Es begann mit einem Diebstahl…, Bad Schwalbach, Heimbacher Straße, 29.05.2017, 19.05 Uhr bis 19.55 Uhr,

Es begann mit einem Diebstahl…,  Bad Schwalbach, Heimbacher Straße, 29.05.2017, 19.05 Uhr bis 19.55 Uhr,

(pl)Am Montagabend kam es im Bad Schwalbacher Schwimmbad in der Heimbacher Straße zu einem Diebstahl, der noch weitere Folgen haben sollte. Ein 25-jähriger Schwimmbadbesucher hatte gegen 19.00 Uhr beobachtet, wie ein Dieb seinen Rucksack an sich nahm und dann mit dem Diebesgut das Schwimmbad verlassen wollte.  Der 25-Jährige nahm daraufhin die Verfolgung des Diebesauf und konnte ihn schließlich im Bereich der Zufahrt zur Kreisverwaltung stellen.  Als der 25-Jährige dann versuchte, seinen Rucksack wieder an sich zu nehmen, sprühte der Täter ihm Reizgas ins Gesicht und ergriff anschließend mit seiner Beute die Flucht. Etwa 45 Minuten später traf der Geschädigte des räuberischen Diebstahls gemeinsam mit einem Freund vor dem Schwimmbad zwei 32 und 36 Jahre alte Männer, von denen er dachte, dass sie den Dieb kennen würden. Es entwickelte sich eine Auseinandersetzung, in deren Verlauf der 25-Jährige und dessen Begleiter den beiden Männern ins Gesicht schlugen und hierbei verletzten. Einen Namen des Diebes hatten die beiden 25-Jährigen, die sich nun wegen Körperverletzung verantworten müssen, nicht in Erfahrung gebracht. Es sollte jedoch nicht lange dauern, bis die Identität des Diebes geklärt werden konnte. Dieser erschien nämlich später bei der Polizei, um sich zu stellen. Es handelte sich um einen 21-jährigen Mann, der sich nun wegen räuberischen Diebstahls und gefährlicher Körperverletzung verantworten muss.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s