4. Nauheimer Rocknacht

4. Nauheimer RocknachtNach einem Jahr Pause geht am 20. Mai die 4. Nauheimer Rocknacht über die Bühne. Wieder war es der Bandleader der Band Gave Back Bottles, Christian Müller, der die Organisation der Rocknacht vorantrieb.

Ab 20:00 Uhr wird in der Turnhalle abgerockt: First Second machen den Anfang und The Stout folgen, den Abschluss bilden Gave Back Bottles. Mehr von diesem Beitrag lesen

Anzahl der Ferienwohnungen im Landkreis Limburg-Weilburg steigt stetig an · „Ferien bei Ingrid“ in Elz wurde mit vier Sternen ausgezeichnet

Freuen sich über die Auszeichnung der Ferienwohnung mit 4 Sternen (von links): Lars Wittmaack (Projektleiter Tourismus), Bürgermeister Horst Kaiser, Landrat Manfred Michel und Ingrid Friedrich.

Anzahl der Ferienwohnungen im Landkreis Limburg-Weilburg steigt stetig an · „Ferien bei Ingrid“ in Elz wurde mit vier Sternen ausgezeichnet 

 Limburg-Weilburg/Elz. – Nun hat auch Elz eine 4-Sterne Ferienwohnung zu bieten. Darüber freuten sich die Eigentümerin Ingrid Friedrich, Bürgermeister Horst Kaiser und Landrat Manfred Michel, die zusammen mit dem Projektleiter für Tourismus im Landkreis Lars Wittmaack zur Überreichung der Urkunde das neue Feriendomizil besuchten. Landrat und Bürgermeister gratulierten herzlich zur Zertifizierung.

Die Anzahl der Ferienwohnungen und Privatunterkünfte im Landkreis Limburg-Weilburg steigt stetig an, was deutlich die starke Nachfrage nach Übernachtungsmöglichkeiten in der Region belegt. Von den deutlich über 100 Privatunterkünften haben sich allerdings bisher nur einige dafür entschieden, die gebotene Qualität auch durch eine Klassifizierung nach den Kriterien des Deutschen Tourismusverbandes bestätigen zu lassen. Damit wird für den Gast bereits bei der Reiseplanung sichtbar, in welcher Klassifizierung sich die Ferienwohnung befindet, so Landrat Michel.

Glückwünsche von Landrat Manfred Michel und Bürgermeister Horst Kaiser Mehr von diesem Beitrag lesen

POL-F: 170503 – 467 Gallusviertel: Weltkriegsbombe muss entschärft werden

POL-F: 170503 – 467 Gallusviertel: Weltkriegsbombe muss entschärft werden

Frankfurt (ots) – (as) In der Schneidhainer Straße 30 ist am Nachmittag gegen 14.30 Uhr bei Bauarbeiten eine amerikanische 5-Zentnerbombe aus dem zweiten Weltkrieg gefunden worden.

Diese Bombe muss vor Ort entschärft werden. Dazu ist es erforderlich im Umkreis von 700 m mehrere Häuser und Wohnblocks zu evakuieren. Hiervon sind etwa 1.100 Anwohner betroffen. Derzeit bereiten Polizei und Feuerwehr alles vor, um die betroffenen Anwohner für die Dauer der Evakuierung unterzubringen. Bei den zu evakuierenden Bereichen handelt es sich um Teile der nachfolgenden Straßen: Schneidhainer Straße zwischen der Frankenallee und der Europaallee. Ferner sind betroffen: Wörsdorfer Straße – Idsteiner Straße – Hornauer Straße – Kelkheimer Straße. Betroffene Anwohner können in die Sporthalle der Paul-Hindemith-Schule, Eingang Idsteiner Straße, gehen. Hier werden sie durch Betreuungskräfte für die Dauer der Evakuierung versorgt. Die Polizei wird mit Lautsprecherdurchsagen informieren und von Haus zu Haus gehen, um die Anwohner aus ihren Wohnungen zu holen.

Zahlreiche phantasievolle Kurse bei Sommerwerkstatt 2017 Das neue Programm „Zeit(t)räume“ ist ab sofort beim Kreisfrauenbüro erhältlich

Zahlreiche phantasievolle Kurse bei Sommerwerkstatt 2017 Das neue Programm „Zeit(t)räume“ ist ab sofort beim Kreisfrauenbüro erhältlich

Limburg-Weilburg. – Die kreative und fantasievolle Sommerwerkstatt „Zeit(t)räume“ öffnet im Juli ihre Türen. Das neue Programm steht und Anmeldungen sind ab sofort möglich. Die Sommerwerkstatt  findet in der ersten Woche der hessischen Sommerferien, von Montag, 3. Juli, bis Freitag, 7. Juli, in der PPC Schule in Limburg, Zeppelinstraße 39, statt. Das Team des Frauenbüros lädt alle Frauen und Mädchen ab 14 Jahren dazu ein. Darauf hat Landrat Manfred Michel hingewiesen. Mehr von diesem Beitrag lesen

Einbrecher scheitern an Tür, Einbruch in Stadtverwaltung, Schulgebäude mit Graffiti beschmiert, Sachbeschädigungen an Kindergarten,Leichtkraftrad entwendet, Zwei Verletzte bei Unfall

Einbrecher scheitern an Tür, Einbruch in Stadtverwaltung, Schulgebäude mit Graffiti beschmiert, Sachbeschädigungen an Kindergarten,Leichtkraftrad entwendet, Zwei Verletzte bei Unfall

– 1.         Einbrecher scheitern an Tür, Limburg, Bahnhofsplatz, Montag, 01.05.2017, 22.30 Uhr bis Dienstag, 02.05.2017, 08.00 Uhr

In der Nacht  zum Dienstag scheiterten Einbrecher an der Tür eines Schnellrestaurants am Bahnhofsvorplatz in Limburg. Die unbekannten Täter versuchten sich über einen Hintereingang gewaltsam Zutritt zu dem Gebäude zu verschaffen, was ihnen jedoch nicht gelang. Der entstandene Sachschaden wird auf mehrere Hundert Euro geschätzt. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

 

  1. Einbruch in Stadtverwaltung, Runkel, Burgstraße, Dienstag, 02.05.2017, 19.30 Uhr bis Mittwoch, 03.05.2017, 07.00 Uhr

Mehr von diesem Beitrag lesen

Innenminister Peter Beuth: „Digitalfunk in Hessen flächendeckend verfügbar“ Hessische Polizei seit Jahresbeginn landesweit im Wirkbetrieb

Innenminister Peter Beuth: „Digitalfunk in Hessen flächendeckend verfügbar“ Hessische Polizei seit Jahresbeginn landesweit im Wirkbetrieb

Wiesbaden. Der Hessische Innenminister Peter Beuth hat als Schirmherr die CCExpo in Frankfurt eröffnet. Der Messe beschäftigt sich mit Informations- und Kommunikationstechnik, professionellem Mobilfunk (PMR) und Leitstellen für Kritische Infrastrukturen.

„Professionelle Kommunikations- und Führungslösungen haben in der digitalisierten Gesellschaft einen hohen Stellenwert. In Hessen ist der Digitalfunk mittlerweile flächendeckend in ganz Hessen verfügbar. Etwa 99 Prozent der Landesfläche sind für den Fahrzeugfunk abgedeckt und die Versorgung für Handfunksprechgeräte ist in 97 Prozent der Siedlungsflächen realisiert. Seit Jahresbeginn ist die hessische Polizei landesweit im taktischen Wirkbetrieb, funkt also ausschließlich digital“, so Innenminister Peter Beuth.

Bislang hat das Land 401 von 404 geplanten Tetra Basisstationen errichtet. Zusätzliche 130 Feinjustierungsmaßnahmen, wie die Errichtung neuer Basisstationen, wurden eingeleitet und zum Teil bereits umgesetzt. Darüber hinaus verfügt die hessische Polizei an den Fahrzeugen über weitere technische Mittel, um die Abdeckung zu verbessern.

In Frankfurt sind als Netzverdichtungsmaßnahme neun zusätzliche Basisstationen geplant. Die B- und C-Ebenen der S-und U-Bahn liegen in der Verantwortung der Objektbetreiber und sollen seitens der Verkehrsbetriebe und der Bahn bis 2020 mit Objektfunkanlagen ausgerüstet werden. 98 Prozent der Fläche des Frankfurter Flughafens sind aktuell funkversorgt. © HMdIS