Gänsehautfeeling pur – Emotionale Verabschiedung und tolle Inszenierung des neuen Löschgruppenfahrzeugs LF 10 in Oberbrechen

Gänsehautfeeling pur – Emotionale Verabschiedung und tolle Inszenierung des neuen Löschgruppenfahrzeugs LF 10 in Oberbrechen

Oberbrechen. Zwar regnete es noch reichlich zu Beginn, doch Petrus wollte es nur gut, denn die Feuerwehr braucht Wasser zum Löschen – aber pünktlich zum Beginn der eigentlichen Feierlichkeiten blieb es trocken von oben. Viele Feuerwehrkameraden auch aus anderen Wehren und zahlreiche Bürger und Interessierte waren gekommen, um bei der Verabschiedung des alten Löschgruppenfahrzeuges LF8 und der Indienststellung des neuen LF10 dabei sein zu können. Nach kurzer Ansprache wurde das alte Fahrzeug vom ehemaligen Wehrführer Bernd Fachinger und Karlheinz Henecker den mit dienstältesten Feuerwehrleuten unter den Klängen von „Highland Cathedral“ vom Hof gefahren, ein letztes Mal Blaulicht und Martinshorn und die Kameraden bildeten mit der Jugendfeuerwehr ein letztes Ehrengeleit. Wer nicht Tränen der Rührung im Auge hatte, der hatte mindestens einen Kloß im Hals – denn spontan kamen Bilder von Einsätzen oder Wettkämpfen in den Kopf, die mit diesem Fahrzeug in den letzten 30 Jahren geleistet wurden. Doch es ging direkt weiter – das Spalier schloss sich, die Jugendfeuerwehr schritt mit der Kinderfeuerwehr vor das festlich geschmückte Hallentor und starker Nebel hüllte das Fahrzeug dramatisch ein – nur das Martinshorn war zu hören und das Blaulicht blitzte durch. Nach dem Öffnen des Tores „zogen“ die Kinder gemeinsam das Fahrzeug aus der Halle, wo es unter tosendem Applaus von den Zuschauern erwartet und begrüßt wurde – die Kinder zogen sozusagen ihre Zukunft in der Feuerwehr aus der Halle. In den Ansprachen ließen Wehrführer Markus Reh, Gemeindebrandinspektor Markus Schütz und Bürgermeister Frank Groos keinen Zweifel daran, dass es mal nicht einfach so ein neues Auto gibt für eine Feuerwehr, sondern dass hier jahrelange Vorbereitungen bis zur Auslieferung und der nun erfolgten Indienststellung bedarf. Die Freude und Erleichterung war allen Beteiligten anzumerken. Der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Oberbrechen umrahmte die Veranstaltung musikalisch in deren Verlauf Pater Ernst Matin Benner und Bruder Viktor die Einsegnung des Fahrzeuges und die Segnung der Floriansjünger vornahm. Die Schlüsselübergabe reichte vom Hersteller Rosenbauer, über den Bürgermeister und Gemeindebrandinspektor bis zum Wehrführer in Form eines großen symbolischen Fahrzeugschlüssels. Die Bedeutung der Feuerwehr und die Leistungsfähigkeit der Feuerwehr in der Gemeinde betonte Bürgermeister, der den Preis des Fahrzeuges mit rund 250.000 € bezifferte. MdB Andreas Hofmeister und MdB Klaus-Peter Willsch waren ob der liebevollen Dekoration und der Inszenierung begeistert. Eine Überraschung hatte Michael Crecelius als Vertreter des Kreisfeuerwehrverbandes mit Yannick Silbereisen noch parat – Löschmeister Gunter Roth wurde mit der Ehrenmedaille in Gold des Nassauischen Feuerwehrverbandes e.V. ausgezeichnet. Unter den Klängen des Musikzuges klang ein bewegender Tag für die Oberbrecher Wehr aus, der sicherlich noch lange in Erinnerung bleiben wird. Peter Ehrlich/FOTO-EHRLICH.de / http://www.FEUERWEHR-OBERBRECHEN.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s