Heinrich Schütz „Johannes-Passion“ am Palmsonntag in Niederbrechen

Heinrich Schütz „Johannes-Passion“ am Palmsonntag in Niederbrechen

Niederbrechen/Für Sonntag, den 09.04.2017, 17 Uhr, lädt der Kirchenchor „Cäcilia“ zu einem besonderen Konzert ein: es wird die „Johannes-Passion“ von Heinrich Schütz (im Originaltitel „ Historia des Leidens und Sterbens unseres Herrn und Heilands Jesu Christi nach dem Evangelisten St. Johannes“) aufgeführt. In der heute allgemein gebräuchlichen Endfassung entstand dieses geistliche Chorwerk im Jahre 1666, als Schütz auch die „Matthäus-Passion“ komponierte. Das Werk wurde über 200 Jahre lang nicht aufgeführt und erst zu Beginn der 1880er Jahre auf Anregung von Friedrich Spitta durch Arnold Mendelssohn in Bonn wiederaufgeführt. Die Besetzung ist, anders als bei den bekannteren Passionen Bachs, rein vokal. Neben dem Chor wirken als Solisten mit: Johannes Albrecht (Evangelist), Holger Kramm (Pilatus) und Wolfgang Haberstock (Jesus); als Solisten aus dem Chor übernehmen Monika Damm (Magd), Gerhard Will (Petrus) und Markus Sode (Knecht) einige Passagen. Die Begleitung an der Orgel übernimmt Organist Michael Raile. Darüber hinaus wird auch die Gemeinde in Form von Chorälen dieses besondere Konzert am Palmsonntag mitgestalten. Die musikalische Leitung hat Jutta Sode. Der Eintritt ist frei. Spenden werden gerne entgegen genommen.

© Britta Eufinger

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s