Body-Cams war auch einer der Vorschläge: Hessisches Ideenmanagement zeichnet seit 2014 fast 150 Vorschläge aus 

Body-Cams war auch einer der Vorschläge: Hessisches Ideenmanagement zeichnet seit 2014 fast 150 Vorschläge aus 

Innenminister Peter Beuth: „Fördern Kreativität und Engagement in der Landesverwaltung“ · Hessisches Ideenmanagement zeichnet seit 2014 fast 150 Vorschläge aus 

Wiesbaden. Das Ideenmanagement der Hessischen Landesregierung ist ein Erfolgsmodell mit Vorteilen für die Verwaltung und die Bevölkerung. Das betonte Innenminister Peter Beuth in Wiesbaden. Seit Einführung des Ideenmanagements im Jahr 2014 sind fast 150 Vorschläge engagierter Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ausgezeichnet worden. „Mit dem Ideenmanagement fördern und unterstützen wir die Kreativität und das Engagement unserer Kolleginnen und Kollegen in der Landesverwaltung für eine stetig bürgerorientiertere, effektivere und wirtschaftliche Aufgabenerledigung. Dabei geht es nicht nur um Verbesserungen innerhalb der Verwaltung, sondern auch um Neuerungen, die direkt den Bürgerinnen und Bürgern zugutekommen“, so Innenminister Peter Beuth. Zu den prämierten Vorschlägen gehören beispielsweise die Body-Cam, die zur Sicherheit der Polizeibeamtinnen und -beamten in Brennpunktgebieten eingesetzt werden und von Mitarbeitern der hessischen Polizei erfunden wurden. Auch die Einbruchsprognosesoftware „KLB-operativ“, die ab Ende 2017 flächendeckend in ganz Hessen eingesetzt werden soll, wurde von hessischen Polizeibeamten entwickelt und im Rahmen des Ideenmanagements ausgezeichnet.

Hintergrund:

Das Ideenmanagement wurde seitens der Hessischen Landesregierung im Jahr 2014 eingeführt. Vorschläge und Ideen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Landesverwaltung sollen insbesondere dazu beitragen, die Verwaltung bürgerfreundlicher und serviceorientierter zu gestalten, die Wirtschaftlichkeit des Verwaltungshandels zu erhöhen, Aufbau- und Ablauforganisation zu straffen, zu beschleunigen oder sonst zu verbessern, die elektronischen und technischen Arbeitsmittel optimal und effektiv einzusetzen und auszulasten sowie Unfallgefahren zu vermeiden und die Arbeitsbedingungen der Beschäftigten zu verbessern. © HMdI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s