Willsch stattet Bürgermeister Groos Antrittsbesuch ab

Willsch stattet Bürgermeister Groos Antrittsbesuch ab 

Der CDU-Bundestagsabgeordnete Klaus-Peter Willsch stattete jüngst dem neuen Bürgermeister der Gemeinde Brechen, Frank Groos (unabhängig), einen Antrittsbesuch ab. Es habe Tradition, dass Willsch sich mit neu gewählten Bürgermeistern treffe und Unterstützung bei kommunalen Angelegenheiten anbiete. „Die Zusammenarbeit hängt dabei eher vom persönlichen Draht zueinander ab als von der Parteizugehörigkeit“, so Willsch.

„Bundes-, Landes- und Kommunalpolitik sind ganz oft sehr, sehr eng miteinander verzahnt. Natürlich unterstütze ich in Wahlkampfzeiten als Christdemokrat immer zunächst den eigenen Kandidaten, aber nach der Wahl arbeiten Amts- und Mandatsträger zum Wohle der Bürger zusammen. Es hilft nicht, sich gegenseitig zu blockieren“, legt Willsch dar. Als direkt gewählter Wahlkreisabgeordneter verstehe er sich als Ansprechpartner aller Bürgermeister. „Wir Bundespolitiker sind schließlich darauf angewiesen, dass die Gesetze, die wir machen, auch vor Ort umgesetzt werden. Deshalb brauchen wir Rückmeldung von unseren Kommunalverwaltungen und den Bürgermeistern an ihrer Spitze“, so Willsch. Daher strebe er mit Frank Groos selbstverständlich eine vertrauensvolle Zusammenarbeit an.

Bei dem Gespräch unterrichtete Willsch Groos auch über den aktuellen Sachstand zweier für Brechen wichtige Verkehrsprojekte. Der Bahnübergang an der Berger Kirche in Niederbrechen wird bald verschwinden. Derzeit laufen bereits die konkreten Planungen dazu. Zunächst erfolgen hier die entwurfstechnische Vermessung sowie die Aktualisierung der umweltfachlichen Bestandserfassung. Dazu soll Niederbrechen eine Ortsumgehung für die B8 bekommen. Die neue Trassenführung infolge der Beseitigung des Bahnübergangs wurde mit Absicht so gewählt, dass die Ortsumgehung problemlos daran angeschlossen werden kann. Bis es soweit ist, müssten sich die Niederbrecher aber noch ein wenig gedulden. Eine wichtige Hürde hat die Ortsumgehung aber schon genommen: Im aktuellen Bundesverkehrswegeplan findet sie sich im „vordringlichen Bedarf“, so Willsch. © Klaus-Peter Willsch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s