BPOL-F: Bundespolizei zieht verbotene Pyrotechnik ein – u.a. gegen 19jähriger Mann aus Weilburg: Ermittlungsverfahren wegen Verstößen gg Sprengstoff- und Betäubungsmittelgesetz

BPOL-F: Bundespolizei zieht verbotene Pyrotechnik ein – u.a. gegen 19jähriger Mann aus Weilburg: Ermittlungsverfahren wegen Verstößen gg Sprengstoff- und Betäubungsmittelgesetz

Frankfurt am Main (ots) – Die Bundespolizei wurde am Donnerstagnachmittag auf eine Personengruppe im Hauptbahnhof Frankfurt am Main  aufmerksam. Vier Männer im Alter zwischen 18 und 27 Jahren verhielten sich offensichtlich nervös. Daher wurden die Personen, die mitgeführten Taschen und der PKW vor dem Hauptbahnhof durchsucht.  Verbotene Pyrotechnik wurde gefunden. Einer der  Männer führte zudem 1,4 Gramm Marihuana mit sich. Alle Gegenstände wurden durch die Bundespolizei eingezogen. Die Personen gaben an, auf dem Weg zu einem Basketballspiel nach Bamberg zu sein. Gegen einen 19-jährigen Mann aus Weilburg und einen 27-jährigen Mann aus Kelkheim wurden Ermittlungsverfahren wegen Verstößen gegen das Sprengstoff- und das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s