BPOL-F: Bundespolizei nimmt Diebesbande auf frischer Tat fest

BPOL-F: Bundespolizei nimmt Diebesbande auf frischer Tat fest

Frankfurt am Main (ots) – Ein jähes Ende nahm die Diebestour von einem algerischen und zwei marokkanischen Jungs  im Alter von 13, 15 und 17 Jahren am Mittwochabend gegen 22 Uhr im Hauptbahnhof Frankfurt am Main.   Nachdem das Trio im Hauptbahnhof einem 40-jährigen Frankfurter gemeinschaftlich das Smartphone im Wert von 600,00 Euro aus der Gesäßtasche stahl, flüchteten sie in das angrenzende Bahnhofsviertel, wo sie sich in Sicherheit  wähnten.

Zu diesem Zeitpunkt waren ihnen jedoch bereits Polizeibeamte der Bundespolizeiinspektion Frankfurt/M. auf der Spur. Ein aufmerksamer Zeuge hatte den Diebstahl beobachtet und telefonisch die Polizei alarmiert. Aufgrund der guten Personenbeschreibung, mündete die sofort eingeleitete Fahndung in der Festnahme aller drei Tatverdächtiger.   Bei der anschließenden Durchsuchung der Diebe in der Wache konnte das Smartphone sichergestellt und an den erleichterten Eigentümer übergeben werden.  Der 13-Jährige ist als Kind nicht schuldfähig, weshalb nur gegen die 15 und 17 Jahre alten Jugendlichen ein Ermittlungsverfahren wegen des besonders schweren Fall des Diebstahls eingeleitet wurde. Im Anschluss kamen alle drei in die Obhut des Jugendamtes, da keine Erziehungsberechtigten erreichbar waren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s