Auseinandersetzung auf dem Bahnhofsplatz·BAO Bahnhof hat Arbeit wieder aufgenommen, Motorrad entwendet, Einbrecher überrascht, Einbruch in Einfamilienhaus, Diebstahl von Zigarettenautomat, Exhibitionist

Auseinandersetzung auf dem Bahnhofsplatz·BAO Bahnhof hat Arbeit wieder aufgenommen, Motorrad entwendet, Einbrecher überrascht, Einbruch in Einfamilienhaus, Diebstahl von Zigarettenautomat, Exhibitionist

  1. Auseinandersetzung auf dem Bahnhofsplatz, Limburg, Bahnhofsplatz,              18.10.2017, 19.25 Uhr bis 20.00 Uhr,

(pl)Am Mittwochabend kam es auf dem Bahnhofsplatz in Limburg zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei 38 und 41 Jahre alten deutschen Männern. Die beiden Männer waren gegen 19.30 Uhr auf dem Bahnhofsplatz aus bislang unbekannter Ursache in einen Streit geraten, in dessen Verlauf der 38-Jährige seinen Kontrahenten niederschlug und gegen den Kopf trat. Als der 41-Jährige daraufhin ein Messer gegen den 38-Jährigen einsetzen wollte, konnte ein Angriff durch hinzukommende Polizisten verhindert werden. Die zwei Männer wurden in Polizeigewahrsam genommen und müssen sich nun beide wegen gefährlicher  Körperverletzung verantworten.

 

BAO Bahnhof hat Arbeit wieder aufgenommen

Bei den einschreitenden Beamten handelte es sich um Angehörige der Hessischen Bereitschaftspolizei. Diese waren im Rahmen des Einsatzkonzeptes BAO Bahnhof vor Ort. Nachdem die Straftaten im Bereich des Bahnhofs wieder zugenommen haben, hat die BAO Bahnhof ihre Arbeit in dieser Woche wieder aufgenommen. Wie auch schon in der Vergangenheit werden im Bereich des Bahnhofs erneut Einsatzkräfte der Polizeidirektion Limburg-Weilburg, der Hessischen Bereitschaftspolizei und des Ordnungsamtes der Stadt Limburg für erhöhte offene als auch verdeckte Präsenz sorgen und verstärkt Kontrollen durchführen. Die Kontrollen werden bis auf weiteres mehrfach wöchentlich bis in die Abendstunden hinein stattfinden. Die Aufzeichnungen und Auswertungen der Videoschutzanlage sind hierbei ein wichtiger Bestandteil für die Maßnahmen vor Ort und die weiteren Ermittlungen.  Die Ermittlungen werden von Beamten getätigt, deren Ziel es ist, täterorientiert zu ermitteln, Straftaten am Bahnhof beweisgesichert zu klären und möglichst zeitnah das Ermittlungsergebnis der Staatsanwaltschaft zur weiteren Entscheidung vorzulegen.  Darüber hinaus wurde der Polizeiposten am Limburger Bahnhof personell verstärkt. Ziel der verstärkten Aktionen rund um den Bahnhof soll sein, das Sicherheitsgefühl der Bürgerinnen und Bürger zu stärken, Straftaten zu verhindern und schnellstmöglich aufzuklären.

 

  1. Motorrad entwendet, Limburg, Saarlandstraße, 18.10.2017, 19.30 Uhr bis 23.30 Uhr,

(pl)Am Mittwochabend haben unbekannte Täter ein in der Saarlandstraße abgestelltes Motorrad des Herstellers BMW im Wert von circa 13.000 Euro entwendet. Das graue Motorrad mit den Kennzeichen LM-DB 88 wurde am Mittwoch gegen 19.30 Uhr auf einem Parkplatz an der Straße abgestellt. Gegen 23.30 Uhr war es dann verschwunden. Hinweise auf die Täter liegen nicht vor. Die Limburger Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (06431) 9140-0 zu melden.

 

  1. Einbrecher überrascht, Weilburg, Nassaustraße,              19.10.2017, 03.00 Uhr,

(pl)In der Nacht zum Donnerstag wurden in Weilburg zwei Einbrecher von einem Hausbewohner auf frischer Tat ertappt. Die beiden dunkelgekleideten Täter waren gegen 03.00 Uhr in das Haus eingedrungen. Als die Einbrecher dann in den Räumlichkeiten auf den, durch die Geräusche wachgewordenen, Geschädigten trafen, ergriffen sie ohne Beute die Flucht. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Limburger Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (06431) 9140-0 in Verbindung zu setzen.

 

  1. Einbruch in Einfamilienhaus,      Weilburg, Freystädter Straße,   18.10.2017, 19.00 Uhr bis 21.45 Uhr,

(pl)Unbekannte Täter brachen am Mittwochabend in ein Einfamilienhaus in der Freystädter Straße in Weilburg ein.  Die Einbrecher drangen zwischen 19.00 Uhr und 21.45 Uhr durch ein Fenster in das Haus ein und ließen unter anderem einen Laptop und Schmuckstücke mitgehen. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Limburger Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (06431) 9140-0 in Verbindung zu setzen.

 

  1. Diebstahl von Zigarettenautomat, Merenberg, Boschstraße, 13.09.2017 bis 13.10.2017,

(fm)Innerhalb des Tatzeitraums von knapp einem Monat wurde in Merenberg ein kompletter Zigarettenautomat entwendet. Der oder die unbekannten Täter flexten den auf einem Ständer montierten Automaten ab. Der Gesamtschaden liegt bei knapp 3.000 Euro. Die Ermittlungsgruppe der Polizeistation Weilburg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter (06471) 9386-0 zu melden.

 

  1. Exhibitionist, Hadamar, Obertiefenbacher Straße, 18.10.2017, 16.30 Uhr

(fm)Ein Exhibitionist belästigte gestern um 16.30 Uhr eine Frau in Hadamar. Die 46-jährige Geschädigte war auf dem Radweg zwischen Oberweyer und Obertiefenbach unterwegs, als sie dem Mann begegnete. Dieser zeigte sich ihr in schamverletzender Weise, worauf die Geschädigte ihm androhte, sofort die Polizei zu verständigen. Daraufhin flüchtete der Mann mit seinem Fahrrad in Richtung Obertiefenbach. Er wird beschrieben als: Ca. 20 Jahre alt, schwarze kurze Haare, Südländer, trug schwarze Hosen, weiße Turnschuhe, blau gestreiftes T-Shirt und war mit einem silbernen Fahrrad unterwegs. Eine Fahndung nach dem Mann verlief ergebnislos, die Limburger Kriminalpolizei bittet um Hinweise unter (06431) 9140-0.

 

  1. Geparkte Autos beschädigt,       Weilburg, Hainallee,       17.10.2017, 00.00 Uhr bis 02.00 Uhr,

(pl)In der Nacht zum Dienstag haben unbekannte Täter in Weilburg zwei in der Hainallee geparkte Autos beschädigt. Bei den betroffenen Fahrzeugen handelte es sich um einen Porsche und einen Audi. Die Täter schlugen zwischen 00.00 Uhr und 02.00 Uhr zu.  Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Weilburg unter der Telefonnummer (06471) 9386-0 in Verbindung zu setzen.

 

  1. Verkehrsunfall mit leichtverletzter Person, Hadamar, Hohlstraße, 18.10.2017, 23.49 Uhr

(fm)Zu einem Verkehrsunfall mit einer leichtverletzten Person kam es gestern Abend in Niederhadamar. Eine 23-jährige Fahrerin eines Seat Altea  befuhr die Hohlstraße in Richtung Hadamar. Nach dem Bahnübergang beabsichtigte sie nach links in Richtung Oberzeuzheim abzubiegen. Während des Abbiegevorgangs überholte sie ein hinter ihr fahrender 29-Jähriger mit einem VW Amarok. Es kam zum Zusammenstoß der Fahrzeuge, wobei der Seat nach rechts in einen Graben abgewiesen wurde und entgegen der Fahrtrichtung zum Stillstand kam. Der VW wurde durch den Zusammenstoß nach links gegen die Leitplanke abgewiesen und kam am linken Fahrbahnrand zum Stehen. Bei dem Unfall wurde die Frau aus Elbtal leicht verletzt und in ein Krankenhaus transportiert. An beiden Fahrzeugen entstand Sachsachen, beide waren nicht mehr fahrbereit.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s