Münzenberg –  Auffahrunfall mit gravierenden Folgen – Vollsperrung der  A 5 am Gambacher Kreuz

Münzenberg –  Auffahrunfall mit gravierenden Folgen – Vollsperrung der  A 5 am Gambacher Kreuz

Ein Auffahrunfall zwischen zwei Lastwagen in der Nacht zum heutigen Dienstag, 01. August, hatte gravierende Folgen. Ein Lastwagenfahrer erlitt leicht Verletzungen. Der reine Sachschaden an den beteiligten Lastwagen liegt im sechsstelligen Bereich. Beide Lastwagen blockierten die Straße komplett. Ein Teil der geladenen Fässer fiel von der Ladefläche und der Inhalt lief aus. Die extreme Witterung in der Nacht verteilte den Inhalt und erschwerte und verzögerte die Bergungsarbeiten erheblich. Die Vollsperrung der A 5 dauert an – das Ende ist derzeit nicht absehbar. Entsprechende Rundfunkwarnmeldungen mit Umleitungsempfehlungen sind veranlasst.

Nach den ersten Ermittlungen kam der 42-jährige Fahrer eines mit Getreidebeizmittel und Kühlflüssigkeit beladenen Gliederzuges (Lkw mit Anhänger) auf dem Weg von Kassel nach Frankfurt am Stau zu Beginn der Baustelle am Gambacher Kreuz rechtzeitig zum Stehen. Die Brems- und Ausweichversuche eines nachfolgenden 55-jährigen Fahrers eines weiteren Lastwagens mit Anhänger schlugen fehl. Es kam zur Kollision zwischen seinem Lastwagen und dem Anhänger des stehenden Lastzuges.

Die Wechselbrücke des Anhängers riss auf, ein paar Fässer der Ladung stürzten auf die Straße und der Inhalt lief teilweise aus. Bedingt durch die Witterung verteilten sich die Stoffe über die Straße, das angrenzende Erdreich und gelangten auch in die Kanalisation, was umfangreiche Maßnahmen nach sich zieht.  Die genaue Menge der ausgelaufenen Stoffe ließ sich bislang nicht feststellen. Der Gefahrgutzug der Feuerwehr des Landkreises Gießen wird unterstützt durch die Feuerwehr des Wetteraukreises. Für verlässliche Aussagen zur Auswirkung des Unfalls auf die Umwelt ist es noch zu früh.

Derzeit besteht nach Rücksprache  keine Gefahr für Bevölkerung. Die Kosten der Bergungs-,Reinigungs- und sonstigen notwendigen Umweltmaßnahmen lassen sich derzeit nicht beziffern. Der 55-jährige Lastwagenfahrer musste leicht verletzt ins Krankenhaus. Der 42-Jährige blieb unverletzt. Der Gesamtschaden an den Fahrzeugen beträgt mindestens 140.000 Euro.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s