BPOL-F: Graffitisprayer bricht sich auf der Flucht das Bein

BPOL-F: Graffitisprayer bricht sich auf der Flucht das Bein

Groß Umstadt-Wiebelsbach / Frankfurt am Main (ots) – Am vergangenen Sonntag wurde die Bundespolizeiinspektion Frankfurt am Main über vier Graffitisprayer am Bahnhof Groß Umstadt-Wiebelsbach informiert. Beim Eintreffen der Bundespolizeistreife flüchteten die Täter. Hierbei kam einer der Täter zu Fall und brach sich das Schienbein. Er wurde in ein Krankenhaus eingeliefert und musste operiert werden. Alle weiteren Täter konnten unerkannt entkommen. Die Bundespolizeiinspektion Frankfurt am Main hat die Ermittlungen übernommen und ein Strafverfahren eingeleitet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s