Integration und Inklusion vereinen · Sport verbindet!

Integration und Inklusion vereinen · Sport verbindet!

Die Fußballer der Hessischen Erstaufnahmeeinrichtung (EAE) aus Gießen traten am vergangenen Wochenende (23.04.) gegen die Hessenauswahl des Hessischen Behinderten- und Rehabilitations-Sportverbandes (HBRS) an. Das Freundschaftsspiel fand auf dem Gelände des Leistungszentrums des Hessischen Fußballverbandes in Grünberg statt. Die Kicker des HBRS absolvierten hier ein mehrtägiges Trainingslager in Vorbereitung auf die baldige deutsche Meisterschaft. Technische Leckerbissen waren im heiß umkämpften Spiel keine Seltenheit. Jedoch stand die Fairness und der gegenseitige Respekt zu jedem Zeitpunkt im Vordergrund. Die HBRS-Mannschaft, deren Spieler unter einem geistigen Handicap leiden, konnte sich am Ende mit 3:8 durchsetzen. Entscheidender als das Ergebnis war hingegen die Verbindung zwischen Integration und Inklusion: „Ein Spiel zwischen Menschen mit Behinderung und Flüchtlingen aus verschiedensten Herkunftsländern ist eine tolle Möglichkeit zu zeigen, wie Integrationsarbeit aussehen kann“, so Harry Pfeiffer, Verantwortlicher für Sport und Flüchtlinge des Regierungspräsidiums Gießen. Auch der renommierte Trainer der HBRS-Auswahl, Dragoslav Stepanovic, war nicht nur mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden, sondern freute sich über die Gelegenheit gegen eine Flüchtlings-Elf anzutreten: „Bei diesen Spielen können nur beide Seiten gewinnen. Wir hoffen, dass sich bald wieder die Möglichkeit für eine Partie zwischen EAE und unserer Truppe ergibt.“  © RP-Gießen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s