Falschfahrerin auf B 49 unterwegs, Festnahme nach Diebstahl und Körperverletzung, Mehrere Anrufe von falschen Polizeibeamten,  Streitigkeiten im Bereich des Bahnhofes, Radmuttern an Autos gelockert,

Falschfahrerin auf B 49 unterwegs, Festnahme nach Diebstahl und Körperverletzung, Mehrere Anrufe von falschen Polizeibeamten,  Streitigkeiten im Bereich des Bahnhofes, Radmuttern an Autos gelockert

Festnahme nach Diebstahl und Körperverletzung, Limburg, Bahnhofsplatz, 13.07.2017, 20.00 Uhr,

(pl)Die Limburger Polizei hat am Donnerstagabend nach einem Diebstahl mit anschließender Körperverletzung im Bereich des Bahnhofsplatzes einen 19-jährigen Mann festgenommen. Der 19-Jährige hatte gegen 20.00 Uhr die, vor einem Imbiss auf einem Tisch abgelegte, Armbanduhr eines 15-jährigen Jugendlichen gestohlen und anschließend mit der Beute die Flucht ergriffen. Der 15-Jährige und dessen 23-jähriger Begleiter eilten dem Dieb daraufhin hinterher und konnten ihn schließlich einholen. Es kam zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen dem Dieb und den beiden Verfolgern, in deren Verlauf der 23-Jährige mit einem Messer bedroht worden sein soll und leicht am Bein verletzt wurde. Nach der Auseinandersetzung rannte der Täter mit der erbeuteten Uhr davon, konnte aber bereits kurze Zeit später im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung von Polizisten angetroffen und festgenommen werden. Er wurde zwecks weiterer polizeilicher Maßnahmen vorrübergehend in Polizeigewahrsam genommen. Die erbeutete Uhr, welche der 19-Jährige bei seiner Festnahme mit sich führte, wurde sichergestellt.

 

Mehrere Anrufe von falschen Polizeibeamten, Limburg, 13.07.2017,

(pl)Am Donnerstag versuchten falsche Polizeibeamte im Bereich von Limburg mindestens fünf Personen hinters Licht zu führen. In allen bis dato bekannt gewordenen Fällen wurden die Angerufenen glücklicherweise misstrauisch und reagierten genau richtig, indem sie das Gespräch beendeten und stattdessen die richtige Polizei kontaktierten. Auf dem Telefondisplay der ausgesuchten Opfer erschien meist die Nummer 06431-110 oder 0702-110. Es sollte vorgegaukelt werden, dass die „richtige“ Polizei anruft. Dies ist, wenn die Täter über das entsprechende Knowhow verfügen, mit wenig Aufwand möglich. Bleiben Sie weiter wachsam und misstrauisch. Die echte Polizei ruft niemals mit der Nummer 110 an. Dies ist die Notrufnummer! Hier werden Notrufe nur entgegengenommen.

 

Streitigkeiten im Bereich des Bahnhofes,          Limburg, Schiede,    13.07.2017, 16.42 Uhr bis 16.55 Uhr,

(pl)Am Donnerstagnachmittag kam es in der Straße „Schiede“ im Bereich des Bahnhofes zu Streitigkeiten zwischen mehreren Personen. Die von Passanten verständigten Polizisten konnten den Streit schlichten und die Personalien der noch anwesenden Personen aufnehmen. Über den genauen Ablauf und die Hintergründe der Streitigkeit ist noch nichts bekannt. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich mit der sich mit der Limburger Polizei unter der Telefonnummer (06431) 9140-0 in Verbindung zu setzen.

 

Firma von Einbrechern heimgesucht, Merenberg, Siemensstraße,       13.07.2017, 19.00 Uhr bis 14.07.2017, 05.30 Uhr,

(pl)In der Nacht zum Freitag wurde eine Firma in der Siemensstraße in Merenberg von Einbrechern heimgesucht. Die Täter brachen in die Räumlichkeiten der Firma ein und ließen anschließend Werkzeuge sowie drei mit Diesel gefüllte Kunststoffkanister mitgehen. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der sich mit der Kriminalpolizei in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 9140-0 in Verbindung zu setzen.

 

Radmuttern an Autos gelockert, Limburg, Linter, 08.07.2017 bis 10.07.2017,

(pl)Unbekannte Täter haben zwischen Samstag und Montag in Linter die Radmuttern von zwei geparkten Autos gelöst. Der erste Fall ereignete sich in der Nacht zum Sonntag in der Straße „Auf der Bätz“ und der zweite Fall eine Nacht später im Lerchenweg. Glücklicherweise bemerkten die Besitzer die Manipulationen und verhinderten dadurch Schlimmeres. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der sich mit der Polizei in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 9140-0 in Verbindung zu setzen.

 

Autoaufbrecher erbeuten Werkzeuge und sowie Musikequipment,     Mengerskirchen, Mademühlener Weg, 09.07.2017 bis 13.07.2017, 22.30Uhr,

(pl)Zwischen Sonntag und Donnerstag schlugen in Mengerskirchen Autoaufbrecher zu und entwendeten aus einem im Mademühlener Weg abgestellten VW Polo diverses Werkzeug sowie einen Verstärker und eine Bassbox. Die Täter hatten sämtliche Scheiben des Fahrzeuges eingeschlagen und anschließend die im Fahrzeuginnenraum befindlichen Gegenstände gestohlen. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der sich mit der Kriminalpolizei in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 9140-0 in Verbindung zu setzen.

 

Mehrere Kilogramm Stachelbeeren gestohlen,              Weilburg, Rudolf-Dietz-Straße,      10.07.2017, 20.30 Uhr bis 13.07.2017, 15.00 Uhr,

(pl)Diebe haben zwischen Montagabend und Donnerstagnachmittag aus einem Garten in der Rudolf-Dietz-Straße mehrere Kilogramm rote Stachelbeeren gestohlen. Die Diebe ernteten die Beeren ab und verschwanden anschließend unerkannt mit ihrer Beute. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Weilburg unter der Telefonnummer (06471) 9386-0 in  Verbindung zu setzen.

 

Falschfahrerin auf B 49 unterwegs, Merenberg, Allendorf, Bundesstraße 49, 13.07.2017, 09.30 Uhr,

(pl)Eine 83-jährige Autofahrerin war am Donnerstagmorgen als Falschfahrerin auf der B 49 bei Allendorf unterwegs. Ersten Ermittlungen zufolge war die 83-Jährige mit ihrem Ford Fiesta von der B 456 kommend entgegengesetzt der Fahrtrichtung auf die B 49 aufgefahren. Zwischen den Anschlussstellen Merenberg-Industriegebiet und Merenberg kam der Falschfahrerin dann eine 46-jährige Autofahrerin entgegen, welche daraufhin nach rechts auswich. Es kam jedoch trotzdem zu einer leichten Kollision der Außenspiegel beider Fahrzeuge. Die 83-Jährige setzte nach der Kollision unvermittelt ihre Fahrt entgegen der Fahrtrichtung fort, konnte jedoch kurze Zeit später von einem anderen Verkehrsteilnehmer im Bereich von Beselich-Heckholzhausen angehalten und bis zum Parkplatz eines Einkaufsmarktes in Obertiefenbach begleitet werden.

 

Blitzerreport Seit Juni 2015 veröffentlicht das Polizeipräsidium Westhessen wöchentlich Messstellen zur Geschwindigkeitsüberwachung.

Dies ist ein Beitrag im Rahmen der Verkehrssicherheitsarbeit.

Nachfolgend finden Sie die Messstellen für die kommende Woche:

 

Dienstag:         Weilburg, B 456

 

Donnerstag:   Niederbrechen, B 8

 

Die beteiligten Behörden weisen ausdrücklich darauf hin, dass es neben den veröffentlichten auch unangekündigte Messstellen geben kann.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s