Hilfeleistungs-Einsatz für die Feuerwehr Niederbrechen – Baum droht auf Straße zu fallen …

Hilfeleistungs-Einsatz für die Feuerwehr Niederbrechen – Baum droht auf Straße zu fallen …

Am Nachmittag gab es einen Hilfeleistungseinsatz für die Feuerwehr Niederbrechen an der Villmarer Straße, also ein kurzer Weg zur Einsatzstelle. Nach kurzer Lageerkundung, -besprechung und Aufgabenverteilung ging es schnittig ans Werk – der betreffende Baum und ein kleinerer Ast wurden beherzt vom Stamm getrennt und nach weiteren kleineren Schnitten von der Straße geräumt. Ein Dank an die Feuerwehr für die schnelle Arbeit und zum Glück ist hier nichts weiter passiert – bitte passen Sie jedoch heute und in den nächsten Tagen unbedingt auf, noch immer können sturmgeschädige Bäume, Äste oder Gebäudeteile zur Gefahr werden. Mehr Information zur Arbeit der Wehr unter: www.Feuerwehr-Niederbrechen.de © FOTO-EHRLICH.de/Peter Ehrlich

Ford kommt von Fahrbahn ab zw. Villmar und Brechen, Rauschgift aus Fenster geworfen, Obertiefenbach, Zwei Leichtverletzte bei Unfall in Elz, Trickbetrüger haben es auf Firmen abgesehen, Kreis Limburg-Weilburg,

Ford kommt von Fahrbahn ab zw. Villmar und Brechen, Rauschgift aus Fenster geworfen, Obertiefenbach, Zwei Leichtverletzte bei Unfall in Elz, Trickbetrüger haben es auf Firmen abgesehen, Kreis Limburg-Weilburg

1.          Rauschgift aus Fenster geworfen, Beselich-Obertiefenbach, Bäckergasse, Dienstag, 16.01.2018, 11.20 Uhr

„Kommissar Zufall“ kam am Dienstagvormittag Beamten der Limburger Polizei in der Bäckergasse in Obertiefenbach zur Hilfe. Wegen Ermittlungen zu einem Verkehrsverstoß betraten die Beamten gegen 11.20 Uhr ein dortiges Grundstück. Hierbei sahen sie, wie ein 22-jähriger Mann gerade dabei war, mutmaßlich in Tütchen verpacktes Rauschgift aus einem Fenster des Dachgeschosses zu werfen. Mehr von diesem Beitrag lesen

Musikzug der Feuerwehr Oberbrechen spendet mit Rekordspende aus Weihnachtskonzert: 52 Chancen

v.l.n.r.: Christel Schmitt, Andreas Lindemaier (Musikalischer Leiter des Musikzuges) und Gunter Schmitt (Oma und Opa von Pauline) im Hintergrund der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Oberbrechen am Probenabend (FOTO-EHRLICH.de)

Musikzug der Feuerwehr Oberbrechen spendet mit Rekordspende aus Weihnachtskonzert: 52 Chancen

Weilmünster/Oberbrechen. Seit fast drei Jahrzehnten begleitet der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Oberbrechen das Hochamt am 2. Weihnachtsfeiertag und gibt anschließend ein kleines Weihnachtskonzert. Während des Konzertes wird in jedem Jahr neu für einen bestimmten Zweck zu Spenden eingeladen, im aktuellen Konzert war dies die siebenjährige Pauline aus Weilmünster, die an Leukämie erkrankt ist. Das Spendenergebnis war überwältigend und hat mit 1.840 € eine absolute Rekordhöhe gebracht. Um was geht es ? Pauline benötigt einen genetischen Zwilling, mit dem eine entsprechende Stammzellenspende ermöglicht werden kann. Schon viele Millionen Menschen haben sich in der Stammzellenspenderdatei registrieren lassen, doch bislang gab es noch keinen erfolgreichen Treffer. Daher finden immer wieder Typisierungsaktionen statt. Jede Typisierung schlägt jedoch mit rund 35€ zu Buche, Geld, welches durch die DKMS aufgebracht wird und wofür die Spendengelder dringend benötigt werden. Es sind somit 52 Chancen für eine erfolgreiche Typisierung. Es war Andreas Lindemaier, dem musikalischen Leiter des Musikzuges der Freiwilligen Feuerwehr Oberbrechen daher eine ganz besondere Freude zusammen mit den anwesenden Musikern aus der Montagsprobe Paulines Großeltern Gunter und Christel Schmitt den Scheck stellvertretend für Pauline überreichen zu dürfen. Musik verbindet in der Freude, wie in der Not, überwindet Entfernungen und spendet in diesem Fall mit Hilfe der vielen lieben Menschen, die zu diesem Ergebnis beigetragen haben, Freude und Hoffnung. Ein DANK geht an alle Spenderinnen und Spender mit den besten Wünschen für Pauline und ihre Familie. (Peter Ehrlich /FOTO-EHRLICH.de)

Der Bericht zum Konzert:

https://brachinaimagepress.wordpress.com/2017/12/26/musikzug-der-freiwilligen-feuerwehr-oberbrechen-im-weihnachtsgottesdienst-der-kath-kirche-oberbrechen-wers-verpasst-hat-hat-was-verpasst/

 

Bürgermeister Frank Groos und Ordnungsamt informieren über gebührenFREIES Parken auf dem Festplatz in der Jahnstraße

Bürgermeister Frank Groos und Ordnungsamt informieren über gebührenFREIES Parken auf dem Festplatz in der Jahnstraße

Bürgermeister Frank Groos und Ordnungsamtleiter Gerhard Stillger informierten am Morgen die im Unterdorf parkenden Fahrzeugnutzer mittels Flugzetteln mit folgendem Text:

„INFO: Gebührenfreies Parken am Festplatz möglich!“

Sehr geehrte/r Verkehrsteilnehmer/in,

es ist Ihnen vielleicht entgangen, dass Sie Ihr Fahrzeug seit dem 1.1.2018 auf dem vorderenT eil des Festplatzes in der Jahnstraße (am Emsbach) gebührenfrei und ohne zeitliche Beschränkung abstellen/parken können.

Damit möchte die Gemeinde vor allem auch die Pendler dazu bewegen/auffordern, ihre zum Teil ganztägig in den Ortsstraßen abgestellten Fahrzeuge dort kostenfrei und problemlos zu parken. So könnte die zum Teil schwierige Parksituation in den Straßen des Unterdorfes etwas entschärft werden. 

Gleichzeitig erhoffen wir uns davon eine Minimierung der Einschränkungen für den Verkehr vor allem aber auch für die Fußgänger und Anlieger. Herzlichen Dank für Ihre Unterstüztung.

Brechen, Januar 2018

Frank Groos, Bürgermeister & das Ordnungsamt der Gemeinde Brechen

Fasching in Oberbrechen – Freiwillige Feuerwehr Oberbrechen e.V. lädt ein zu Faschingsveranstaltungen: Kappensitzung, Herrensitzung und Kinder-Faschingsparty

Fasching in Oberbrechen – Freiwillige Feuerwehr Oberbrechen e.V. lädt ein zu Faschingsveranstaltungen: Kappensitzung, Herrensitzung und Kinder-Faschingsparty

Auch in diesem Jahr lädt die Freiwillige Feuerwehr Oberbrechen e.V. wieder zu ihren Faschingsveranstaltungen ein. Beginnend mit der 1. Kappensitzung am 27.01.2018 wird der Faschingsreigen im Feuerwehrhaus eröffnet. Weiter geht es mit der 3. Herrensitzung am 02.02.2018. Hier werden wieder Stars aus Funk und Fernsehen ihr Können auf der Bühne zeigen. Unter anderem tritt die Brasil-Samba-Gruppe aus Köln auf, welche beim Supertalent auf RTL das Halbfinale erreicht hat. Aber auch Faschingsstars wie Olga Orange und Gunter Raupach werden die Lachmuskeln der Zuschauer reizen. Mit Ballancura, der Tanzgarde aus Münster, den Brecher Hoase und dem Partygirl Rachel bekommen die Herren die Augen verzaubert. Die Ohren werden von der Oberbrecher Partyband BoN und unserem Haus- und Hofmusiker Klaus Dasbach verwöhnt. Am 10.02.2018 geht es mit der bereits ausverkauften 2. Kappensitzung weiter, ehe am Rosenmontag, um 14:11 Uhr, die Faschingsparty mit vielen Überraschungen für Kinder steigt. Restkarten für die Herrensitzung gibt es bei der Bäckerei Roth in Oberbrechen, und für die 1. Kappensitzung und Herrensitzung bei Manuel Otto, Hochstr.9, Oberbrechen, 06483-8040651.

Auf eine lustige Faschingszeit ein 3x Oberbrechen Helau!

Manuel Otto

  1. Vorsitzender FF Oberbrechen e.V.

Blutspendetermine in Niederbrechen und Niederselters im Januar und Februar · Mit einer guten Tat ins neue Jahr starten · Guter Vorsatz im Januar: Leben retten durch eine Blutspende

Blutspendetermine in Niederbrechen und Niederselters im Januar und Februar · Mit einer guten Tat ins neue Jahr starten · Guter Vorsatz im Januar: Leben retten durch eine Blutspende

Wer hat sie nicht, die guten Vorsätze für das neue Jahr? Ein guter Vorsatz für das neue Jahr sollte Blut spenden lauten. Alle Bürger sind herzlich eingeladen gemeinsam mit dem DRK voller Energie als Lebensretter ins neue Jahr zu starten um auch in diesem Jahr die Blutversorgung in der Region sicher zu stellen. Gemeinsam bilden Blutspender und ehren- und hauptamtliche Mitarbeiter des DRK die Rettungskette, die es ermöglicht, einem Verletzten nach einem Unfall mit hohem Blutverlust zu helfen oder einem Patienten Hoffnung zu geben, der in Folge einer Krebserkrankung im Rahmen der Chemotherapie viele Blutpräparate benötigt oder lebensrettende Blutbestandteile für eine Herzoperation bereit zu stellen. Der DRK-Blutspendedienst bittet daher um eine Blutspende

am Dienstag, dem 30. Januar 2018  Mehr von diesem Beitrag lesen

Und jetzt ist auch in Niederbrechen die Feuerwehr unterwegs und freut sich auf IHRE Unterstützung ! Weihnachtsbaumsammlung 2018

Und jetzt ist auch in Niederbrechen die Feuerwehr unterwegs und freut sich auf IHRE Unterstützung ! Weihnachtsbaumsammlung 2018https://www.youtube-nocookie.com/embed/2qbL4h-8Y5A

Weihnachtsbäumeeeeeeeeeeeeeeeeee . . . Eine Aktion, die dem Brandschutz dient und die Arbeit der Jugendfeuerwehren gerne unterstüzt

Weihnachtsbäumeeeeeeeeeeeeeeeeee . . . Eine Aktion, die dem Brandschutz dient und die Arbeit der Jugendfeuerwehren gerne unterstüzt

https://www.youtube-nocookie.com/embed/6y-zNCDSbp0

Verkehrsunfallflucht: Brechen, L3012, 12.01.2018, 21:15 Uhr

Verkehrsunfallflucht: Brechen, L3012, 12.01.2018, 21:15 Uhr

Ein Pkw befuhr die L3021 aus Richtung Oberbrechen kommend, in Richtung Villmar-Weyer. Ausgangs einer Rechtskurve kam der Pkw auf nasser Fahrbahn, vermutlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit, ins Schleudern. Dann prallte er in die links der Fahrbahn angrenzende Böschung, drehte sich einmal um die eigene Achse und kam halb im Straßengraben zum Stehen. Hierbei wurden der Pkw und ein Leitpfosten beschädigt. Der Fahrer verließ daraufhin unerlaubt die Unfallstelle, konnte aber im Zuge der Unfallaufnahme ermittelt werden. Der 27jährige Mann aus Hünfelden hatte sich bei dem Unfall leicht verletzt, des Weiteren stand er unter Alkoholeinfluss. Es wurde eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein sichergestellt.

Die Weihnachtsbaumsammlungen 2018 sind soeben gestartet . . . in Niederbrechen geht’s ab 13h los – DANKE für Ihre Unterstützung der Jugendfeuerwehrarbeit in der Gemeinde

Die Weihnachtsbaumsammlungen 2018 sind soeben gestartet . . . in Niederbrechen geht’s ab 13h los – DANKE für Ihre Unterstützung der Jugendfeuerwehrarbeit in der Gemeinde

So, los geht’s heute ist „KNUT“ in Brechen: Weihnachtsbäume „uff die Gass“ die (Jugend-)Feuerwehr sammelt ein: ab 9.30 in Oberbrechen und Werschau und 13h in Niederbrechen

So, los geht’s heute ist „KNUT“ in Brechen: Weihnachtsbäume „uff die Gass“ die (Jugend-)Feuerwehr sammelt ein: ab 9.30 in Oberbrechen und Werschau und 13h in Niederbrechen

Brecher Jugendfeuerwehren produzieren Video zur Weihnachtsbaumsammlung in den Ortsteilen der Gemeinde Brechen am Samstag, 13.Januar 2018

 Niederbrechen/Oberbrechen/Werschau. Die Jugendfeuerwehren in der Gemeinde Brechen haben ein eigenes kleines Video erstellt, um den Hintergrund für die jährliche Weihnachtsbaumsammlung zu erläutern. Durch die Heizungsluft trocknen die Weihnachtsbäume während der Weihnachtszeit aus und werden zusammen mit dem in den Nadeln und Stamm enthaltenen Harzen zu einer schnell durchzündenden Fackel in der Wohnung, wenn es zu einem Brand kommt. Hierzu haben die Kinder einen Weihnachtsbaum im Freien abgebrannt, um die schnelle Durchzündung des Baumes zu demonstrieren. In diesem Fall war der Baum noch nicht ausgetrocknet und zündet dennoch schnell durch. Gleiches gilt für Adventsgestecke, die mit Kerzen zwar sehr romantisch aber gleichsam auch brandgefährlich werden können. In diesem Zusammenhang empfiehlt die Feuerwehr auch, die vorhandenen Rauchmelder und Feuerlösch- und Notfallversorgungseinrichtungen (z.B. Verbandkasten) in Haus und Betrieb regelmäßig zu prüfen und je nach Zustand zu ersetzen, damit diese im Ernstfall helfen können. Auch die Auffrischung der Erste-Hilfe-Kenntnisse ist eine Empfehlung der Feuerwehr, denn so kann mit oft kleinem Einsatz viel bewirkt werden – über entsprechende Kursangebote informieren die örtlichen Hilfsorganisationen.

In der Gemeinde Brechen werden in allen drei Ortsteilen durch die Feuerwehr zusammen mit der Jugendfeuerwehr am Samstag, 13. Januar 2018 die ausgedienten und abgeschmückten Weihnachtsbäume eingesammelt. Die Bäume sollten in Oberbrechen und Werschau ab 09:30 Uhr und in Niederbrechen ab 13:00 Uhr gut sichtbar an der Straße bereitgestellt werden. Die Sammlung ist kostenlos, die Feuerwehren freuen sich gerne über eine Spende. Mehr Informationen über die Arbeit der Feuerwehren in der Gemeinde Brechen unter: www.Feuerwehr-Niederbrechen.de · www.Feuerwehr-Oberbrechen.de · www.Feuerwehr-Werschau.de (Peter Ehrlich/FOTO-EHRLICH.de)

Zum Video gelangen Sie hier: https://www.youtube-nocookie.com/embed/nR3X7-bdJFw

Der Brecher ist da, dass Kinder-und Jugendprogramm der Gemeinde Brechen

Der Brecher ist da, dass Kinder-und Jugendprogramm der Gemeinde Brechen

 Man kann einen Menschen nichts lehren, sondern ihm helfen, es in sich selbst zu entdecken.
Galileo Galilei (Physiker, Astronom, Philosoph, 1564-1642)

„Erleben. Erlernen. Gestalten. Unter diesem Dreiklang, steht das Wissenschaftsjahr 2018 und so möchten wir auch unser Jugendprogramm präsentieren, “ so der Bürgermeister der Gemeinde Brechen, Frank Groos. Wie auch in den vergangenen Jahren bietet die Jugend-und Schulsozialarbeiterin der Gemeinde Frau Madlen Wagner tolle Tagesveranstaltungen und Workshops für Kinder und Jugendliche an. Gerade öffentliche Räume sind für junge Menschen zu zentralen Orten des Kompetenzerwerbs geworden, so Groos. Grundsätzlich sind die Angebote der außerschulischen Jugendarbeit ein geeignetes Umfeld, um jungen Menschen in Phasen der Orientierung, der Persönlichkeitsbildung sowie des zunehmenden Hineinwachsens in die Gesellschaft Raum zum Ausprobieren und eigenen Erleben sowie Lernen und Erfahren zu geben, so der Bürgermeister weiter. Mehr von diesem Beitrag lesen

Bachelorarbeit von 23jährigem Brecher Tim Schneider greift aktuelles Thema in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Brechen auf: „Analyse der Stellplatznutzung im öffentlichen und privaten Raum am Beispiel der Gemeinde Brechen“  – Bürgerforum am 21.2. zum Thema in der Gemeinde

Bachelorarbeit von 23jährigem Brecher Tim Schneider greift aktuelles Thema in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Brechen auf: „Analyse der Stellplatznutzung im öffentlichen und privaten Raum am Beispiel der Gemeinde Brechen“  – Bürgerforum am 21.2. zum Thema in der Gemeinde

Brechen/Wiesbaden. Tim Schneider ist 23jähriger Sohn der Gemeinde Brechen im Goldenen Grund, die sich mit dem gleichen Thema beschäftigen muss, wie jede andere Kommune auch, in diesem Fall geht es um die Parksituation im Ortskern der Gemeinde Niederbrechen. Genaugenommen um die „Analyse der Stellplatznutzung im öffentlichen und privaten Raum am Beispiel der Gemeinde Brechen“, denn das war das Thema der Bachelorarbeit von Tim Schneider. Bürgermeister Frank Groos hatte schon an seiner früheren Kommunalwirkstätte Frankfurt gute Erfahrungen mit der Zusammenarbeit mit Studierenden gehabt und suchte Kontakt zu Prof. Dr. Volker Blees an der Hochschule Rhein-Main in Wiesbaden. Und so begab es sich um die Zeit der Kirmes, dass der Kontakt zu Tim hergestellt wurde. Einen Überblick über die vorhandenen Probleme zu erhalten war genauso wichtig für die Gemeinde, so Groos bei der Übergabe der Bachelorarbeit im Rathaus dieser Tage, wie das Aufzeigen von Lösungsmöglichkeiten. Die gesamte Gemeinde war vom Umfang her zu groß für die Erhebung und Erfassung für die Bachelorarbeit, weshalb sich Tim Schneider bei seinen Betrachtungen auf den Dorfkern und das pendlergenutzte Unterdorf beschränkte. Eine Woche lang dauerten die Erhebungen vor Ort, bei denen der öffentliche und – öffentlich einsehbare – private Parkraum erfasst wurde – mit der Note 1,3 konnten die 50 Seiten der Bachelorarbeit überzeugen. Ergebnisse, die für den Gemeindevorstand bei der weiteren Planung Einfluss finden werden. Für Tim Schneider geht es jetzt mit der Abschlussarbeit weiter mit der Bewerbung für den Masterstudiengang. Eine Win-Win-Situation, wie Bürgermeister Frank Groos resümiert, denn Tim ist dankbar für die Unterstützung und die Möglichkeit bei seiner Bachelorarbeit ein lohnenswertes Thema zu haben und die Gemeinde hat fundierte Erkenntnisse über die Parksituation und das -verhalten sowie entsprechende Lösungsoptionen.

Wichtig: Die Gemeinde Brechen lädt schon jetzt ein zum zentralen Bürgerforum, welches sich genau mit dem Thema „Verkehr“ in der Gemeinde beschäftigt und am Mittwoch, 21. Februar 2018 um 18.30 Uhr in der Sport- und Kulturhalle stattfindet. Bürgermeister Groos erwartet hier eine große Resonanz, und bittet, sich diesen Termin schon jetzt vorzumerken. (Peter Ehrlich/FOTO-EHRLICH.de)

Fastnacht bei der Concordia – Vorverkaufstermine

Fastnacht bei der Concordia – Vorverkaufstermine

Auch bei der Concordia laufen die Vorbereitungen für die närrische Kampagne auf Hochtouren und die Narren laden ganz herzlich alle zu den beliebten Concordia-Sitzungen ein.

Unter der gewohnt spritzigen Präsidentschaft von Christof Königstein sind wieder 2 Kappensitzungen sind in der Kulturhalle angesetzt, und zwar am Freitag, 26.01.2018 und Samstag, 27.01.2018 jeweils um 20:11 Uhr. Es spielt wie gewohnt die Kapelle „DA-BO-HO“ mit Walter Born. Im Anschluss an die Sitzungen heizt DJ ROSI den Narren wieder kräftig ein. Der Kartenvorverkauf findet am Sonntag, 14.01.18 ab 10:30 Uhr (Einlass ab 10:00 Uhr) in gewohnter Weise ohne Mengenbeschränkung im Foyer der Kulturhalle statt. Der Kartenpreis beträgt einheitlich 10,-€. Die Kinderkappensitzung geht am Fastnacht-Samstag, 10.02.18 ab 14.31 Uhr in der Kulturhalle über die Bühne. Unter dem Motto „Von Kindern für Kinder“ präsentieren die kleinen Concordia-Narren bei freiem Eintritt wieder ein buntes Programm. © Gerhard Stillger

Concordia-Chöre Niederbrechen proben wieder!

Concordia-Chöre Niederbrechen proben wieder!

Nach den Chorferien nehmen die Concordia-Chöre (Männerchor + Doppelterz) am kommenden Montag, 15.01.2018 wieder ihre Probenarbeit auf.

Die Sänger des Männerchores werden gebeten, sich pünktlich und vollzählig um 18:45 Uhr zur 1. Probe im neuen Jahr mit Chorleiter Michael Knopke im Versammlungsraum 1 der Kulturhalle in Niederbrechen einzufinden. Ab 20:30 Uhr beginnt dann die Chorprobe für die Sängerinnen und Sänger von Doppelterz. Zum Wiedereinstieg in die Probenarbeit sind wie gewohnt auch ehemalige Sänger herzlich eingeladen. Auch Neueinsteiger sind gleichzeitig herzlich willkommen und eingeladen, in die Probenarbeit „reinzuschnuppern“. Weitere Informationen gibt Gerhard Stillger, Tel.: 06438/5616 Die erste Probe des Kinderchores findet dann am Freitag den 19.01.2018, 15:00 Uhr statt. Die Leiterin, Jutta de Bruin, freut darauf, nach den Ferien wieder mit den Kindern proben zu können. Auch in dieser Chorgruppe sind weitere Kinder zum Mitsingen und Mitmachen eingeladen. © Gerhard Stillger