von einer Fahrerin geführt wurde. Weitere Hinweise zu dem Unfall nimmt die Limburger Polizei entgegen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s