Geschichtsverein Weilburg beteiligt sich an den „Tagen der Industriekultur Mittelhessen“ · Geschichtliche Wanderung: Lahnbrücken aus Mittelalter, Industriealisierung und Moderne

Geschichtsverein Weilburg beteiligt sich an den „Tagen der Industriekultur Mittelhessen“ · Geschichtliche Wanderung: Lahnbrücken aus Mittelalter, Industriealisierung und Moderne

Eisenbahnbrücke: Die Eisenbahnbrücke in Weilburg – hier in der historischen Aufnahme mit ihren vier Ecktürmen – steht als Baudenkmal für die Zeit der Industrialisierung im Lahntal. (Foto: Geschichtsverein Weilburg; Brücken verbinden – Repro: Volker Vömel)

 

Baustein: Die Finanzierung des Wiederaufbaus der Steinernen Brücke in Weilburg durch den Nachkriegs-Bürgermeister Willy Heigl würde man heute als „Fundraising“ bezeichnen. (Foto: Geschichtsverein Weilburg; Brücken verbinden – Repro: Volker Vömel)

 

Behelfsbrücke: Industriealisierung im Lahntal: Belastungstest mit zwei Lokomotiven auf einer Behelfsbrücke bei Weilburg-Ahausen. (Foto: Fotosammlung des Geschichtsvereins Weilburg e.V.)

 

Kettenbrücke: Wo heute in Weilburg der Ernst-Dienstbach-Steg ist befand sich einst die erste Kettenbrücke Kontinentaleuropas als Teil der historischen Wasserversorgung. (Fotosammlung des Geschichtsvereins Weilburg e.V.)

 

Unter dem Motto „Über 7 Brücken musst Du geh’n…“ lädt der Geschichtsverein Weilburg zu einem Rundgang zu den Weilburger Brücken ein. Die geschichtliche Wanderung findet unter der Leitung von Volker Vömel statt im Rahmen der „Tage der Industriekultur Mittelhessen“.

Historische Fotoaufnahmen aus dem Archiv des Vereins geben im Laufe der Wanderung einen ganz neuen Eindruck der bekannten Weilburger Brückenbauwerke und ihrer Entwicklung vom Mittelalter über die Industriealisierung im 19. Jahrhundert bis heute. Und auch aktuell nicht mehr bestehende Brücken – wie der eiserne Steg auf Höhe der Firma Rosenkranz, die Behelfsbrücke der B 456 im Odersbacher Weg oder die Pontonbrücke des Hessentags – werden am historischen Ort mit Bilddokumenten wieder zum Leben erweckt.

Die Wanderung startet am Sonntag, 18. Juni 2017, um 14:00 Uhr. Treffpunkt dazu ist am Nordportal des Weilburger Schifffahrttunnels im Ahäuser Weg. Parkmöglichkeiten gibt es in unmittelbarer Nähe davon im Parkhaus Innenstadt. Die Teilnahme an der geschichtlichen Wanderung ist kostenfrei; eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Informationen: www.geschichtsverein-weilburg.de 

© Christian Radkovsky

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s