Bachelorarbeit von 23jährigem Brecher Tim Schneider greift aktuelles Thema in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Brechen auf: „Analyse der Stellplatznutzung im öffentlichen und privaten Raum am Beispiel der Gemeinde Brechen“  – Bürgerforum am 21.2. zum Thema in der Gemeinde

Bachelorarbeit von 23jährigem Brecher Tim Schneider greift aktuelles Thema in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Brechen auf: „Analyse der Stellplatznutzung im öffentlichen und privaten Raum am Beispiel der Gemeinde Brechen“  – Bürgerforum am 21.2. zum Thema in der Gemeinde

Brechen/Wiesbaden. Tim Schneider ist 23jähriger Sohn der Gemeinde Brechen im Goldenen Grund, die sich mit dem gleichen Thema beschäftigen muss, wie jede andere Kommune auch, in diesem Fall geht es um die Parksituation im Ortskern der Gemeinde Niederbrechen. Genaugenommen um die „Analyse der Stellplatznutzung im öffentlichen und privaten Raum am Beispiel der Gemeinde Brechen“, denn das war das Thema der Bachelorarbeit von Tim Schneider. Bürgermeister Frank Groos hatte schon an seiner früheren Kommunalwirkstätte Frankfurt gute Erfahrungen mit der Zusammenarbeit mit Studierenden gehabt und suchte Kontakt zu Prof. Dr. Volker Blees an der Hochschule Rhein-Main in Wiesbaden. Und so begab es sich um die Zeit der Kirmes, dass der Kontakt zu Tim hergestellt wurde. Einen Überblick über die vorhandenen Probleme zu erhalten war genauso wichtig für die Gemeinde, so Groos bei der Übergabe der Bachelorarbeit im Rathaus dieser Tage, wie das Aufzeigen von Lösungsmöglichkeiten. Die gesamte Gemeinde war vom Umfang her zu groß für die Erhebung und Erfassung für die Bachelorarbeit, weshalb sich Tim Schneider bei seinen Betrachtungen auf den Dorfkern und das pendlergenutzte Unterdorf beschränkte. Eine Woche lang dauerten die Erhebungen vor Ort, bei denen der öffentliche und – öffentlich einsehbare – private Parkraum erfasst wurde – mit der Note 1,3 konnten die 50 Seiten der Bachelorarbeit überzeugen. Ergebnisse, die für den Gemeindevorstand bei der weiteren Planung Einfluss finden werden. Für Tim Schneider geht es jetzt mit der Abschlussarbeit weiter mit der Bewerbung für den Masterstudiengang. Eine Win-Win-Situation, wie Bürgermeister Frank Groos resümiert, denn Tim ist dankbar für die Unterstützung und die Möglichkeit bei seiner Bachelorarbeit ein lohnenswertes Thema zu haben und die Gemeinde hat fundierte Erkenntnisse über die Parksituation und das -verhalten sowie entsprechende Lösungsoptionen.

Wichtig: Die Gemeinde Brechen lädt schon jetzt ein zum zentralen Bürgerforum, welches sich genau mit dem Thema „Verkehr“ in der Gemeinde beschäftigt und am Mittwoch, 21. Februar 2018 um 18.30 Uhr in der Sport- und Kulturhalle stattfindet. Bürgermeister Groos erwartet hier eine große Resonanz, und bittet, sich diesen Termin schon jetzt vorzumerken. (Peter Ehrlich/FOTO-EHRLICH.de)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s