Arbeit mit behinderten Menschen wird durch Bundesteilhabegesetz noch komplexer: Informationsbesuch von Klaus-Peter Willsch, MdB bei der Lebenshilfe Limburg Diez

Klaus-Peter Willsch, MdB (re.) wurde bei seinem Besuch der Lebenshilfe Limburg Diez von den Geschäftsführern Werner Schlenz (li.) und Elisabeth Gerheim (Mi.) begleitet. © Lebenshilfe Limburg Diez

Arbeit mit behinderten Menschen wird durch Bundesteilhabegesetz noch komplexer: Informationsbesuch von Klaus-Peter Willsch, MdB bei der Lebenshilfe Limburg Diez

Im Rahmen eines Besuches vor Ort machte sich Klaus-Peter Willsch (CDU) ein Bild über die praktische Arbeit der Lebenshilfe Limburg Diez. Er wurde dabei von der Lebenshilfe-Geschäftsführung in Person von Elisabeth Gerheim und Werner Schlenz informiert, die ein besonderes Augenmerk auf die großen Herausforderungen auf die Auswirkungen des im Dezember 2016 verabschiedeten Bundesteilhabegesetzes legten.

Für Willsch war dies zugleich ein Wiedersehen mit Werner Schlenz, mit dem er in dessen 12jähriger Amtszeit als Bürgermeister von Brechen eine gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit pflegte.

Auf dem Besuchsprogramm standen die Werkstatt für Menschen mit Behinderung, Standort Wiesbadener Straße, Seniorengruppe, Tagesförderstätte und die Frühförderstelle.

Klaus-Peter Willsch konnte sich dabei ein Bild von dem breiten Leistungsspektrum der Lebenshilfe Limburg Diez machen, da in den besuchten Bereichen sowohl das Alter als auch die behinderungsbedingten Einschränkungen der Klienten extrem unterschiedlich sind.

Über die stark personenzentrierte und hoch sensible Begleitung von Menschen mit schweren und mehrfachen Behinderungen konnte er sich bei seinem Besuch der Tagesförderstätte in der Wiesbadener Straße überzeugen, spontane und intensive Willkommensgrüße eines Betreuten inklusive.

Herr Willsch informierte sich im ausführlichen Gespräch über die allgemeinen Arbeits-bedingungen bei der Lebenshilfe Limburg Diez. Die großen Herausforderungen vor dem Hintergrund des jüngst verabschiedeten Bundesteilhabegesetzes (BTHG) waren dabei ein wichtiges Thema. Es ist ihm dabei wichtig, seine persönlichen Eindrücke in die politische Arbeit im Bundestag einzubinden.

Zusammenfassend resümierte MdB Willsch: „ Die Lebenshilfe Limburg Diez leistet eine vorbildliche Arbeit für die behinderten Menschen und Ihre Angehörigen.“

Die Mitarbeiter der Lebenshilfe erhoffen sich von seinem Besuch, dass die politischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen für die Betreuung von diesem Personenkreis nachhaltig verbessert werden. © Mathias Korn-Kinkel/Lebenshilfe Limburg Diez

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s