Ruderer der TL sind dabei: Hessische Schülerteams im Bundesfinale von Jugend trainiert für Olympia Kultusstaatssekretär Dr. Lösel unterstützt Sportlerinnen und Sportler vor Ort

Ruderer der TL sind dabei: Hessische Schülerteams im Bundesfinale von Jugend trainiert für Olympia Kultusstaatssekretär Dr. Lösel unterstützt Sportlerinnen und Sportler vor Ort

Über 300 junge Spitzensportlerinnen und –sportler aus Hessen nehmen am Bundesfinale von Jugend trainiert für Olympia und Jugend trainiert für Paralympics (JTFO / JTFP) teil. Am Sonntag trafen sich die 32 Schulteams aus 21 hessischen Schulen sowie ihre Betreuer in der Hessischen Landesvertretung in Berlin. Dort begrüßte sie Kultusstaatssekretär Dr. Manuel Lösel: „Wir sind sehr stolz darauf, dass so viele hessische Teams beim Bundesfinale dabei sind und unser Bundesland würdig und erfolgreich vertreten. Das Kultusministerium unterstützt den schulsportlichen Wettbewerb, denn besonders Fair Play ist nicht nur für den sportlichen Bereich sondern auch im Schulalltag ein wichtiger Gedanke“, sagte Lösel. Mehr von diesem Beitrag lesen

Der Lesedom im Leseland in Limburg

Der Lesedom im Leseland in Limburg

Von Donnerstag bis Samstag, 21. bis 23. September, findet der „Limburger Lesedom“ in der WERKStadt Lounge statt. Mit der offiziellen Auftaktveranstaltung am Donnerstag, 21. September, 19 Uhr, wird gleichzeitig das landesweite Literaturfest „Leseland Hessen“ – initiiert und gefördert vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst – eröffnet. Ziel des hessischen Festivals ist es, die aktuelle Welt der Bücher durch lokale Veranstaltungen mit bekannten Autorinnen und Autoren ins hessische Land zu tragen. Mehr von diesem Beitrag lesen

Der Kartenvorverkauf für Samstagskarten und den Rockabend läuft auf Hochtouren – holt sie Euch -JETZT bei FOTO-EHRLICH und sichert Euch den „VIP-Zugang“ #DIEKirmes2017

Der Kartenvorverkauf für Samstagskarten und den Rockabend läuft auf Hochtouren – holt sie Euch -JETZT bei FOTO-EHRLICH und sichert Euch den „VIP-Zugang“ #DIEKirmes2017

Die Preise im Vorverkauf für Freitag den Rockabend 8 € und Samstag 5 € mit dem super Vorteil des direkten Vorverkauf-Eingangs an der Seite am Zelt

 

Mehr Infos zur Kirmes, dem Programm und allem weiteren hier: https://brachinaimagepress.wordpress.com/2017/09/12/diekirmes2017-in-niederbrechen-%C2%B7-herzliche-einladung-der-kirmesburschen-und-maedchen-%C2%B7-niederbrechen-feiert-vier-tage-lang-kirmes/

Limburg/Hubertusstraße: Vier Angebote

Limburg/Hubertusstraße: Vier Angebote

Vier Angebote sind in der Limburger Stadtverwaltung im Rahmen einer öffentlichen Ausschreibung für zwei Grundstücke in der Hubertusstraße eingegangen. Die Bieter wollen die Fläche in direkter Nähe des Anna-Ohl-Hauses erwerben. Die beiden Grundstücke mit einer Gesamtfläche von 3000 qm werden als eine Einheit gesehen, das Mindestgebot liegt bei 821.000 Euro. In dem Angebotsverfahren geht es nicht nur um den Preis, den die Bieter für das Grundstück zahlen wollen, sondern auch um die Art und Weise der Bebauung. Preis und Nutzungskonzept sollen zu je 50 Prozent gleichwertig bewertet werden. Zunächst wird nun der Vorstand der Anna-Ohl-Stiftung die vorgelegten Angebote und Konzepte bewerten und eine Empfehlung aussprechen, anschließend berät der Magistrat, die Entscheidung trifft dann die Stadtverordnetenversammlung. Die Erwerber müssen auf dem Grundstück auch einen Weg anlegen, damit ein bereits bebautes Nachbargrundstück erreicht werden kann. © Limburg.de

 

Mann bei Alleinunfall schwer verletzt zw. Erbach und Dauborn, 17-Jährige auf Kerbeveranstaltung ins Gesicht geschlagen, Fahrzeugteile aus mehreren PKWs entwendet, Auseinandersetzung in Diskothek, Auseinandersetzung auf Kerbeveranstaltung,

Mann bei Alleinunfall schwer verletzt zw. Erbach und Dauborn, 17-Jährige auf Kerbeveranstaltung ins Gesicht geschlagen, Fahrzeugteile aus mehreren PKWs entwendet, Auseinandersetzung in Diskothek, Auseinandersetzung auf Kerbeveranstaltung

  1. Fahrzeugteile aus mehreren Pkw entwendet, Bad Camberg-Erbach, Sonntag, 17.09.2017, 18.00 Uhr bis Montag, 18.09.2017, 08.30 Uhr

Autoaufbrecher schlugen in der Nacht zum Montag im Bad Camberger Stadtteil Erbach gleich mehrmals zu. In den Straßen „Am Mittelpfad“, „Am Walberstück“ und „Zum Herrnberg“ beschädigten die unbekannten Täter die Schlösser von insgesamt drei abgestellten BMW und bauten aus den jeweiligen Fahrzeuginnenräumen unter anderem das Lenkrad und das Navigationssystem aus. Ebenfalls in der Nacht zum Montag schlugen Unbekannte die Scheibe eines abgestellten Mercedes in der Straße „Zum Herrnberg“ in Erbach ein und erbeuteten aus dem Fahrzeug unter anderem ein eingebautes Navigationsgerät und einen Airbag. Bei den Diebstählen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von mehreren Zehntausend Euro. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich mit der Polizeidirektion Limburg-Weilburg unter Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

 

  1. Handtasche aus Pkw entwendet, Limburg, Am Huttig, Sonntag, 17.09.2017, 16.30 Uhr

Mehr von diesem Beitrag lesen

„Leben in Sambia“ Magdalena Ziegler berichtet am Sonntag, 24.09.2017 um 17h im PeeZ von ihrer Reise und den Erlebnissen

„Leben in Sambia“ Magdalena Ziegler berichtet am Sonntag, 24.09.2017 um 17h im PeeZ von ihrer Reise und den Erlebnissen

Ganz herzliche Einladung zu einem Vortrag über meinen einjährigen Freiwilligendienst in Sambia. Am Sonntag, 24.09.2017 werde ich um 17:00 Uhr im Jugendzentrum „PEEZ“ (Dietkircher Straße 17, 65611 Niederbrechen) meine Bilder und Filme zeigen und von meinen Erlebnissen erzählen.

Themen meines Vortrags:
· meine Projekte (Schule, Internat für körperlich beeinträchtigte Kinder und Nutrition-Center)
· Natur
· Familie
· Leben im Konvent
· Essen
· Transportmittel
· Kultur
· Arm und Reich
· Feste
Ich freue mich über Spenden für das Nutrition-Center in Kawama (siehe Foto). © Magdalena Ziegler

Schnellmeldung: Weniger Verkehrsunfälle und Verunglückte im Juli 2017

Schnellmeldung: Weniger Verkehrsunfälle und Verunglückte im Juli 2017 (195/2017)

  • 8,7 bzw. 1,2 Prozent weniger Verunglückte bei Straßenverkehrsunfällen im Juli 2017 bzw. den ersten 7 Monaten 2017
  • Weniger getötete Personen als im Juli 2016
  • 130 Verkehrstote in den ersten 7 Monaten

Im Juli 2017 gab es auf hessischen Straßen 1769 Unfälle mit Personenschaden. Im Vergleich zum Juli 2016 waren dies 204 Unfälle weniger, was einem Rückgang von 10,3 Prozent entsprach. Von den insgesamt 2347 Verunglückten starben 21, 456 Personen wurden schwer und 1870 Personen leicht verletzt. Wie das Hessische Statistische Landesamt nach vorläufigen Ergebnissen berichtet, starben im Juli 2017 bei Straßenverkehrsunfällen 6 Personen weniger als im Juli 2016. Die Zahl der Verunglückten sank im Vergleichszeitraum um 8,7 Prozent. Mehr von diesem Beitrag lesen

Kindertageseinrichtungen in Hessen 2017 — 4 von 10 Kindern mit ausländischen Wurzeln

Kindertageseinrichtungen in Hessen 2017 — 4 von 10 Kindern mit ausländischen Wurzeln (194/2017)

  • Höchster Anteil der Kinder mit Migrationshintergrund in Rüsselsheim
  • Niedrigste Migrationsquote (32 Prozent) bei den Kindern unter 3 Jahren

Von den Kindern unter 14 Jahren, die im März 2017 in hessischen Kindertageseinrichtungen betreut wurden, hatten 41,6 Prozent mindestens einen Elternteil, der aus dem Ausland stammte (Migrationshintergrund). Wie das Hessische Statistische Landesamt mitteilt, stieg der Anteil der Kinder mit ausländischen Wurzeln gegenüber März 2016 um 0,1 Prozentpunkte. Seit 2006, dem 1. Jahr der Erhebung, ist ein kontinuierlicher Anstieg der Migrationsquote von 33,1 auf 41,6 Prozent zu verzeichnen.

Regional unterschieden sich die Migrationsquoten sehr stark. Mit knapp 63 Prozent hatte die kreisfreie Stadt Offenbach am Main im Jahr 2017 unter den Landkreisen und kreisfreien Städten den höchsten Anteil und der Werra-Meißner-Kreis mit 18 Prozent den niedrigsten. Alle kreisfreien Städte wiesen überdurchschnittlich viele Kinder mit Migrationshintergrund auf. Die Anteile in den Landkreisen – mit Ausnahme der Landkreise Groß-Gerau und Offenbach – lagen unter dem Landesdurchschnitt. Die Sonderstatusstädte (kreisangehörige Städte mit über 50 000 Einwohnerinnen und Einwohnern) weisen bis auf die Stadt Marburg ebenfalls hohe Migrationsquoten auf. Besonders hoch war der Anteil in Rüsselsheim mit knapp 65 Prozent. Das war der höchste Wert in Hessen.

Der Anteil der Kinder mit ausländischen Wurzeln variierte auch in Abhängigkeit vom Alter der Kinder. So hatte fast jedes dritte unter 3-jährige Kind mindestens einen aus dem Ausland stammenden Elternteil. Im Alter zwischen 3 bis unter 7 Jahren hatten 43 Prozent der Kinder ausländische Wurzeln. Bei den älteren Kindern, von 7 bis unter 14 Jahren, waren es knapp 49 Prozent.©HSL

Anmeldung für den Weihnachtsmarkt 2017 in Brechen-Werschau

Anmeldung für den Weihnachtsmarkt 2017 in Brechen-Werschau

Am Sonntag, den 10. Dezember 2017 (2. Advent), findet der diesjährige Weihnachtsmarkt in Werschau am Dorfgemeinschaftshaus statt. Der Förderverein Interessengemeinschaft Weihnachtsmarkt Werschau e. V. ist Veranstalter dieses Marktes. Wir würden uns freuen, wenn Sie uns durch Ihre Bereitschaft, einen Stand zu übernehmen, unterstützen. Der Erlös dieser Veranstaltung wird wieder einem karitativen Zweck zugeführt. Sollten Sie an einem Stand interessiert sein, dann melden Sie sich bitte telefonisch bis zum 16. Oktober bei Frau Renate Weise (Tel: 06438/2158 oder per Mail: anmeldung@weihnachtsmarkt-werschau.de)

Die Stände im Dorfgemeinschaftshaus sind bereits alle vergeben. Es gibt nur noch wenige Standplätze im Freien. Für Ihr Interesse bedanken wir uns schon im Voraus recht herzlich. © Daniel Weise / http://www.Weihnachtsmarkt-Werschau.de