Abendseminar zum Thema: „Krebserkrankung in der Familie im systemischen Blickwinkel“ · „Niemand ist alleine krank“

Abendseminar zum Thema: „Krebserkrankung in der Familie im systemischen Blickwinkel“ · „Niemand ist alleine krank“

Die Systemische Praxis Dietkirchen bietet in Kooperation mit der Dehrner Krebsnothilfe e.V. ein Abendseminar zum Thema: „Krebserkrankung in der Familie im systemischen Blickwinkel“ an.

Termin: 8. Mai 2017 um 20.00 Uhr in der evangelischen Kirche am Bahnhof Limburg

Der Eintritt ist frei. Um Anmeldung wird gebeten unter 0 64 31 – 90 90 555.

Informationen auch unter http://www.dknh.de. 

Wissenschaftliche Studien belegen, dass gute soziale Kontakte und Unterstützung durch die Familie den Gesundungsprozess fördern und die Überlebenschancen von schwer erkrankten  Menschen erhöhen. Eine Krise kann eine Familie zusammen schweißen und unerwartete Ressourcen zutage bringen, die sie  stärkt und sich näher kommen lässt. Leider ist das aber nicht immer der Fall. Manchmal treiben dramatische Ereignisse auch die Familienmitglieder auseinander, worunter oft alle leiden. An diesem Punkt setzt systemische Familientherapie ein. Sie hilft diese Dynamik zu verstehen, zu analysieren und ihr entgegen zu wirken. In dem Abendseminar werden die Grundprinzipien der systemischen Familientherapie im Allgemeinen erklärt und konkret auf die Situation eingegangen, wenn eine Familie von schwerer Erkrankung betroffen ist. Anhand von Fallbeispielen aus der Praxis werden Möglichkeiten der systemischen Familientherapie aufgezeigt, wie Familien positive Handlungsfähigkeit (zurück) erlangen können. 

Das Seminar leiten David Sikora und Silke Zander.

David Sikora, M.A.Psych.,  ist seit 30 Jahren als Psychotherapeut mit den Schwerpunkten Gestalttherapie, Hypnotherapie und Psychoonkologie als Supervisor und systemischer  Ehe- und Familienberater in Einzel- und Gruppensettings tätig. Silke Zander, Dipl. Sozialpädagogin und systemische Therapeutin/Familientherapeutin(DGSF), war einige Jahre als Mitarbeiterin im Sozialdienst im St. Vincenz Krankenhaus tätig, unterstützt seit 2009 behinderte Menschen in den Lebenshilfe Werkstätten in Limburg und arbeitet  seit 2016 als systemische Therapeutin. © Andreas Kessler / DKNH

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s