Belobigung von zwei Idsteiner Jungs, Idstein, 19.06.2017 – Statt Panoramaaufnahmen Frau gefunden in lebensbedrohlicher Lage

Belobigung von zwei Idsteiner Jungs, Idstein, 19.06.2017 – Statt Panoramaaufnahmen Frau gefunden in lebensbedrohlicher Lage

Für ihren Einsatz und das besonnene Handeln wurden die beiden 14-jährigen Idsteiner Louis Schwamborn und David Oehmke am Montag, den 19.06.2017, in den Räumen der Polizeistation Idstein belobigt. Die beiden Jungen waren am 05.05.2017 nachmittags im Bereich des Schlossteiches in Idstein unterwegs, um Panoramaaufnahmen der Stadt zu fertigen. In einem schwer zugänglichen Gelände fanden sie schließlich eine Frau, die sich aufgrund eines medizinischen Notfalls in einer lebensbedrohlichen Lage befand. Als die ersten Hilfemaßnahmen misslangen, setzten die Jungen einen Notruf ab und machten in der Nähe befindliche Spaziergänger auf die Situation aufmerksam. Aufgrund der Geländesituation gestaltete sich die Rettung der Person schwierig. Die beiden „Lebensretter“ handelten nicht nur entschlossen und richtig, sondern unterstützen die Rettungskräfte tatkräftig bei den weiteren Maßnahmen.

Hierfür sprach ihnen der Leiter der Polizeidirektion Rheingau-Taunus, Polizeidirektor Karl-Heinz Brassat, Dank und Anerkennung aus. Zudem erhielten beide aus den Händen des PD-Leiters ein Dankschreiben zur Erinnerung und ein kleines Präsent. Den Worten des Direktionsleiters konnten sich der Leiter der Polizeistation Idstein, KHK Muders und die beiden unmittelbar am Einsatz beteiligten Beamten POK`in Schick und POK Stöcklein nur anschließen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s