„LebensART“ – Wenn das Leben zur Kunst wird: Brunhilde Butzbach und Ulrike Herz arbeiten mit Acryl, Kreide, Ton und Beton

„LebensART“ – Wenn das Leben zur Kunst wird: Brunhilde Butzbach und Ulrike Herz arbeiten mit Acryl, Kreide, Ton und Beton 

Limburg-Weilburg. – „LebensART“, mit diesem doppeldeutigen Begriff ist die neue Ausstellung der beiden Kirberger Künstlerinnen Brunhilde Butzbach und Ulrike Herz im Limburger Kreishaus überschrieben. „Mit und für die Kunst zu leben, das ist eine sehr schöne und kreative Lebensart. Wenn das Leben dann selbst zur Kunst (ART) wird, dann ist das schon etwas ganz Besonderes“, sagte Landrat Manfred Michel bei der Vernissage vor zahlreichen Kunstinteressierten.

„Sie zeigen das Leben in allen Facetten – Das Leben als Kunst“, fügte Michel hinzu. Präsentiert werden Bilder und Skulpturen mit den Themen: Der Mensch, Gesichter, Körper und Fantasien, vor allem Frauen werden von beiden Künstlerinnen gleichwohl gerne in Acryl, Kreide, Ton und Beton dargestellt. Aber auch Landschafts- und Naturfantasien sind in diversen Maltechniken umgesetzt.

Wo Brunhilde Butzbach sich zeitweise zusätzlich zur Malerei der Bildhauerei intensiver widmet, ist Ulrike Herz „seit einigen Jahren der Betonkunst verfallen“, wie sie sagt. Nach Stein und Ton ist Beton der neue in Mode gekommene Werkstoff, mit dem sich auf ganz andere Art und Weise Plastiken herstellen lassen.

Ulrike Herz gibt Workshops zum Thema Beton in Kirberg. Und jährlich, seit 2012, in der Sommerwerkstatt für Frauen in Limburg. „Ein tolles Angebot, das immer ausgebucht ist“, freute sich Landrat Michel.

Auch Brunhilde Butzbach ist keine Unbekannte im Limburger Kreishaus. In mehreren Gruppenausstellungen waren Bilder von ihr bereits im Kreishaus zu sehen, zuletzt zusammen mit dem unvergessenen Künstler Hermann-Josef Maibach, der 2015 verstorben ist. Ihm zum Gedenken trug Brunhilde Butzbach einige seiner köstlichen Aphorismen zur Kunst vor.

Ulrike Herz         

Ihr Leben ist geprägt von Kunst in allen Formen. Mit 15 Jahren singt sie in einer Rock-Band, mit  20 spielt sie Theater an der Uni Mainz. Sie nimmt Gesangsunterricht  bei Nadja Jamiro in Limburg und  Jazzgesang  bei Silke Reichwein in Elz. Die erste eigene CD Produktion findet im Jahr 2000 statt.

Ihre Beschäftigung mit der Bildenden Kunst beginnt in Italien. Hier besucht sie Keramik- und Malkurse sowie Workshops. Ein  Intensivseminar  führt sie zu dem bekannten Keramikkünstler und Maler Harald Jegodzienski und zu Betonkursen bei Sven Backstein nach Idstein. Seit 2013 bietet sie eigene Kurse für Betonkunst an – unter anderem in der  Sommerwerkstatt für Frauen des Landkreises Limburg-Weilburg und ist VHS Dozentin in Limburg.

Brunhilde Butzbach

Sie zeichnet und malt das Lebendige schlechthin. Anfang der 90er Jahre beginnt sie mit Seidenmalerei. Im Streben nach Kunst hat sie sich bald anderen Maltechniken zugewandt. Sie malt mit Acryl, Öl, Kreide auf unterschiedliche Malgründe. Bestimmte Motive reizen sie zur Zeichnung mit Bleistift, Kohle, Rötel oder Tusche. Sie besucht Kurse bei namhaften Künstlern und bildet sich an der Kunstakademie Bad Reichenhall bei Gerhard Almbauer weiter.

Zahlreiche weitere Kurse in Malerei und Zeichnen belegte sie in der Künstlergemeinschaft LahnArtists in Limburg zum Beispiel bei Renate Kuby. Das Arbeiten mit Ton erlernte sie bei Peter Vater. Ihre Motivauswahl erstreckt sich über Gegenständliches und Abstraktes. Die Darstellung von Menschen steht im Mittelpunkt ihrer schöpferischen Arbeit. Sie zeigt Seele in ihren Bildern, stellte Landrat Michel fest.

Die musikalische Untermalung des Abends besorgen Bianka Sonntag und Heri Rentsch von den „wonderfools“.

Die Ausstellung ist bis zum 21. April zu sehen – montags bis donnerstags von 8:00 Uhr bis 17:00 Uhr und freitags von 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr. © Landkreis Limburg-Weilburg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s