POL-WI: Motorbrand bei Reisebus mit Weilburger Schülern -15 Schüler durch Rauchgase verletzt

POL-WI: Motorbrand bei Reisebus mit Weilburger Schülern -15 Schüler durch Rauchgase verletzt

Wiesbaden (ots) – Auf der BAB 3 bei Wiesbaden, genau auf der Theißtalbrücke, km 141,1, Fahrtrichtung Köln kam es am Mittwoch,31.05.2017, um 13:52 Uhr bei einem Reisebus aus dem Kreis Limburg-Weilburg infolge eines technischen Defektes im Motorraum zu einem Brand mit starker Rauchentwicklung. Der Reisebus, besetzt mit 50 Schülern der 9. Klassen und 3 Lehrkräften einer Schule aus Weilburg, war auf dem Rückweg von einem Besuch des hessischen Landtages. Durch den Brand im Heckbereich des Busses drangen Rauchgase in das Businnere. Alle Insassen konnten sich aus dem Bus retten und versammelten sich abseits der Autobahn. Eintreffende Rettungskräfte aus dem Rheingau-Taunus-Kreis stellten bei 15 Schülern Rauchgasvergiftungen fest; sie wurden in die umliegenden Krankenhäuser transportiert. An der Rettung waren insgesamt 7 Notärzte, 22 Rettungswagen, 2 Feuerwehren aus Idstein und Niedernhausen sowie 2 Rettungshubschrauber des ADAC beteiligt. Infolge der Rettungsmaßnahmen musste die rechte Fahrspur der BAB gesperrt werden. Es zu einem Rückstau von bis zu 15 km Länge. der Schaden am Bus wird auf 10.000,-EUR beziffert. Die nicht verletzten Schüler kamen mit einem Schrecken davon und wurden mit Ersatzbussen zurück nach Weilburg gefahren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s