SPD-Bildungspolitiker Christoph Degen besuchte mit dem heimischen Landtagsabgeordneten Tobias Eckert das Gymnasium Philippinum und die Wilhelm-Knapp-Schule in Weilburg

„Vieles, was im Ministerium erdacht wird, scheitert an den besonderen Bedingungen vor Ort“

SPD-Bildungspolitiker Christoph Degen besuchte mit dem heimischen Landtagsabgeordneten Tobias Eckert das Gymnasium Philippinum und die Wilhelm-Knapp-Schule in Weilburg

WEILBURG. Kürzlich besuchte der Bildungspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Christoph Degen, auf Einladung seines heimischen Landtagskollegen Tobias Eckert das Gymnasium Philippinum und die Wilhelm-Knapp-Schule in Weilburg. Im Gespräch den Schulleitern Stefan Ketter und Dr. Ulla Reitz sprachen die SPD-Politiker über die Entwicklung der Schülerzahlen, die Schulprofile, die Zuweisungspraxis von Lehrerstellen sowie die Umsetzung der Inklusion und der Integration von Schülerinnen und Schülern mit Migrationshintergrund.

„Ganztagsbeschulung und Mittagbetreuung sich nicht nur ein wichtiges Thema in den Grundschulen, sondern genauso bedeutend für weiterführende Schulen“, erklärte Christoph Degen im Anschluss an den Besuch im Gymnasium Philippinum. Aus Sicht des SPD-Bildungspolitikers brauchen die Schulen mehr Planungssicherheit bei der Zuweisung von Lehrerstellen, um sich ohne Risiko für ein Profil als ganztägig arbeitende Schule entscheiden zu können. Erstaunlich sei dabei die Diskrepanz zwischen der Aussage des Kultusministers, dass alle vorgelegten Anträge, von einer Ausnahme in diesem Jahr abgesehen, zur Organisation als ganztägig arbeitende Schule genehmigt würden. Auf der anderen Seite gebe es aber Berichte von Schulen, die sich beim Ausbau ausgebremst fühlten. Mehr von diesem Beitrag lesen

Wegen des Kindertages wird die Altstadt der Kreisstadt Limburg a. d. Lahn für den gesamten Fahrzeugverkehr am Samstag, 06. Mai 2017, von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr gesperrt.

Kindertag in Limburg: Sperrung der Altstadt am 6. Mai von 10-18h 02

Die örtliche Ordnungsbehörde informiert: A c h t u n g   V e r k e h r s t e i l n e h m e r  !

Vollsperrung der Altstadt:
Wegen des Kindertages wird die Altstadt der Kreisstadt Limburg a. d. Lahn für den gesamten Fahrzeugverkehr am Samstag, 06. Mai 2017, von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr gesperrt.

Es wird neben der Beachtung der Sperrung um besondere Aufmerksamkeit und Rücksichtnahme gegenüber den Besuchern des Kinderfestes gebeten; insbesondere gegenüber den Kindern als den schwächeren Verkehrsteilnehmern.
Im Auftrag gez. ( Müller ) Magistratsdirektor

Umweltpreis 2017 ist mit 2.000 Euro dotiert – Bewerbungen sind ab sofort möglich ·Engagement für nachhaltige Zukunftsentwicklung im Landkreis Limburg-Weilburg wird gewürdigt

Umweltpreis 2017 ist mit 2.000 Euro dotiert – Bewerbungen sind ab sofort möglich ·Engagement für nachhaltige Zukunftsentwicklung im Landkreis Limburg-Weilburg wird gewürdigt

Limburg-Weilburg. – „Gemeinsam eine nachhaltige Zukunft schaffen, so lautet das Motto des Umweltpreises des Landkreises Limburg-Weilburg 2017.

Der Kreistag des Landkreises Limburg-Weilburg hat sich auf Vorschlag des Ausschusses für Umweltangelegenheiten und Energieversorgung dem Thema „Gemeinsam eine nachhaltige Zukunft schaffen“ zugewandt und es zum Motto für die Vergabe des Kreisumweltpreises des Jahres 2017 gewählt.

Der Umweltpreis geht auf eine Initiative des Kreistages zurück und ist mit einem Preisgeld in Höhe von 2.000 Euro dotiert. Dieses kann auch an mehrere Empfänger aufgeteilt werden. Nur solche Maßnahmen und Aktivitäten finden Berücksichtigung, die freiwillig und uneigennützig erbracht werden. Leistungen in Erfüllung gesetzlicher Pflichten oder in Ausübung beruflicher oder gewerbsmäßiger Zwecke werden deshalb nicht prämiert. Mehr von diesem Beitrag lesen

„Instrumentenrallye“ beim Musikzug der FF Oberbrechen

„Instrumentenrallye“ beim Musikzug der FF Oberbrechen

In diesem Jahr am 13. Mai 2017 um 14 Uhr veranstaltet der Musikzug der FF Oberbrechen wieder ein Instrumentenkarussell. Hier haben alle Kinder und Jugendliche die Möglichkeit, im Feuerwehrgerätehaus Oberbrechen mehrere Blasinstrumente auszuwählen und auszuprobieren. Von der Querflöte über die Klarinette, Saxophon, Horn, Trompete bis hin zur Tuba und Schlagzeug ist alles dabei. Unter fachkundiger Anleitung von Musikpädagogen der Musikschule Kilian aus Dauborn können die Kinder sich über die Eigenschaften der einzelnen Instrumente informieren und ihr Lieblingsinstrument herausfinden. Wer alle Instrumente mal etwas genauer betrachtet hat und somit erfolgreich „beschnuppert“ hat, nimmt am Ende an einer Verlosung teil, bei der es tolle Preise zu gewinnen gibt. Unter anderem eine Schnupperstunde der Musikschule Kilian. Außerdem informiert der Musikzug der FF Oberbrechen über die einzelnen Gruppierungen der Musikabteilung und stellt sein Ausbildungskonzept vor. Der Musikzug freut sich bei Kaffee und Kuchen auf Ihren Besuch. © Andreas Lindemaier/Feuerwehr Oberbrechen

Mann bei Auseinandersetzung leicht verletzt, 56-Jähriger erleidet Brandverletzungen, Graffitischmierereien, Zwei Personen bei Unfall leicht verletzt

Mann bei Auseinandersetzung leicht verletzt, 56-Jähriger erleidet Brandverletzungen, Graffitischmierereien, Zwei Personen bei Unfall leicht verletzt

1.  Autoradio entwendet, Limburg-Staffel, Elzer Straße, Montag, 01.05.2017, 19.30 Uhr bis 23.00 Uhr

Autoaufbrecher entwendeten am Montagabend in der Elzer Straße in Staffel ein Autoradio aus einem geparkten PKW. Die unbekannten Täter verschafften sich zwischen 19.30 Uhr und 23.00 Uhr gewaltsam Zutritt zu einem schwarzen Seat Ibiza und bauten das Autoradio aus. Der entstandene Schaden wird auf mehrere Hundert Euro geschätzt. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Limburg unter Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

 

  1. Mann bei Auseinandersetzung leicht verletzt, Limburg, Schiede, Montag, 01.05.207, 20.00 Uhr

Mehr von diesem Beitrag lesen

Das neue Sommerprogramm des Kreisjugendamtes bietet tolle Angebote · Berge und Meer – Ferienfreizeiten für Kinder und Jugendliche

Das neue Sommerprogramm des Kreisjugendamtes bietet tolle Angebote ·  Berge und Meer – Ferienfreizeiten für Kinder und Jugendliche 

Limburg-Weilburg. – Nordsee, Ostsee, Alpen: Das vielfältige Sommerprogramm mit den Freizeiten des Amtes für Jugend, Schule und Familie der Kreisverwaltung Limburg-Weilburg ist ab sofort erhältlich. Darauf hat Landrat Manfred Michel hingewiesen. Für Kinder und Jugendliche von 8 bis 18 Jahren stehen verschiedene Fahrtenziele zur Auswahl.

Kinder von acht bis zwölf Jahren können in Norddeich die Nordsee (7. Juli bis 16. Juli) kennen lernen. Eine Freizeit auf der Insel Borkum wird für die Altersgruppe zehn bis 13 Jahre vom 31. Juli bis 12. August angeboten. In Scharbeutz an der Ostsee können Kinder von zwölf bis 14 Jahre vom 1. Juli bis 15. Juli fröhliche Ferientage verbringen. Einen weiteren Ferienaufenthalt bieten das Jugendamt in Reit im Winkl in den idyllischen Chiemgauer Alpen an: zehn bis 14 Jahre vom 02. Juli bis 10. Juli. Interessenten können beim Fachdienst Jugendförderung und Grundschulen, Schiede 43, 65549 Limburg, Tel.: 06431/296-350, Infomaterial anfordern. Landrat Manfred Michel weist daraufhin, dass unter bestimmten Voraussetzungen (z. B. kinderreiche Familien) auf Antrag eine Ermäßigung des Teilnahmebeitrages gewährt werden kann. © Landkreis Limburg-Weilburg

Verkehrsunfallflucht · Verkehrsunfall mit verletzter Person · Trunkenheitsfahrt · Wildunfall mit hohem Sachschaden

Verkehrsunfallflucht   ·  Verkehrsunfall mit verletzter Person · Trunkenheitsfahrt  · Wildunfall mit hohem Sachschaden

  1. Verkehrsunfallflucht  Tatzeit: Mi., 26.04.2017, 11:10 Uhr – So., 30.04.2017, 13:00 Uhr Tatort:  65594 Runkel, Lindenholzhausener Str. 9

Zur Tatzeit hatte die Geschädigte aus Runkel ihr Fahrzeug, einen silbernen Opel Corsa, im Bereich der Lindenholzhausener Straße in Runkel sowie am Bahnhof in Eschhofen ordnungsgemäß abgestellt. Am 30.04.2017 bemerkte sie dann einen frischen Unfallschaden im Bereich des hinteren linken Kotflügels. Der Schaden wird auf ca. 1500,00 EUR geschätzt. Der verantwortliche Verursacher hat sich unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Limburg unter Tel.-Nr.:06431/91400 in Verbindung zu setzen.

  1. Verkehrsunfall mit verletzter Person   Tatzeit: So., 30.04.2017, 17:30 Uhr Tatort:  65606 Villmar, Laubusstraße

Mehr von diesem Beitrag lesen