Erinnern Sie sich noch ? Die Eltern früher so „Es ist Gewitter, zieh den Fernseher raus“ … · Bei weniger als zehn Sekunden zwischen Blitz und Donner Lebensgefahr!

Erinnern Sie sich noch ? Die Eltern früher so „Es ist Gewitter, zieh den Fernseher raus“ … · Bei weniger als zehn Sekunden zwischen Blitz und Donner Lebensgefahr!

Damals als ich noch klein war *hüstel*, also damals wenn Gewitter kam, hieß es immer „Es ist Gewitter, zieh den Fernseher raus.“ Damals gab’s halt einen Fernseher, ein Telefon und vielleicht noch eine „Art computergesteuerte Platine an der Heizung“ – das war’s dann aber auch mit dem HighTech daheim – im Vergleich zu heute. Denn heute steht neben der Unterhaltungselektronik meist ein Router oder ähnliches Gerät hinter der klassischen Telefondose. Diese bei Gewitter auszuschalten ist schon mal nicht so ungeschickt, ABER solange noch eine Kabel-Verbindung besteht, können auftretende Überspannungen oder direkte Blitzeinschläge natürlich Schaden anrichten, was bei den WLAN-angeschlossenen Geräten zum Glück nicht passiert.

Welchen Schaden ein Blitzschlag in einem Gebäude anrichten kann, hat die Feuerwehr Niederbrechen jetzt beim letzten Einsatz in Oberbrechen eindrucksvoll im Bild dokumentiert. In einem Bruchteil einer Sekunde schießen unglaubliche Energien durch das Gebäude und hierbei treten thermische Energien auf, die zu Bränden oder Brandbeschädigungen oder Bränden führen können, elektromagnetische Impulse können auch Geräte schädigen, die nicht direkt mit dem Stromnetz verbunden sind. Ferner werden Blitze eben durch alles abgeleitet, was Strom leitet – darunter auch Hausinstallationen wie Wasserleitungen, etc.

Daher – auch, wenn’s schwerfällt, mal eine Zeitlang auf das Internet zu verzichten – einfach STECKER ZIEHEN – sowohl bei der Telefondose als auch beim Router und Fernseher und was Ihnen sonst noch wichtig ist – das WLAN-Kabel können Sie hierbei getrost vernachlässigen.

Und wer sich über das „große Feuerwehraufkommen“ wundert, obwohl ja „““““gar nix“““““ passiert ist, dem sei der Hinweis gegeben, dass die Feuerwehr mit ihren Wärmebildkameras nach Glutnestern schauen kann und hiermit noch nach außen unsichtbaren Schäden präventiv schauen kann. Und lieber mal ein Feuerwehrauto mehr an der Einsatzstelle als nachher mühevoll nachalarmieren zu müssen, denn hierbei zählen dann wirklich die sofortige Verfügbarkeit von Lösch- und Rettungsmitteln.

Und zögern Sie nicht, die Feuerwehr zu rufen, hier gilt das gleiche wie beim Rettungswagen – wenn etwas passiert ist, muss alarmiert werden !

Rettungsleitstelle : 112 

Sehen Sie hierzu auch den Bericht zum Tag des europäischen Notrufs, der immer am 11.2. (112) begangen wird: https://brachinaimagepress.wordpress.com/2017/02/11/europaeischer-tag-der-notrufnummer-%C2%B7-schnelle-hilfe-holen-mit-der-112-aber-nicht-bei-bagatellfaellen/

Wer sich für die Arbeit der Wehren informieren möchte, der ist herzlich eingeladen, persönlich vorbei zu schauen:

Montags in Niederbrechen:  www.Feuerwehr-Niederbrechen.de

Dienstags in Oberbrechen: www.Feuerwehr-Oberbrechen.de

Donnerstags in Werschau: www.Feuerwehr-Werschau.de

Das DRK freitags: www.DRK-Brechen.de

Gerne anbei noch die Pressemitteilung aus dem Jahre 2012, die nichts an ihrer Aktualität verloren hat vom VDE:

Der Blitzunfall auf einem Golfplatz in Nordhessen Ende Juni, bei dem vier Frauen ums Leben gekommen sind, hat Deutschland erschüttert und in Medien und Öffentlichkeit Fragen zum richtigen Verhalten bei Gewitter aufgeworfen. Der VDE-Ausschuss Blitzschutz und Blitzforschung gibt in einer neuen Broschüre ausführliche Verhaltenstipps beim Aufenthalt im Freien, sei es unterwegs im Auto, mit dem Fahrrad, beim Camping, bei Sportaktivitäten oder Veranstaltungen. Immerhin werden in Deutschland im Sommer über eine Million Blitze pro Monat gezählt, an besonders aktiven Gewittertagen über 200.000 Blitze pro Tag. VDE-Blitzexperte Thomas Raphael: „Im Sommer kann es leicht passieren, dass ein Gewitter einen im Freien überrascht und man keine Zeit mehr hat, ein sicheres Gebäude aufzusuchen. Dann sollte man unbedingt wissen, wie man das Unwetter sicher übersteht.“

Erstmals wird als neue Empfehlung ausgesprochen, dass man Schutz suchen soll, sobald Donner gehört wird. Liegen 10 Sekunden oder weniger zwischen Blitz und Donner, besteht Lebensgefahr. Erst 30 Minuten nach dem letzten Donner kann Entwarnung gegeben und die Outdoor-Aktivität fortgesetzt werden.

Während des Gewitters sollten Betroffene keinesfalls den höchsten Punkt im Gelände bilden und nicht als Gruppe Schutz suchen, sondern einen Abstand von mindestens einem Meter zu anderen Personen, zu Wänden, Stützen, Metallzäunen und anderen Gegenständen einhalten. Zudem sollten sie die Nähe zu besonders einschlaggefährdeten Objekten wie Bäumen, Deichen oder Bergspitzen vermeiden, da hier die Gefahr eines Überschlags oder einer hohen Schrittspannung besteht. Besonders gefährlich sind Bäume: Ein Abstand zum Stamm und allen Ästen von 10 Meter ist optimal. Wichtig ist außerdem die richtige Körperhaltung während des Gewitters: Die Experten raten mit geschlossenen Füßen in die Hocke zu gehen.

Werden trotzdem Personen vom Blitz getroffen, ist die sofortige Erste Hilfe lebensrettend. Die Überlebenschancen sind dabei außerordentlich hoch: Nur etwa 30 Prozent der vom Blitz getroffenen Personen überleben das Ereignis nicht. Die Broschüre gibt deshalb eine kurze Einführung in die Erste Hilfe bei Blitzunfällen. Blitzschutzsysteme für Gebäude werden im abschließenden Kapitel erläutert.

Die Broschüre ist kostenfrei zum Download erhältlich unter www.vde.com/blitzschutz

© VDE/ABB „www.vde.com/vorblitzenschuetzen“ 

Quelle:  https://www.vde.com/de/blitzschutz/arbeitsgebiete/vor-blitzen-schuetzen/pressemitteilung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s