Gemeinsame Jahreshauptversammlung der Feuerwehr der Gemeinde Brechen

Gemeinsame Jahreshauptversammlung der Feuerwehr der Gemeinde Brechen

Gemeinsame Jahreshauptversammlung der Feuerwehr der Gemeinde Brechen

Die gemeinsame Jahreshauptversammlung der Feuerwehr der Gemeinde Brechen fand in diesem Jahr in der Kulturhalle in Niederbrechen statt. Deutlich mehr Einsätze als im Jahr 2016 waren nach dem Bericht von Gemeindebrandinspektor Markus Schütz zu verzeichnen. Während im Jahr 2015 nur 104 gezählt wurden, waren es im Jahr 154 Einsätze. Ein der Hauptgründe für den Anstieg der Einsatzzahlen waren die Hochwassereinsätze am 25. und 26. Juni vor allem in Oberbrechen mit den vielen vollgelaufenen Kellern und überfluteten Straßen. Aber auch die BAB 3 war wiederholt Einsatzort im Jahr 2016.

Der Gemeindejugendfeuerwehrwart Patrick Druck, der Sprecher der Alters- und Ehrenabteilung Willi Roth, die Abteilungsleiter der Musikabteilungen aus Niederbrechen, Alexander Schmidt und Oberbrechen, Andreas Lindemaier und die Leiterin der Kinderfeuerwehr aus Oberbrechen, Melanie Hasselbächer trugen ihre jeweiligen Tätigkeitsberichte vor und gaben so den Anwesenden, insbesondere Bürgermeister Frank Groos und der Vorsitzenden der Gemeindevertretung Christel Höhler-Heun, einen Einblick in die Arbeit der einzelnen Abteilungen.

Über einen sehr guten Ausbildungsstand berichtete der stellvertretende Gemeindebrandinspektor Michael Gläser. Weiterhin unterrichtete er die Versammlung auch noch über die Planungen für das Jahr 2017. So ist unter anderem vorgesehen, gemeindeweite Ausbildungsveranstaltungen zur taktischen Ventilation und den Umgang mit der Motorkettensäge durchzuführen.

Bürgermeister Frank Groos sprach neben seinem Dank für unsere Arbeit auch an, dass die Gemeinde im eigenen Interesse ein Auge darauf haben muss, dass die Einsatzstärke bei Alarmierungen an normalen Arbeitstagen gewährleistet bleibt.

Einen Höhepunkt des Abends bildeten die Ehrungen und Beförderungen.

Das eiserne Feuerwehr-Leistungsabzeichen erhielten Justin Steinebach und Marcel Willems. Mit dem bronzenen Abzeichen wurde Benjamin Beck ausgezeichnet. Das silberne Leistungsabzeichen ging an Johannes Enk , Niklas Auth und Marvin Steinebach. Über das goldene Leistungsabzeichen freuten sich Shauni Jankowskyi, Markus Jung und Philipp Höhler und die Steigerung in der Stufe 10 ging an Florian Roth, Florian Huston und Corinne Hirschhäuser. Die Anerkennungsprämien für 20 Jahre Tätigkeit in der Einsatzabteilung erhielten Meik List und Holger Arnold und für 30 Jahre, Frank Kremer, Alexander Schmidt und Dieter Martin. Michael Gläser wurde zum Oberbrandmeister befördert und Angelika Viehmann zur Wehrführerin von Werschau und Florian Huston zu ihrem Stellvertreter ernannt. Mit dem silbernen Brandschutzehrenzeichen des Landes Hessen wurde Dominik Müller durch Landrat Manfred Michel ausgezeichnet.
© Text: Dietmar Giesen / Foto: Peter Ehrlich

s. auch: https://brachinaimagepress.wordpress.com/2017/02/19/freiwillige-feuerwehr-niederbrechen-weiterhin-gut-aufgestellt/

http://www.feuerwehr-oberbrechen.de/index.php/verein-aktuell/181-jahreshauptversammlung-2017.html

https://brachinaimagepress.wordpress.com/2017/01/28/buergermeister-frank-groos-hat-feuer-gefangen-fuer-die-feuerwehren/

http://feuerwehr-werschau.de/Feuerwehr-aktuell

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s