Auch im Alter fit und beweglich bleiben – das DRK-Limburg lädt zum aktiv sein ein!

Auch im Alter fit und beweglich bleiben – das DRK-Limburg lädt zum aktiv sein ein!

Limburg/Niederbrechen. „Wer rastet, der rostet“, sagt das bekannte Sprichwort. Daher empfiehlt es sich, es nicht soweit kommen zu lassen und sich rechtzeitig zu aktivieren. Bewegung tut gut, erfrischt und hilft ganz nebenbei gegen Altersbeschwerde. Mit gezielten und regelmäßigen Übungen kann man aktiv die Konzentration fördern, die Durchblutung anregen und in einer netten Gruppe macht alles nochmal so viel Spaß! Die folgenden Angebote des DRK-Kreisverbandes laden zum Mitmachen ein: Sturzprävention, jeden Freitag von 13-14 Uhr und Parkinson- und Seniorengymnastik jeden Freitag von 14.30 -16 Uhr jeweils im DRK-Kreisverband Limburg. Sowie die Angebote der Seniorengymnastikgruppe „Die Fidelen“, die immer dienstags von 14.30-15.30 Uhr in die Sport- und Kulturhalle nach Niederbrechen einladen. Die Teilnahme an den angebotenen Übungen erfolgt stets unter der eigenen Leistungsmöglichkeit und der jeweiligen Tagesform. Übungen können auch im Sitzen durchgeführt werden. Die Übungen erfolgen spielerisch, doch stets unter fachlicher Anleitung der erfahrenen Kursleiter.

Zur Parkinson- und Seniorengymnastik in Limburg:
Wie Kursleiterin Magda Jung berichtet, ist die Gymnastik z.B. bei Parkinson unbedingt erforderlich und unverzichtbar – sie unterstützt und begleitet die medikamentöse Therapie – wie von Teilnehmern immer wieder erfreut berichtet wird. Dehn- und Streckübungen wirken erhöhter Muskelspannung entgegen, lindern Schmerzen und Erschöpfung. Ferner werden Konzentrations- Motorik- und Gedächtnisfunktionen verbessert.  Die Koordinationsübungen wirken Gleichgewicht- sowie Haltungsstörungen gezielt entgegen. Insgesamt ergibt sich eine verbesserte Lebensqualität mit besserer Stimmungslage bei gesteigertem Selbstvertrauen.

Stürze vermeiden, sicher im Alltag selbstständig bleiben
Ein Sturz kann schlagartig das Leben auf den Kopf stellen und führt in Abhängigkeiten, die man gerne vermeidet. Das Kursangebot fördert die Fähigkeiten in den Bereichen Gleichgewicht, Kraft, Beweglichkeit, Koordination und Ausdauer. Ferner wird der Blick für Gefahrensituationen geschult. So kann ein achtlos liegengelassenes Blatt Papier zum Ausrutscher führen, Eine Teppichkante wird zur Stolperfalle, wenn die Füße altersbedingt nicht mehr so hoch gehoben werden können. Beugen Sie vor, rät das DRK. Die Übungen der Sturzprävention dienen der ganz persönlichen Gesundheitsvorsorge und Sicherheit im Alltag. Sie finden Freude an der Bewegung in einer Gruppe gleichgesinnter, die ihre Beweglichkeit erhalten oder erweitern möchten. Aktiv im Alter, selbstständig und beweglich zu bleiben – das ist das Ziel der Kursangebote des DRK-Kreisverbandes Limburg mit Angeboten im DRK-Kreisverband sowie in Niederbrechen. Oft finden sich Fahrgemeinschaften, die gemeinsam reisen – so werden Entfernungen gemeinsam überbrückt. Mit Freude durch den Alltag, so auch Kursleiterin Renate Thomas von den Fidelen in Niederbrechen. Mehr Informationen unter: www.DRK-Limburg.de 06431 9190-0. (Peter Ehrlich/DRK-Limburg)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s