POL-HBPP: Gefährlicher Eingriff in den Schiffsverkehr durch Losbindeneines Motorbootes // „Dönerboot“

POL-HBPP: Gefährlicher Eingriff in den Schiffsverkehr durch Losbindeneines Motorbootes // „Dönerboot“

Frankfurt a.M. (ots) – Am Samstagmorgen gegen 06:50 Uhr verschafften sich zwei Männer im Alter von 24 und 27 Jahren unbefugt Zugang auf die Steganlage des Yachtclubs Frankfurt. Sie banden dort das stillliegende „Dönerboot“ los, welches daraufhin herrenlos umhertrieb. Das „Dönerboot“ konnte durch eine Bootsstreife der Wasserschutzpolizei Frankfurt und den Eigentümer wieder zurück an dieSteganlage gebracht werden. Das Losbinden wurde durch eine am Boot angebrachte Überwachungskamera aufgezeichnet. Wenige Minuten zuvor beobachtete eine Streife des 8. Polizeireviers, wie zwei männliche Personen über das Eingangstor des Yachtclubs zurück zum Ufer kletternwollten und dieses dabei beschädigten. Die Personalien wurden festgestellt und die Männer durch die Kameraaufzeichnungen zweifelsfrei als die Täter wiedererkannt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 800,- Euro.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s