BPOL-F: Schwarzfahrer wirft mit Schottersteinen

BPOL-F: Schwarzfahrer wirft mit Schottersteinen

Frankfurt am Main (ots) – Am Bahnhof Frankfurt-Höchst hat ein 21-jähriger somalischer Staatsangehöriger aus Frankfurt am Main am Dienstagmorgen, gegen 6 Uhr, vier Fahrscheinkontrolleure der Deutschen Bahn AG mit Schottersteinen beworfen. In einer S-Bahn der Linie 1 hatten die Kontrolleure den Mann ohne Fahrschein angetroffen und ihn im Bahnhof Frankfurt-Höchst zum Verlassen der S-Bahn aufgefordert. Als er sich am Bahnsteig ausweisen sollte sprang er plötzlich in die Gleise, nahm dort mehrere Schottersteine und bewarf damit die Bahnmitarbeiter. Glücklicherweise verfehlten alle Steine ihr Ziel, so dass keiner verletzt wurde. Eine Streife der Bundespolizei konnte den Mann wenig später noch im Bahnhof festnehmen und zur Wache in den Frankfurter Hauptbahnhof bringen. Dort wurde nach Feststellung seiner Personalien ein Ermittlungsverfahren wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung und Erschleichen von Leistungen eingeleitet. Danach wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s