16 Tonnen am Haken und später vergraben – die neue LKW-Grube für die Autowerkstatt am Werschberg . . .

16 Tonnen am Haken und später vergraben – die neue LKW-Grube für die Autowerkstatt am Werschberg . . .

Niederbrechen. Wenn eine Autowerkstatt umzieht und komplett neu baut, ist das etwas anderes, als wenn bestehende Liegenschaften übernommen werden können. So auch bei Car-Tec Königstein in Niederbrechen. Hier wurde am Morgen eine ca. 18 Meter lange Fertig-Montagegrube für LKW und PKW angeliefert. Da der Neubau kurz bevorsteht, muss natürlich das, was im Erdreich verbaut werden soll, als erstes angeliefert werden. Der Krandienst-Weimer aus Niederselters konnte hier 16 Tonnen am Haken vermelden als die Montagegrube vom LKW auf den Zwischenlagerplatz verladen wurde. Ein seltenes Bild, denn so oft bekommt man eine Grube nicht von unten zu sehen. (Peter Ehrlich/FOTO-EHRLICH.de)

Siehe auch: https://www.facebook.com/FotoEhrlichde/videos/1572967819409807/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s