Wanderwege entlang Hessens Naturschätzen – Vielfalt erleben und kennenlernen · Umweltministerin Priska Hinz eröffnet Natura Trail „Rund um den Glauberg“

Wanderwege entlang Hessens Naturschätzen – Vielfalt erleben und kennenlernen · Umweltministerin Priska Hinz eröffnet Natura Trail „Rund um den Glauberg“

„Eine unserer dringlichsten Aufgaben überhaupt ist es, die einzigartige Vielfalt unseres Naturerbes, für uns und die nachfolgenden Generationen, zu bewahren. Damit dies gelingt, müssen wir die Menschen für dessen Wert und Bedeutung sensibilisieren“, sagte Schirmherrin und Umweltministerin Priska Hinz bei der Eröffnung des zweiten hessischen Natura Trails ‚Rund um den Glauberg‘ in Glauburg-Glauberg. Die bestehenden und weiteren geplanten ‚Natura Trails‘ sind ein Baustein hierfür. Die Wanderwege durch naturschutzfachlich besonders wertvolle Gebiete machen die Biologische Vielfalt erlebbar und regen gleichzeitig zu einem bewussten Aufenthalt in der Natur an. Naturinteressierte und Wanderfreunde erfahren mehr über Naturschutz und die Vielfalt an Tieren und Pflanzen in Natura 2000-Gebieten.

Angelegt als Gemeinschaftsprojekt des Landesverbandes der NaturFreunde Hessen und seiner Ortsgruppen sollen bis Ende 2017 zehn Natura Trails in Hessen entstehen. Das Hessische Umweltministerium fördert das Projekt mit knapp 100.000 Euro. „Diese Fördergelder sind gut investiertes Geld. Denn viele unserer Bürgerinnen und Bürger wissen gar nicht, welche Naturschätze sich direkt vor ihrer Haustüre verbergen und was sie tun können, um den Schutz und den Erhalt dieser wertvollen Gebiete, zu unterstützen“, so die Ministerin weiter. Der erste Natura Trail „Sandtrockenrasen zwischen Mörfelden und Walldorf“ wurde im September 2016 eröffnet.

Über die Natura 2000 Richtlinien sind in Hessen 46 Lebensraumtypen und rund 140 Tier- und Pflanzenarten geschützt. Hessen hat 583 FFH-Gebiete und 60 Vogelschutzgebiete ausgewiesen. Zusammen nehmen die Natura 2000-Gebiete über 400.000 Hektar Fläche ein. Dies entspricht etwa 21 Prozent der gesamten Landesfläche. „Dies zeigt zum einen, dass Hessen mit vielen hochwertigen Lebensräumen ausgestattet ist, aber auch, dass wir eine große Verantwortung haben für den Erhalt dieses einzigartigen europäischen Naturerbes und der damit verbundenen Biologischen Vielfalt zu sorgen“, sagte Umweltministerin Hinz.

Die Ministerin betonte, dass das Projekt ‚Natura Trails‘ von den NaturFreunden Hessen engagiert umgesetzt werde. Das breite Spektrum der Natura Trails sowie die grundsätzlich kostenlos verfügbaren Informationsmaterialien ermöglichten unterschiedlichen Gesellschaftsgruppen einen Zugang zur Natur. Nur eine breite Beteiligung der Bevölkerung schaffe die Voraussetzung für eine Identifikation mit den Schutzgütern. „Nur was wir kennen, können wir auch schützen“, so die Ministerin.

Weitere Informationen siehe:

http://naturatrails.nf-hessen.de/

© Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s