Gemeinsame Jahreshauptversammlung aller Hünfeldener Feuerwehren in Heringen

Gemeinsame Jahreshauptversammlung aller Hünfeldener Feuerwehren in Heringen

Statement zur Entscheidung des Kreistages zur Beteiligung der Lahn-Dill-Kliniken am Kreiskrankenhaus Weilburg von Guido Wernert, Geschäftsführer Krankenhausgesellschaft St. Vincenz mbH

Statement zur Entscheidung des Kreistages zur Beteiligung der Lahn-Dill-Kliniken am Kreiskrankenhaus Weilburg von Guido Wernert, Geschäftsführer Krankenhausgesellschaft St. Vincenz mbH:

Wir hätten uns gerne als Partner gesehen , damit wir unsere Zusammenarbeit in unserem Kreis weiter intensivieren können.

Wir bedauern daher die Entscheidung – wären gerne mit beteiligt gewesen, weil dies unserem Zusammenwirken und Tun der letzten Jahre entsprochen hätte.

Aber unabhängig davon stehen wir für die Zukunft und ein enges Miteinander weiterhin zur Verfügung. Allerdings müssen uns auf eine neue Situation einstellen.

Guido Wernert,
Geschäftsführer Krankenhausgesellschaft
St. Vincenz mbH

(C) St.Vincenz Limburg

Schwerer Verkehrsunfall Einsatz für die Feuerwehr Elz am Freitag

VU_Limburger Straße

Zu einem schweren Verkehrsunfall wurde die Feuerwehr Elz am Freitag, 13.04. um 11:03 Uhr in die Limburger Straße alarmiert. Ein VW Polo und ein Opel Corsa waren aus noch unbekannten Gründen im Bereich der Einmündung Kurtrierische Straße frontal zusammengestoßen. Der Corsa prallte anschließend gegen eine Hauswand. Dabei wurde die Fahrerin schwer verletzt. Sie musste mittels Spineboard durch die Heckklappe gerettet werden und wurde anschließend von einem Rettungshubschrauber in eine Koblenzer Klinik geflogen.

(C) Hilmar von Schenck

Polizeibericht Limburg Weilburg, Geschwindigkeitsmessungen, Unfallflucht

1. Audi bei Unfallflucht beschädigt, Limburg, Im
Finken, Mittwoch, 11.04.2018, 15.30 Uhr bis 16.45 Uhr

(si)Am Mittwochnachmittag kam es auf einem Parkplatz „Im Finken“
in Limburg zu einer Verkehrsunfallflucht, bei der ein geparkter Audi
beschädigt wurde. Der graue A4 Avant stand, zwischen 15.30 Uhr und
16.45 Uhr, auf dem Gelände eines dortigen Fitnessstudios, als ein Mehr von diesem Beitrag lesen

POL-LM: Europäischer Speedmarathon 2018 – Bekanntgabe der Messstellen im Bereich des Polizeipräsidiums Westhessen

POL-LM: Europäischer Speedmarathon 2018 – Bekanntgabe der Messstellen
im Bereich des Polizeipräsidiums Westhessen Mehr von diesem Beitrag lesen

BPOLD FRA: Luftsicherheitsassistentin entlarvt „Bodypacker“: 67 Säckchen mit insgesamt etwa einem Kilogramm Kokain vaginal  sowie oral aufgenommen

BPOLD FRA: Luftsicherheitsassistentin entlarvt „Bodypacker“: 67 Säckchen mit insgesamt etwa einem Kilogramm Kokain vaginal sowie oral aufgenommen
Eine aufmerksame Luftsicherheitsassistentin entlarvte am 4. April
eine brasilianische Drogenschmugglerin am Frankfurter Flughafen. Die
27-jährige Südamerikanerin wollte von São Paulo / Brasilien über
Frankfurt nach Minsk reisen und fiel in der Luftsicherheitskontrolle
durch ihr nervöses Verhalten auf. Bei einer intensiven Nachkontrolle
in einer Diskretionskabine fand die eingesetzte
Luftsicherheitsassistentin im Slip der Brasilianerin fünf
transparente Säckchen mit einem weißen Pulver. Gegenüber den
hinzugezogenen Beamten der Bundespolizei gab die junge Frau zu, dass
sie 67 Säckchen mit insgesamt etwa einem Kilogramm Kokain vaginal
sowie oral aufgenommen habe. Diese Menge entspricht einem geschätzten
Straßenverkaufswert von etwa 60.000 Euro. Die Bundespolizei übergab
die Brasilianerin zuständigkeitshalber an die Beamten des
Zollfahndungsamtes Frankfurt am Main. Am 5. April wurde die Dame dem
Haftrichter vorgeführt. Dieser verhängte Untersuchungshaft. Die oral
aufgenommenen Behältnisse haben zwischenzeitlich unter ärztlicher
Beobachtung auf natürlichem Wege den Körper der Drogenschmugglerin
verlassen.

(C) Bundespolizeidirektion Flughafen Frankfurt am Main

Tobias Eckert (SPD):„Bei der B8 Ortsumgehung Niederbrechen zeigt sich, dass die schwarz-grüne Landesregierung kein Interesse für örtliche Verkehrsbelange hat“

Tobias Eckert (SPD):„Bei der B8 Ortsumgehung Niederbrechen zeigt sich, dass die schwarz-grüne Landesregierung kein Interesse für örtliche Verkehrsbelange hat“

LIMBURG-WEILBURG. Der heimische SPD Landtagsabgeordnete Tobias Eckert kritisiert den hessischen Verkehrsminister Tarik Al-Wazir (Bündnis 90/Die Grünen) scharf für dessen Absage an einen Gesprächswunsch des Brechener Bürgermeisters Frank Groos Mehr von diesem Beitrag lesen