Fahrzeugbrand sorgt für Stau und Folgeunfall,   Bundesautobahn 3, Fahrtrichtung Köln,    03.04.2018, ab 09.30 Uhr

Fahrzeugbrand sorgt für Stau und Folgeunfall,   Bundesautobahn 3, Fahrtrichtung Köln,    03.04.2018, ab 09.30 Uhr

(ho)Ein folgenschwerer Fahrzeugbrand ereignete sich heute Morgen, gegen 09.30 Uhr, auf der A 3 in Höhe von Niederseelbach. Ein Handwerkerfahrzeug (Ford Transit), welches unter anderem mit mehreren Behältern beladen war, in denen sich auch Chemikalien befanden, geriet aufgrund eines technischen Defektes im Motorraum in Brand. Dadurch kam es zu einer starken Rauchentwicklung und dem Einsatz der Niedernhausener Feuerwehr, für den die A 3 in Richtung Köln komplett gesperrt werden musste. Es entstand ein kilometerlanger Rückstau, aufgrund dessen es gegen 09.50 Uhr zu einem Auffahrunfall kam. Ein Lkw-Fahrer bemerkte das Stauende zu spät und fuhr auf ein vorausfahrendes Wohnwagengespann auf. In dem Zugfahrzeug des Wohnwagens wurden bei dem Aufprall zwei Personen leicht verletzt. Die Höhe des Sachschadens kann bisher noch nicht beziffert werden.

© Wiesbaden – Polizeipräsidium Westhessen

15-Jähriger mit Q 7 auf Einkaufstour,     Wiesbaden, Wellritzstraße, 02.04.2018, gg. 01.25 Uhr

15-Jähriger mit Q 7 auf Einkaufstour,     Wiesbaden, Wellritzstraße, 02.04.2018, gg. 01.25 Uhr

(ho)Den Auftrag etwas einkaufen zu gehen, hat gestern ein 15-jähriger Wiesbadener offenbar etwas missverstanden. Da er möglicherweise keine Lust hatte zum Einkaufsmarkt zu laufen, griff er sich kurzerhand den Autoschlüssel des Audi Q7 einer Familienangehörigen und los ging die Fahrt. Das Fehlen des Autos wurde jedoch von der Familie bemerkt und zunächst als Fahrzeugdiebstahl bei der Polizei zur Anzeige gebracht. Im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen wurde der Wagen in der Nacht zum Ostermontag schließlich von einer Streife auf dem Bismarckring angetroffen. Als die Polizisten das Fahrzeug in der Moritzstraße stoppen konnten, staunten sie nicht schlecht, als der 15-Jährige am Steuer saß. Dieser räumte ein, sich den Wagen für eine Spritztour ausgeliehen zu haben und hatte natürlich aufgrund seines Alters keinen Führerschein. Ein Strafverfahren wegen des unbefugten Gebrauches eines Kraftfahrzeuges und des Fahrens ohne Fahrerlaubnis wurde eingeleitet. Hinweise, dass der Jugendliche Alkohol oder Drogen zu sich genommen hat, fanden sich bei der Kontrolle nicht. © Polizei Wiesbaden.

 

Taxi aufgebrochen, Reifen an zwei Pkw beschädigt, Mann angegriffen, Vorfahrt missachtet, Geparkten Pkw beschädigt und geflüchtet 

Taxi aufgebrochen, Reifen an zwei Pkw beschädigt, Mann angegriffen, Vorfahrt missachtet, Geparkten Pkw beschädigt und geflüchtet 

  1. Taxi aufgebrochen   Limburg-Dietkirchen, Brühlweg, zwischen Sonntag, 01.04.2018, 23:00 Uhr und Montag, 02.04.2018, 09:30 Uhr

(vh) In der Nacht zu Ostermontag brachen Unbekannte ein im Brühlweg in Limburg-Dietkirchen geparktes Taxi auf. Der 65-jährige Besitzer des Taxis hatte dieses am Sonntagabend auf seinem Wohnanwesen abgestellt. Als er am Montagmorgen zu seinem Skoda Superb kam, bemerkte er, dass in den Nachtstunden die Scheibe der Fahrertür eingeschlagen worden war. Im Weiteren konnte der 65-Jährige feststellen, dass aus dem Fahrzeug seine Geldbörse entwendet wurde, in der sich mehrere Hundert Euro Bargeld und diverse private Dokumente befanden. Der durch die Tat entstandene Sachschaden wird auf insgesamt 1.500 Euro geschätzt.Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit dem Diebstahlskommissariat der Kriminalpolizei in Limburg, unter der Telefonnummer (06431) 9140-0 in Verbindung zu setzen. Mehr von diesem Beitrag lesen

Erneuter Einbruch in Arztpraxis    Brechen-Niederbrechen, Dirichsstraße, Dienstag, 03.04.2018, gegen 03:35 Uhr

Erneuter Einbruch in Arztpraxis    Brechen-Niederbrechen, Dirichsstraße, Dienstag, 03.04.2018, gegen 03:35 Uhr

(vh) Zu einem hohen Schaden kam es in der Nacht zum Dienstag bei einem Einbruch in eine Arztpraxis in Brechen-Niederbrechen. Die unbekannten Täter betraten das in der Dirichsstraße gelegene Anwesen und gelangten zunächst über eine Außentreppe auf einen höhergelegenen Balkon. Dort manipulierten sie am Schloss der Balkontür, bis sie diese öffnen und in das Innere des Hauses gelangen konnten. In der Folge suchten die Täter die Praxisräume auf und entwendeten daraus eine Vielzahl medizinischer Gerätschaften, deren Gesamtwert mehrere Zehntausend Euro beträgt. Letztlich gelang den Tätern, die zum Abtransport des Diebesgutes mutmaßlich ein Fahrzeug verwendeten, unerkannt die Flucht in unbekannte Richtung.

Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit dem Einbruchskommissariat der Kriminalpolizei in Limburg, unter der Telefonnummer (06431) 9140-0 in Verbindung zu setzen.

© Polizeidirektion Limburg-Weilburg

 

„STIEHL“-Mütterchen statt Stiefmütterchen an der Gaststätte zum Nau’mer Kopp bei Helmut vor dem Tore

„STIEHL“-Mütterchen statt Stiefmütterchen an der Gaststätte zum Nau’mer Kopp bei Helmut vor dem Tore

Mit großem Bedauern mußte Helmut feststellen, dass aus seinen liebevoll angepflanzten STIEF-Mütterchen „STIEHL“-Mütterchen geworden zu sein scheinen. Vor seiner Gaststätte am Kreisel in Nauheim hatte er diese Bepflanzung zur Freude der Gäste und Passanten vorgenommen, doch… nun sind sie weg. Es geht hierbei nicht um den materiellen Wert, sondern einfach um die Enttäuschung. Wer nun also neuer „“Besitzer““ der Blumen ist, möge daran Freude haben, und überlegen, ob man diese nicht das nächste mal da läßt, wo sie sind – soweit das Statement der Familie zum Thema….

E-Commerce-Kaufmann/ -Kauffrau neuer Ausbildungsberuf in Hessen Kultusminister Lorz: „Damit tragen wir der zunehmenden Digitalisierung des Einkaufens Rechnung und stärken die berufliche Bildung auf dem Land.“

E-Commerce-Kaufmann/ -Kauffrau neuer Ausbildungsberuf in Hessen · Kultusminister Lorz: „Damit tragen wir der zunehmenden Digitalisierung des Einkaufens Rechnung und stärken die berufliche Bildung auf dem Land.“

Jungen Menschen in Hessen steht bald ein neues Berufsbild offen: Mit der Ausbildung zum Kaufmann oder zur Kauffrau im E-Commerce ermöglicht das Hessische Kultusministerium in Kooperation mit den Industrie- und Handelskammern die Etablierung dieses neuen Ausbildungsberufs auf Grundlage eines Beschlusses der Kultusministerkonferenz. So wird zum kommenden Schuljahr 2018/19 im Berufsschulzweig der Modellschule Obersberg in Bad Hersfeld  eine Landesfachklasse eingerichtet und damit die Möglichkeit eröffnet, die Kompetenzen in diesem neuen Mehr von diesem Beitrag lesen

Schnuppertag an der Wiesbadener Musik- und Kunstschule (WMK) am Samstag, 28.4.2018

Schnuppertag an der Wiesbadener Musik- und Kunstschule (WMK) am Samstag, 28.4.2018

Am Samstag, 28. April, lädt die Wiesbadener Musik- und Kunstschule (WMK) zum beliebten Schnuppertag ein. Zwischen 11 und 14 Uhr ist für neugierige Nachwuchsmusikerinnen und Nachwuchsmusiker das Ausprobieren vieler verschiedener Instrumente möglich. Die Teilnahme ist kostenlos. Neben den „Klassikern“ wie Klavier, Geige und Trompete kommen auch seltenere Instrumente wie Kontrabass, Oboe oder Fagott nicht zu kurz. Natürlich ist auch der Popular-Bereich mit Schlagzeug, Saxofon, E-Gitarre, Keyboard unter anderem vertreten. Erfahrene Lehrkräfte der WMK stehen den Gästen mit Rat und Tat zur Seite. Der Schnuppertag findet in den Räumen der Wiesbadener Musik- und Kunstschule statt, der Eingang erfolgt über das Kulturforum, Friedrichstraße 16. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.wmk-wiesbaden.de.  © Landeshauptstadt Wiesbaden

 

Nominierungsparteitag der FDP zur Landratswahl

Nominierungsparteitag der FDP zur Landratswahl

Am Dienstag, den 10. April 2018 findet ab 20.00 Uhr die Mitgliederversammlung des FDP-Kreisverbandes in der Stadthalle in Hadamar statt. Im Mittelpunkt steht an diesem Abend bei den Freien Demokraten die Landratswahl am 28. Oktober 2018. Die Kreis-FDP will einen eigenen Kandidaten bei dieser Wahl ins Rennen schicken. Der FDP-Kreisvorstand wird den Mitgliedern an diesem Abend den Fraktionschef der FDP im Kreistag, Dr. Klaus Valeske, zur Nominierung und Wahl als FDP-Kandidat vorschlagen. © Marion Schardt-Sauer/FDP-Limburg-Weilburg

 

MYSKILLS – Neuer Test macht berufliches Wissen sichtbar · Ziel von MYSKILLS ist es, Arbeitslose ohne Berufsabschluss, Geflüchtete und Zuwanderer leichter in Arbeitsmarkt zu integrieren • Entwickelt wurde der Test von der Bundesagentur für Arbeit und der Bertelsmann Stiftung

MYSKILLS – Neuer Test macht berufliches Wissen sichtbar · Ziel von MYSKILLS ist es, Arbeitslose ohne Berufsabschluss, Geflüchtete und Zuwanderer leichter in Arbeitsmarkt zu integrieren • Entwickelt wurde der Test von der Bundesagentur für Arbeit und der Bertelsmann Stiftung

Viele Arbeitsuchende waren bereits mehrere Jahre in einem Beruf tätig, ohne zuvor eine Ausbildung abgeschlossen zu haben. Trotz fehlender formaler Qualifikation verfügen sie über berufliches Handlungswissen. Auch Geflüchtete bringen häufig berufliche Kompetenzen mit, können dafür aber keine Nachweise vorlegen. Ihre Fähigkeiten sind für die Vermittler der Arbeitsagenturen und Jobcenter sowie für potenzielle Arbeitgeber nur schwer einzuschätzen, was eine Integration in den Arbeitsmarkt erschwert. Eine verlässliche Standortbestimmung, was jemand in einem Beruf kann, liefert jetzt das Testverfahren MYSKILLS. Mehr von diesem Beitrag lesen

Autorennen in Wiesbadener Innenstadt – Fahrzeuge und Führerschein weg Ort: Wiesbaden, Mainzer Straße, Kaiser-Friedrich-Ring Zeit: Montag, d. 02.04.2018, 21:10 Uhr

utorennen in Wiesbadener Innenstadt – Fahrzeuge und Führerschein weg Ort: Wiesbaden, Mainzer Straße, Kaiser-Friedrich-Ring Zeit: Montag, d. 02.04.2018, 21:10 Uhr

Drastische Folgen eines zweifelhaften Vergnügens erfuhren zwei Raser in Wiesbaden. Durch einen Verkehrsteilnehmer wurde der Polizei in Wiesbaden ein
offensichtlich illegales Autorennen gemeldet. Ein VW Golf und ein BMW der 5er Reihe seien zeitweise mit einer Geschwindigkeit von 140 km/h in der Mainzer Straße unterwegs gewesen. Sie hätten die Busspur für ihre Überholmanöver genutzt. Durch dichtes Auffahren und riskante Fahrstreifenwechsel seien andere Verkehrsteilnehmer in Gefahr gebracht worden. Beide Fahrzeuge konnten von der Polizei im Kaiser-Friedrich-Ring, bzw. der Moritzstraße gestoppt werden bevor es zu einem Schaden kam. Gegen beide Fahrer wurde eine Anzeige wegen eines verbotenen Fahrzeugrennens und Straßenverkehrsgefährdung
erstattet. Des Weiteren wurde festgestellt, dass der 34-jährige Golf-Fahrer wahrscheinlich ohne gültige Fahrerlaubnis unterwegs war. Ihm droht zusätzlich eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Die 19-jährige Fahrerin des BMW befindet sich noch in der Probezeit. Ihr Führerschein wurde sichergestellt. Die beiden Fahrzeuge der Raser wurden ebenfalls sichergestellt. © Polizeipräsidium Westhessen